Anzeige

Malware

Derzeit läuft im Nahen Osten eine Kampagne der Gruppe TA402 (Threat Actor 402) gegen Regierungen und Behörden sowie internationale Regierungsorganisationen, die in der Region tätig sind.

Die Gruppe – auch bekannt unter dem Namen Molerats – versucht dabei mit Hilfe der Malware LastConn illegal an Informationen zu gelangen. Als Köder kommen hier politische und militärische Themen zur Anwendung, die sich mit den dortigen Konflikten beschäftigen. Die Anwender sollen zum Öffnen von Dateianhängen und dem Klick auf Links bewegt werden, um dadurch die Malware unfreiwillig zu installieren. 

TA402 ist eine APT-Gruppe (Advanced Persistent Threats) aus dem Nahen Osten, die häufig auf Einrichtungen in Israel und Palästina sowie in anderen Regionen des Nahen Ostens abzielt. Bei den im Jahr 2021 identifizierten Kampagnen nutzte TA402 geopolitische Themen dieser Region, darunter den anhaltenden Konflikt im Gaza-Streifen.

Die von Proofpoint entdeckte Malware ermöglicht es den Cyberkriminellen, über die infizierten Systeme wichtige Informationen in die Hände zu bekommen und Daten zu stehlen. Die Proofpoint-Forscher gehen davon aus, dass es sich bei LastConn mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine aktualisierte Version der SharpStage-Malware handelt, die erstmals im Dezember 2020 von Cybereason gemeldet wurde.

TA402 setzt dabei auf mehrere Mechanismen, um eine automatisierte Bedrohungsanalyse zu umgehen, darunter Geofencing auf Basis von IP-Adressen, die Beschränkung auf Computer mit installierten arabischen Sprachpaketen und passwortgeschützte Archivdateien zur Verteilung der Malware. Das bedeutet, dass die Gruppe sehr gezielt einzelne Interessensgruppen und Parteien in der Region adressiert.

www.proofpoint.com/de


Artikel zu diesem Thema

Trojaner
Jun 13, 2021

Trojanische Pferde in der Klinik-IT

Cyberangriffe auf die heimische Gesundheits-Infrastruktur haben in den letzten Monaten…

Weitere Artikel

Hacker

Hackerangriff auf Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG)

Die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) ist Opfer von Cyber-Kriminellen geworden. Der E-Mail-Server der BKG sei am Montag mit einer Schadsoftware infiziert worden, erklärte ein Sprecher am Mittwoch.
KI

Omnipräsent: Viele arbeiten mit KI, ohne es zu wissen

Jeder fünfte Erwerbstätige arbeitet bereits mit Künstlicher Intelligenz (KI), ohne sich dessen bewusst zu sein. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und der Technischen Universität Berlin (TU Berlin).
Twitch

Twitch bringt Gruppen-Streams für 32 User – per FaceTime

Das Live-Streaming-Videoportal Twitch hat sein Angebot um ein neues Feature erweitert, das ab sofort Gruppen-Streams via FaceTime mit bis zu 32 Personen erlaubt.
Data Governance Act

Data Governance Act – „notwendiger Schwung“ für Datenwirtschaft

Der Digitalverband Bitkom hat den zügigen Abschluss der Trilog-Beratungen über den Data Governance Act gelobt und sieht in ihm eine große Chance, das Teilen von Daten in der EU zu fördern.
acebook Libra

«Vater» von Facebooks Digitalwährung geht

Der frühere Paypal-Chef David Marcus, der die treibende Kraft hinter der von Facebook entwickelten Digitalwährung war, verlässt den Konzern. Er gebe dem Drang nach, wieder als Unternehmer aktiv sein zu wollen, schrieb Marcus am Dienstag bei Twitter.
EU Stift

Neues Datengesetz: EU-Parlament und Mitgliedstaaten einigen sich

Die rasant steigenden Datenmengen von Unternehmen und Behörden sollen künftig besser zum Vorteil von Wirtschaft und Gesellschaft genutzt werden können. Vertreter des Rates der Mitgliedstaaten einigten sich am Dienstagabend mit einem Verhandlungsteam des…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.