Anzeige

Rechnungswesen

Esker, Anbieter der gleichnamigen globalen Cloud-Plattform, gab bekannt, dass die diversifizierte Holdinggesellschaft DMC Global Inc. sich für die Lösung von Esker entschieden hat, um die Kreditorenbuchhaltung zu automatisieren.

DMC Global betreibt zwei internationale Geschäftseinheiten in verschiedenen Branchen, die unterschiedliche ERP-Systeme einsetzen. Ursprünglich wollte das Unternehmen die Software zur Rechnungsautomatisierung ersetzen, die es in seinen europäischen Niederlassungen verwendete. Das gab den Anstoß für eine Überprüfung des Rechnungsprozesses in den US-Niederlassungen, bei der festgestellt wurde, dass über 20 manuelle Schritte erforderlich waren, um eine einzige Rechnung mit dem aktuellen System zu bearbeiten. DMC Global sah die Gelegenheit, die Automatisierung in seinen weltweiten Niederlassungen auszuweiten und die Kreditorenbuchhaltung in einem zentralen Portal zu konsolidieren.

DMC Global wollte sein Wachstum ankurbeln und benötigte dafür eine Cloud-Plattform, die sich mit jedem System integrieren lässt. Mit über 35 Jahren Erfahrung in der ERP-Integration und der Fähigkeit, mehr als 70 ERP-Systeme zu integrieren, war Esker in der Lage, die Herausforderungen inkompatibler und veralteter Systeme anzugehen, um DMC Global eine echte Skalierbarkeit zu ermöglichen.

Dank der globalen Lösungen und der Fähigkeit, verschiedene ERP-System zu integrieren, fiel die Wahl von DMC Global schließlich auf Esker, um die Kreditorenbuchhaltung zu transformieren. Als internationaler Anbieter bietet Esker mit seiner optischen Zeichenerkennung (OCR), optischen Markierungserkennung (OMR), Barcode-Erkennung und Handschrifterkennung (ICR) ein mehrsprachiges und mehrwährungsfähiges Portfolio. Da DMC Global zukünftige Wachstumschancen verfolgt, verfügt es nun über eine skalierbare Lösung, die weltweit einsetzbar ist.

Die erste Implementierung zeigte, dass Esker die manuellen Schritte für die Rechnungsbearbeitung in der US-Niederlassung um mehr als 75 % reduziert. Diese zeitsparenden Prozesse mit kürzerem Zahlungsverzug erhöhen die Produktivität im gesamten Unternehmen und stärken die Beziehungen im gesamten Ökosystem von DMC Global zwischen Unternehmen, Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern. DMC Global wird die Kreditorenbuchhaltungslösung von Esker mit den Teams des Unternehmens weiter in Europa und den USA implementieren.

www.esker.de


Artikel zu diesem Thema

Cloud Computing
Aug 04, 2021

Multi-Cloud: Verstreute Daten einsammeln

Der Markt für Datenbanksysteme steht laut Gartner „vor der größten Metamorphose seiner…
Automatisierung
Jul 10, 2021

Tendenz zu weiterer Automatisierung von Debitorenbuchhaltung und Rechnungsausgang

Esker, Anbieter der gleichnamigen globalen Cloud-Plattform, welche die Effizienz von…

Weitere Artikel

Informationsmanagement

Verschärfte Suchprobleme in 2020 erfordern Wissensmanagement

Angesichts pandemiebedingtem Anstieg von Home-Office-Arbeit wächst der Bedarf an Wissensmanagement-Strategien und -Tools für eine neue digitale, hybride Belegschaft, so das Ergebnis einer jüngsten Umfrage unter 200 IT-Führungskräften in Europa und Nordamerika.
Threats

Aktuelle Cyberattacken unterstreichen die Bedeutung von Threat Intelligence

Wie das für allem für seine Kamera-Technik bekannte Unternehmen Olympus inzwischen selbst bekannt gab, fand am 8. September ein Cyberangriff statt, der Teile des Vertriebs- und Produktionsnetzwerks in EMEA betroffen hat.
Konferenz über Zoom

Neuigkeiten von der Zoomtopia '21 - Sicherer, interaktiver, einfach besser

Zoom Meetings ist wahrscheinlich die weltweit meistgenutzte Plattform für Webkonferenzen. Das Unternehmen startete im Jahr 2013, im April 2020 verkündete Zoom 300 Millionen tägliche Meeting-Teilnehmer. Heute soll die Software jährlich über 3,3 Billionen…
KI

KI erkennt zerstörte Häuser nach Katastrophen

Forscher der Stanford University und der California Polytechnic State University (Cal Poly) haben mit "DamageMap" ein Bildauswertesystem entwickelt, das auf der Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) und nach einem ausgiebigen Lerntraining anhand von…

Verleger fordern Fairness im Wettbewerb mit Tech-Konzernen

Zeitschriftenverleger haben von der nächsten Bundesregierung gefordert, die Voraussetzungen für einen fairen Wettbewerb mit den großen Internet-Plattformbetreibern aus den USA zu schaffen.
Fake News Corona

Corona: Wo verbreiteten sich Fake News am meisten

Die meisten via Social Media verbreiteten Fake News zum Thema COVID-19 stammen aus Indien. Das besagt eine Studie des Cold Spring Harbor Laboratory. Die Forscher haben die Menge der Falschmeldungen analysiert, die in 138 Ländern veröffentlicht wurden -…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.