Greifswald nach Hackerangriff mit neuen Social-Media-Profilen

Hacker

Auf die Facebook-Seite der Marketinggesellschaft der Stadt Greifswald hat es einen Hackerangriff gegeben. Jemand habe bereits am 4. Juni versucht, sich Zugang zu verschaffen, sagte eine Sprecherin der Stadt am Freitag.

Das Profil der Greifswald Marketing GmbH sei zusammen mit dem verbundenen Profil auf der Plattform Instagram von Facebook gesperrt worden. Das Instagram-Profil war demnach gemeinsam mit der Stadtverwaltung betrieben worden. Mittlerweile gebe es neue Auftritte. Die Greifswald Marketing GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Greifswald.

Anzeige

Abgesehen vom Verlust der Inhalte auf den Profilen oder etwa Tausenden Abonnenten bei Instagram sei es zu keinen weiteren Schäden gekommen. «Da freuen wir uns auch drüber», sagte die Sprecherin. Um ein Versehen habe es sich wahrscheinlich nicht gehandelt. Auch ein hinzugezogener Dienstleister sei von einem Hackerangriff ausgegangen. Die Facebook-Seite der Stadtverwaltung sei nicht betroffen gewesen.

Der neue gemeinsame Instagram-Account von Stadtverwaltung und Greifswald Marketing ist den Angaben zufolge unter «hansestadt.greifswald» und die neue Facebook-Seite der Marketinggesellschaft unter «@GreifswaldMarketing» zu erreichen. Die Stadtverwaltung sei auf Facebook weiter unter «@StadtGreifswald» präsent.

dpa

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.