Apple hält Hälfte des Smartphone-Geschäfts in Nordamerika

iPhone 13
Bildquelle: Urbanscape / Shutterstock.com

Rund jedes zweite in Nordamerika verkaufte Smartphone kommt nach Berechnungen von Marktforschern von Apple. Der iPhone-Marktanteil habe im ersten Quartal 51 Prozent erreicht, teilte die Analysefirma Canalys am Donnerstag mit. Ein Jahr zuvor seien es noch 45 Prozent gewesen. Auf dem zweiten Platz habe Samsung von 27 auf 28 Prozent zugelegt.

Die Nordamerika-Zahlen stehen in starkem Kontrast zur weltweiten Verteilung des Geschäfts. Im globalen Geschäft errechnete Canalys für Apple im ersten Quartal einen Marktanteil von 18 Prozent. Die iPhones haben traditionell eine starke Position im US-Heimatmarkt, während anderswo Telefone mit dem Google-Betriebssystem Android dominieren.

Anzeige

Während der weltweite Smartphone-Absatz Canalys zufolge im ersten Quartal um elf Prozent schrumpfte, gab es in Nordamerika ein Plus von vier Prozent auf 39 Millionen Geräte. Apple trug dazu mit einem Zuwachs von 16,9 auf 19,9 Millionen verkaufte iPhones bei. Einen besonders deutlichen Zuwachs gab es bei Google: Der Internet-Konzern verkaufte nach Berechnungen der Marktforscher 1,2 Millionen hauseigene Smartphones der Marke Pixel – nach nur 200 000 Geräten im Vorjahresquartal.

dpa

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.