EU will Büro für Kontakte zu Tech-Unternehmen eröffnen

Die EU will wegen der wachsenden Bedeutung von Unternehmen wie Apple, Google und Facebook eine Vertretung im US-Bundesstaat Kalifornien aufbauen.

Das in San Francisco geplante Büro solle Kontakte zur Technologiebranche erleichtern, bestätigten EU-Vertreter am Freitag in Brüssel. Zuvor hatte das «Handelsblatt über das Vorhaben berichtet. Die Zeitung zitierte auch aus einem internen Arbeitspapier des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD). In ihm heißt es, globale Tech-Unternehmen seien «zu machtvollen Akteuren geworden, die einen so großen Einfluss auf die Gesellschaft haben, wie es in der Vergangenheit selten der Fall war». Ein informierter Dialog mit der Privatwirtschaft über ihre Rolle und Verantwortung sei ein wichtiger Bestandteil der externen Digitalpolitik.

Anzeige

Informationen zur vorgesehenen Personalstärke und zum möglichen Zeitpunkt der Eröffnung des EU-Büros gab es am Freitag zunächst nicht. Die Planungen liefen noch, hieß es. Betont wurde allerdings, dass es nicht um den Aufbau einer Botschaft, sondern nur um den eines Büros gehe.

dpa

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.