Anzeige

Security Awareness

Security Awareness Training ist ein Wachstumsmarkt, Cybersecurity Ventures hatte 2017 prognostiziert, dass bis 2027 10 Milliarden US-Dollar weltweit mit Security Awareness umgesetzt werden. Die steigenden Ausgaben für die Trainings selbst erfordern eine Professionalisierung der Fachleute, die diese Schulungen durchführen.

Was mit IT-Fachleuten und Datenschützern begann, hat sich längst zu einem eigenen Berufszweig entwickelt. Die Organisation H Layer hat nun mit dem Security Awareness and Culture Professional (SACP)® eine Zertifizierung für Security Awareness Trainer aufgelegt, die ab sofort von allen Interessierten erworben werden kann. Diese Fachleute sind für die Schaffung und Aufrechterhaltung einer menschlichen Ebene, des sogenannten Human Layers, der Cybersicherheit verantwortlich. Die SACP™-Zertifizierung gibt sowohl den Fachleuten der Branche als auch den Unternehmen, für die sie arbeiten, eine Möglichkeit der Bestätigung der Fähigkeiten in Sachen Security Awareness. Die Teilnehmer von Sicherheitsprogrammen können sich nun darauf verlassen, dass die mit SACP zertifizierten Fachleute mit allen Aspekten eines modernen Security Awareness Programms vertraut sind und international anerkannte professionelle Standards einhalten.

Darum geht's bei SACP

Die offizielle Definition für einen SACP ist die folgende: Der zertifizierte Security Awareness und Culture Professional ist ein Pädagoge und Kommunikator, der menschenzentrierte Methoden anwendet, um Kommunikation, Prozesse, Praktiken und Strategien zur Verbesserung des Sicherheitswissens, der Überzeugungen und des Verhaltens der Zielgruppe zu entwickeln. Diese Führungskraft setzt sich für bewährte Verfahren ein, überwacht die Einhaltung der vorgeschriebenen Schulungsziele und berichtet den Beteiligten über die Wirksamkeit des Programms. Die Fachkraft informiert die Beteiligten über die fortlaufende Wirksamkeit des Programms, indem sie eine Strategie für Inhalte und Tests sowie einen Kommunikationsplan festlegt und gleichzeitig relevante Messwerte erfasst und überwacht. Der Fachmann für Security Awareness und Security Culture unterstützt den Auftrag und die Ziele der Organisation, um diese abzusichern und Risiken zu verringern, indem er eine gut funktionierende Sicherheitskultur aufbaut und aufrechterhält.

Eine spezielle Zertifizierung für Security Awareness unterstreicht sowohl den Reifegrad als auch die Anerkennung des Human Layer in der Cybersicherheit. Sie ermöglicht es sowohl IT- und Sicherheitspraktikern als auch Sicherheitsenthusiasten, ihre Fähigkeiten zu testen und unter Beweis zu stellen. Und sie ist ein hervorragender Standard für Unternehmen, die nach qualifizierten Cybersicherheitsfachkräften suchen.

 

Jelle Wieringa, Security Awareness Advocat
Jelle Wieringa
Security Awareness Advocat, KnowBe4

Weitere Artikel

Hackerangriff

Zahl dramatischer Cyberangriffe wird zunehmen

Die Technologie, die wir zur Unterstützung unserer persönlichen und beruflichen Aktivitäten nutzen, basiert auf einem komplexen Ökosystem von Software und Services. Die meisten davon stammen von Drittanbietern. Jede der Komponenten in diesem Ökosystem kann…
EU Regeulierung

Digital Services Act muss nachgebessert werden

Mit dem Digital Services Act (DSA) will der EU-Gesetzgeber dafür sorgen, dass der Online Handel in Zukunft ein Stück sicherer wird. Der Kommissar für Binnenmarkt, Thierry Breton, hat erfolgsgewiss in Zusammenhang mit der gestrigen Plenarabstimmung ein…

Neue Awareness-Trainings für KMU

Trotz des steigenden Bedarfs nach Awareness-Schulungen waren solche Maßnahmen für den Mittelstand bisher kaum verfügbar. Mit „Awareness PLUS“, einer E-Learning-Plattform inklusive Phishing-Simulationen, will Securepoint diese Lücke schließen.
Intel

Intel investiert Milliarden in den Bau von zwei US-Chipfabriken

Intel baut für mehr als 20 Milliarden Dollar zwei Chipfabriken in den USA. Die Produktion auf Basis modernster Technologien in den Anlagen im US-Bundesstaat Ohio soll 2025 beginnen, wie der Halbleiter-Riese am Freitag mitteilte.
IT Security

SoSafe schließt Series-B-Runde über 73 Mio. US-Dollar mit Highland Europe

Der Cyber-Security Awareness-Anbieter SoSafe hat 73 Millionen US-Dollar in einer von Highland Europe geführten Series-B-Finanzierungsrunde erhalten.
Google

2,42-Milliarden-Strafe: Google legt Einspruch ein

Der Rechtsstreit um eine Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google kommt vor das höchste Gericht der Europäischen Union.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.