Cloud Native im Enterprise-Segment stark auf dem Vormarsch

Cloudflight, ein Softwareentwicklungsunternehmen und KI-Experte, untersucht in einer aktuellen Studie mit dem Titel „The Rise of Cloud Native – DevOps, Kubernetes und Open Source prägen die Zukunft im digitalen IT-Betrieb“ die Rolle von Cloud-Native-Technologien im Enterprise-Segment.

Ein Ergebnis der Untersuchungen: mehr als 40 Prozent der Unternehmen in DACH beschäftigen sich bereits aktiv mit Cloud Native. Damit ist es kein Nischenthema mehr, das nur für Start-ups relevant ist. Auch im Enterprise-Segment ist Cloud Native inzwischen angekommen. Unternehmen sehen die Vorteile von Anwendungen und Microservices, die sie direkt aus der Cloud beziehen, beziehungsweise die ausschließlich als Cloud-Anwendungen konzipiert sind. Flexibilität spielt hier, wie allgemein bei Cloud-Technologien, eine große Rolle. So wünschen sich 52 Prozent der Unternehmen mehr Innovation, 56 Prozent hoffen auf mehr Agilität durch den Einsatz von Cloud Native. Grundsätzlich versprechen sie sich ein schnelleres Time-to-Market von Produkten und eine Verbesserung des Betriebsergebnisses.

Anzeige

Jedes vierte Unternehmen im DACH-Raum plant, bis zum Jahr 2022 einen Cloud-Native-Anteil von 25 bis 50 Prozent in seiner IT-Infrastruktur zu implementieren. Im Ländervergleich zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz sind alle Unternehmen nahezu gleichauf. Das Rennen um nachhaltige Erfolge in der Cloud-Native-Welt ist eröffnet.

Die Studie sollte hier zum Download verfügbar sein.

www.cloudflight.io

Anzeige

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.