Anzeige

Ransomware

Hacker legen Kassensysteme lahm - Cyberangriffe auf Supermarktkette und IT-Dienstleister, so berichtet der Spiegel vom 3. 7.2021. Unter anderem wurde der IT-Dienstleister Kaseya Opfer von eines Hackerangriffs. Ein Kommentar von Qualys zur REvil Ransomware Attacke.

200 Unternehmen wurden mit der Ransomware REvil über die MSP-Lieferkette von Kaseya VSA angegriffen - einer MSP-Plattform, mit der Anbieter Patch-Management und Client-Überwachung für ihre Kunden durchführen können.

„MSPs sind ein hochwertiges Ziel. Wenn ein MSP die Sicherheit eines Unternehmens verwaltet, ist diese erst einmal ausgelagert, was bedeuten kann, dass das eigentliche Unternehmen weniger  Informationen darüber hat, was eigentlich vor sich geht. Und: MSPs besitzen eine Menge Daten von mehreren Kunden - viele davon sind unternehmenskritisch, so dass die Lösegeldforderung hoch ist (5 Millionen Dollar), wie in diesem Fall.

Auf Angriffe auf die Lieferkette sollten Unternehmen vorbereitet sein, auch für solche, die MSPs einsetzen. Es ist wichtig, dass genau geprüft, wer Ihre Daten hostet und verwaltet. Während Firmen und Institutionen die Arbeit auslagern können, kann das Risiko nicht ausgelagert werden - fast jeder ist anfällig für Angriffe auf die Lieferkette. Dennoch müssen Unternehmen sicherstellen, dass sie über die richtigen Protokolle und robuste Risikobewertungen von Drittanbietern verfügen, damit sie im Vorfeld solcher Angriffe effizient reagieren können. Auf diese Weise haben sie im Falle eines Angriffs Optionen für Redundanzen parat und können mit minimalen Auswirkungen auf ihr Geschäft auf eine alternative Lösung umsteigen“, so Ben Carr, CISO, Qualys.

www.qualys.com
 


Weitere Artikel

Mitarbeiter Team

Auch zufriedene Mitarbeiter wechselwillig

Viele Unternehmen unterschätzen die Gefahr, Mitarbeiter zu verlieren, obwohl sie mit ihrer Arbeit zufrieden sind. Das ist das Ergebnis einer Studie der New Yorker PR-Agentur Zeno Group. Demnach sind 48 Prozent aus dieser Gruppe offen für neue Möglichkeiten.
Urlaub Smartphone

72 Prozent sind im Sommerurlaub dienstlich erreichbar

Ein Video-Call am Strand, eine Chatnachricht am Flughafen, eine SMS an der Hotelbar: Fast Dreiviertel der Berufstätigen, die in diesem Sommer einen Urlaub planen, sind währenddessen für dienstliche Belange erreichbar.
Zoom

Millionenzahlung: Deal soll "Zoombombing"-Klage beenden

Als in der Corona-Pandemie Zoom schlagartig populär wurde, gab es immer wieder Ärger mit Störenfrieden, die in fremde Videokonferenzen platzten. US-Nutzer zogen deswegen vor Gericht, jetzt will Zoom ihre Sammelklage mit einer Zahlung von bis zu 85 Millionen…
künstliche Intelligenz

KI erlaubt Wetterprognose für zehn Tage

Mit Künstlicher Intelligenz (KI) und Deep Learning wollen Forscher der Ocean University of China Wetterprognosen für die nächsten zehn Tage ermöglichen.
5G

5G-Standard bei US-Smartphones deaktiviert

Fast 40 Prozent der US-Bürger, die ein 5G-Smartphone haben, begnügen sich mit dem langsameren 4G-Netz, obwohl sie 5G bezahlen. Sie schalten die Funktion dauerhaft aus, wie eine Umfrage von "Android Authority" zeigt, an der sich 1.300 Leser beteiligt haben.
Hackerangriff

50 Verfahren im Zusammenhang mit Krypto-Handys

Beim Thüringer Landeskriminalamt (LKA) laufen nach Informationen des MDR etwa 50 Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit sogenannten Krypto-Handys.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.