Anzeige

Smartphone - einsam

Das Einsamkeitsgefühl von Jugendlichen weltweit ist in den vergangenen zehn Jahren stark gestiegen. Das ist das Ergebnis der Studie eines Teams um Jean Twenge, Psychologieprofessor an der San Diego State University. Ursache könnte die Nutzung von Smartphones sein.

In 35 von 37 Ländern, darunter die meisten Länder der EU, registrierte Twenge zwischen 2012 und 2018 eine Zunahme des Einsamkeitsgefühls bei Teenagern. Bei Mädchen war der Effekt stärker als bei Jungen.

PISA-Daten ausgewertet

Laut dem im "Journal of Adolescence" veröffentlichten Bericht ist nur bei Jugendlichen in Japan und Südkorea ein Rückgang der Einsamkeitsgefühle festzustellen. Die Forscher haben Daten aus dem "Programme for International Student Assessment" (PISA) genutzt. Ausgewertet wurden die Antworten über einer Mio. Schülern im Alter von 15 und 16 Jahren. Die Erhebung umfasste in den Jahren 2000, 2003, 2012, 2015 und 2018 sechs Kennzeichen, die auf Einsamkeit in der Schule schließen lassen. Vor 2012 waren diese Kennzeichen relativ konstant. Doch in den sechs darauffolgenden Jahren verdoppelten sie sich nahezu. Einsamkeitsgefühle gelten als Vorboten für Depressionen und psychische Probleme.

In der weltweiten Studie korrelierte Schuleinsamkeit nicht mit Faktoren wie Einkommensungleichheit, Bruttoinlandsprodukt und Familiengröße, wohl aber mit einer Zunahme der Handy- und Internetnutzung. Bis 2012 hatten die meisten Länder in der Studie einen Punkt erreicht, an dem mindestens die Hälfte der Teenager Zugang zu Smartphones hatte und zu diesem Zeitpunkt begann die Einsamkeit von Teenagern zu steigen, so Twenge.

Trend seit den 2010er-Jahren

Vor 2012 waren Einsamkeit und Depression jahrelang unverändert oder rückläufig. Aber in den frühen 2010er-Jahren nahmen Einsamkeit, Depression und Selbstverletzung unter Teenagern laut Studien zunächst in den Vereinigten Staaten, Kanada und Großbritannien stark zu. 

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Cybersecurity

Menschen fühlen sich im beruflichen Umfeld besser geschützt

Im Beruf fühlen sich die Menschen in Deutschland bei der IT-Sicherheit besser geschützt als im privaten Bereich. Das zeigt die repräsentative Umfrage „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense in Zusammenarbeit mit brand eins und Statista.
China Smartphone

Huawei und Xiaomi - BSI überprüft Geräte chinesischer Smartphone-Hersteller

Wie letzte Woche bekannt wurde, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) kürzlich Untersuchungen gegen chinesische Smartphone-Hersteller eingeleitet. In diesem Statement erläutert Arved Graf von Stackelberg, CSO / CMO von DRACOON,…
Snom IP-Telefon

Snom stellt neues IP-Schreibtischtelefon vor

Während es in den letzten Jahren den Anschein hatte, dass sich Snom mehr auf Lösungen für den DECT-Bereich konzentrierte, bringt der Hersteller eine komplett neue Linie von IP-Geschäftstelefonen heraus.
Cyber Security

WatchGuard Technologies auf der it-sa 2021

Seit der letzten it-sa in Nürnberg vor zwei Jahren hat sich viel getan. Durch die von Corona ausgelöste Veränderung der Arbeitsszenarien auf Unternehmensseite sind ganz neue Anforderungen auf die Agenda der IT-Verantwortlichen gerückt – gerade auch im…
Geschäftsleute

Bundestagswahl: Digitalwirtschaft erwartet digitalpoltischen Wurf

Zum Ausgang der Bundestagswahl äußerte sich Bitkom-Präsident Achim Berg, der auf die Verantwortung hinsichtlich der digitalpolitischen Herausforderungen verweist.
Umwelt Digitalisierung

Die Hälfte der Deutschen hofft auf Technologien gegen den Klimawandel

Am heutigen Freitag wird weltweit dafür demonstriert, die Klimakrise einzudämmen und das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland setzt auch auf technische Innovationen, um den CO2-Ausstoß zu…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.