Anzeige

Partnerschaft

Roboyo, Unternehmen für Intelligent Automation Services, hat AKOA übernommen, um ein Unternehmen für professionelle Dienstleistungen im Bereich der intelligenten Automatisierung zu schaffen.

Das zusammengeführte Unternehmen wird seine globale Präsenz mit über 230 Mitarbeitern an Standorten in 16 Städten, 9 Ländern und 3 Kontinenten verstärken.

Seit März wurden Gespräche zwischen Roboyo und AKOA geführt, nun konnte die große Neuigkeit für den Markt verkündet werden.

Auch die Investoren sehen in dem Zusammenschluss einen Schritt nach vorne. Luke Jones, Partner des Private-Equity-Investors MML Capital, erklärt: "Mit dieser Akquisition ist Roboyo nun in der Lage, die weltweit wachsende Nachfrage nach intelligenter Automatisierung zu bedienen. Dies ist eine spannende Möglichkeit für uns und Roboyo, aber vor allem für Kunden, die ihre Leistung und Effizienz durch Hyperautomatisierung steigern wollen".

Roboyo

Roboyo wurde 2016 in Deutschland von ehemaligen Beratern von Deloitte und Capgemini gegründet. Nach signifikantem Investment ist das Unternehmen recht schnell dem Start-up-Status entwachsen und setzt verstärkt auf weltweite Expansion.

Heute wird Roboyo von Gartner als der weltweit führende, spezialisierte Dienstleister Unternehmen für intelligente Automatisierung angesehen. Das Unternehmen arbeitet mit vielen der Fortune-500- und 19 der DAX-30-Unternehmen zusammen und ermöglicht es seinen Kunden, das gesamte Spektrum an Technologien zu nutzen, von Robotic Process Automation (RPA) bis hin zu Machine Learning (ML) und Künstlicher Intelligenz (KI).

Neben den strategischen Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen bietet Roboyos eigene Converge-Plattform ein intuitives Management-Tool, das Automatisierungsprogramme identifiziert, priorisiert, implementiert und ausführt. Diese Suite innovativer Lösungen ermöglicht es den Kunden von Roboyo, “hybride Workforces“, eine Kombination aus Technologie und Fachleuten, zu schaffen, die zum nachhaltigen Unternehmenserfolg beitragen.

www.roboyo.de


Artikel zu diesem Thema

Automatisierung
Apr 08, 2021

IT-Automatisierung - 6 Technologien für Business Transformation

IT-Teams in kleinen und mittelständischen Unternehmen haben mit Budgetbeschränkungen und…

Weitere Artikel

Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Update Mo, 18.10.2021, 16:42 UhrWieder mehr Dienstleistungen der Greifswalder Verwaltung verfügbar.
Android

Heimliches Datensammeln auf Android belegt

Googles mobiles Betriebssystem Android sammelt eifrig Daten seiner Besitzer und teilt diese sogar mit anderen Unternehmen wie Microsoft, LinkedIn und Facebook - insbesondere bei den europäischen Geräten von Samsung, Xiaomi, Huawei und Realme ist dies der…
Cybersecurity

Zscaler tritt der CrowdStrike CrowdXDR Alliance bei

Zscaler erweitert die Integrationen mit CrowdStrike. Durch eine der Integrationen kann Zscaler ZIA™ die Bewertung der Geräte durch CrowdStrike Falcon ZTA (Zero Trust Assessment) für die Konfiguration von Zugriffsrichtlinien nutzen.
Authentifizierung

Kundenauthentifizierung braucht innovative Lösungen

Im Rahmen der IT-Security-Messe it-sa 2021 wurde die neue Studie „CIAM 2022“ im Auftrag vom Identitätsanbieter Auth0 in Zusammenarbeit mit IDG Research Services vorgestellt. Auth0 fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.
Cyberattack

Firmen sehen steigende Gefahr durch Cyberattacken

Die Sorge deutscher Firmen vor Cyberangriffen und Datenklau wächst. Jedes dritte Unternehmen geht davon aus, dass das Risiko in der Corona-Pandemie zugenommen hat, in der die Arbeitswelt digitaler geworden ist, wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie…
Schloss

Unternehmen nehmen Cyber-Risiko zu lax

Die Mehrheit der Unternehmen hat die Cyber-Risiken durch Drittanbieter nicht im Griff - Risiken, die durch die Komplexität ihrer Geschäftsbeziehungen und Lieferantennetzwerke verschleiert werden.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.