Anzeige

Samsung

Quelle: Mr.Mikla / Shutterstock.com

Der Smartphone-Hersteller Samsung befreit seine mobilen Apps von Werbung, wie erste Nutzer berichten. Wie der "Caschys Blog" unter Berufung auf ein südkoreanisches Samsung-Forum berichtet, scheint die Maßnahme weltweit zu gelten.

Denn auch in den USA sollen Smartphone-User von Ähnlichem berichtet haben. Ein Hinweis darauf, dass Samsung seine Apps auch hierzulande werbefrei macht, zeigen erste Nutzererfahrungen in der Wetter- und der Themes-App.

Server-Update bringt Werbe-Aus

Wer seine Samsung-Apps von Werbung befreit haben möchte, muss nichts weiter tun. Medienberichten nach passiert dies von alleine - und zwar über ein Server-Update und nicht via üblicher Aktualisierungen. Ein Schließen und anschließender Neustart der hauseigenen Apps von Samsung dürfte die Werbung dann verschwinden lassen. Offen bleibt indes, ob das Unternehmen diesen Schritt für alle seine Apps umsetzt oder dies Schritt für Schritt tut.

Beobachter haben die "Neuerung" erwartet. Samsung hatte den Schritt im August dieses Jahres angekündigt und scheint dies nun konsequent umzusetzen. Zu laut wurde die Kritik von Samsungs Smartphone-Besitzern, insbesondere von jenen, die hochpreisige Modelle besitzen, auf denen die Apps mit Werbung liefen. Samsung gegenüber "The Verge": "Wir schätzen die Rückmeldungen unserer Nutzer. Unser Hauptanliegen ist es, innovative mobile Lösungen für unsere Kunden anzubieten, die auf ihren Bedürfnissen und Wünschen basieren."

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Update Mo, 18.10.2021, 16:42 UhrWieder mehr Dienstleistungen der Greifswalder Verwaltung verfügbar.
Android

Heimliches Datensammeln auf Android belegt

Googles mobiles Betriebssystem Android sammelt eifrig Daten seiner Besitzer und teilt diese sogar mit anderen Unternehmen wie Microsoft, LinkedIn und Facebook - insbesondere bei den europäischen Geräten von Samsung, Xiaomi, Huawei und Realme ist dies der…
Cybersecurity

Zscaler tritt der CrowdStrike CrowdXDR Alliance bei

Zscaler erweitert die Integrationen mit CrowdStrike. Durch eine der Integrationen kann Zscaler ZIA™ die Bewertung der Geräte durch CrowdStrike Falcon ZTA (Zero Trust Assessment) für die Konfiguration von Zugriffsrichtlinien nutzen.
Authentifizierung

Kundenauthentifizierung braucht innovative Lösungen

Im Rahmen der IT-Security-Messe it-sa 2021 wurde die neue Studie „CIAM 2022“ im Auftrag vom Identitätsanbieter Auth0 in Zusammenarbeit mit IDG Research Services vorgestellt. Auth0 fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.
Cyberattack

Firmen sehen steigende Gefahr durch Cyberattacken

Die Sorge deutscher Firmen vor Cyberangriffen und Datenklau wächst. Jedes dritte Unternehmen geht davon aus, dass das Risiko in der Corona-Pandemie zugenommen hat, in der die Arbeitswelt digitaler geworden ist, wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie…
Schloss

Unternehmen nehmen Cyber-Risiko zu lax

Die Mehrheit der Unternehmen hat die Cyber-Risiken durch Drittanbieter nicht im Griff - Risiken, die durch die Komplexität ihrer Geschäftsbeziehungen und Lieferantennetzwerke verschleiert werden.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.