Anzeige

Instagram

Bildquelle: Khokthong / Shutterstock.com

Instagram arbeitet an einem Feature names "Favorites". Es verspricht Usern mehr Kontrolle darüber, was sie in ihrem Newsfeed sehen. Denn damit können Nutzer Lieblings-Accounts auswählen, die dann in der Anzeige vorgereiht werden - offenbar ähnlich dem, was der Mutterkonzern Facebook auf der eigenen Plattform ermöglicht.

Aktuell arbeite man an einem internen Prototypen, wie ein Instagram-Sprecher gegenüber "TechCrunch" bestätigt. Instagrams derzeitiger Algorithmus, der dafür sorgt, was User im Newsfeed sehen, ist umstritten. Häufig gibt es Beschwerden, dass viele gar nicht das angezeigt bekämen, was ihnen am wichtigsten ist. Eben da könnte das neue Feature helfen, auf das zunächst der italienische Entwickler Alessandro Paluzzi aufmerksam wurde. Er teilte auf Twitter Screenshots, denen zufolge Nutzer offenbar in einer Liste der Accounts, denen sie folgen, Favoriten auswählen können. Zudem scheint es, dass User eine Benachrichtigung erhalten werden, wenn jemand sie zum Favoriten erklärt - ähnlich wie bei den bereits verfügbaren "engen Freunden".

Während die engen Freunde allerdings primär dazu gedacht sind, eigene Inhalte auf Wunsch nur mit einem ausgewählten Personenkreis zu teilen, sollen die Favoriten wohl vor allem beeinflussen, was Nutzer in ihrem Feed als erstes sehen. Wenngleich Instagram zwar bestätigt, das an dem Feature gearbeitet wird, verrät es jedoch noch keine Details. Offen bleibt also beispielsweise, wie viele Favoriten User auswählen können.
 

Mögliches Facebook-Vorbild

Auf Facebook gibt es seit knapp einem Jahr ein Favoriten-Feature. Die Funktion ermöglicht es, bis zu 30 Freunde und Seiten auszuwählen, deren Inhalte dann bevorzugt im eigenen Feed aufscheinen. Denkbar ist, dass die Instagram-Favoriten sich an diesem Vorbild orientieren. Das Feature könnte Instagram zudem helfen, sich in Sachen Content-Creator-Business besser zu positionieren. Immerhin deuten Leaks darauf hin, dass die Plattform auch an Bezahl-Abos arbeitet. Favoriten könnten dazu beitragen, dass zahlende Kunden keine Updates ihrer Lieblings-Content-Macher verpassen - also auch nicht so leicht entnervt Abos kündigen.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Cybersecurity

Menschen fühlen sich im beruflichen Umfeld besser geschützt

Im Beruf fühlen sich die Menschen in Deutschland bei der IT-Sicherheit besser geschützt als im privaten Bereich. Das zeigt die repräsentative Umfrage „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense in Zusammenarbeit mit brand eins und Statista.
China Smartphone

Huawei und Xiaomi - BSI überprüft Geräte chinesischer Smartphone-Hersteller

Wie letzte Woche bekannt wurde, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) kürzlich Untersuchungen gegen chinesische Smartphone-Hersteller eingeleitet. In diesem Statement erläutert Arved Graf von Stackelberg, CSO / CMO von DRACOON,…
Snom IP-Telefon

Snom stellt neues IP-Schreibtischtelefon vor

Während es in den letzten Jahren den Anschein hatte, dass sich Snom mehr auf Lösungen für den DECT-Bereich konzentrierte, bringt der Hersteller eine komplett neue Linie von IP-Geschäftstelefonen heraus.
Cyber Security

WatchGuard Technologies auf der it-sa 2021

Seit der letzten it-sa in Nürnberg vor zwei Jahren hat sich viel getan. Durch die von Corona ausgelöste Veränderung der Arbeitsszenarien auf Unternehmensseite sind ganz neue Anforderungen auf die Agenda der IT-Verantwortlichen gerückt – gerade auch im…
Geschäftsleute

Bundestagswahl: Digitalwirtschaft erwartet digitalpoltischen Wurf

Zum Ausgang der Bundestagswahl äußerte sich Bitkom-Präsident Achim Berg, der auf die Verantwortung hinsichtlich der digitalpolitischen Herausforderungen verweist.
Umwelt Digitalisierung

Die Hälfte der Deutschen hofft auf Technologien gegen den Klimawandel

Am heutigen Freitag wird weltweit dafür demonstriert, die Klimakrise einzudämmen und das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland setzt auch auf technische Innovationen, um den CO2-Ausstoß zu…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.