Qualcomm: Rasantes Wachstum mit 5G-Datenfunk

Quelle: rafapress / Shutterstock.com

Der superschnelle 5G-Datenfunk hat dem Chipkonzern Qualcomm im vergangenen Quartal ein sprunghaftes Wachstum gebracht. Qualcomms 5G-Modems stecken unter anderem im neuen iPhone 12 von Apple.

Der Konzern war nach Berechnungen von Marktforschern im Weihnachtsquartal zur Nummer eins im Smartphone-Markt mit rund 90 Millionen iPhones diverser Generationen aufgestiegen.

Anzeige

Das Geschäft mit Smartphone-Chips macht gut die Hälfte der Qualcomm-Erlöse aus. Es wuchs um 79 Prozent auf 4,2 Milliarden Dollar. Von dem Konzern kommen neben Modems für den Zugang zum Mobilfunk-Netz auch die Hauptprozessoren vieler Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android. Bei Mobilfunk-Infrastruktur gab es einen Umsatzsprung von 413 Millionen Dollar vor einem Jahr auf knapp 1,1 Milliarden Dollar.

Auch das Geschäft mit Chips für die Autobranche und für vernetzte Geräte im sogenannten Internet der Dinge legte zu.

dpa

Anzeige

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.