Anzeige

Phishing

Bei einem Angriff mit sogenannten «Phishing-E-Mails» sind in NRW Ende März auch zwei ehemalige Politiker von unbekannten Hackern ins Visier genommen worden.

Unter den insgesamt 14 Betroffenen sind laut Innenministerium acht Mitglieder des Landtags, vier Kommunalpolitiker sowie ein ehemaliger Landtagsabgeordneter und ein ehemaliger Kommunalpolitiker gewesen.

Bei der bundesweiten Attacke seien E-Mails verschickt worden, in denen laut Bericht des Ministeriums an den Innenausschuss den Betroffenen vorgegaukelt wurde, dass ihre privaten Mail-Accounts selbständig Spam-Nachrichten versenden würden. Nun müsse man sicherstellen, «dass Sie kein Spam-Bot sind.» Daher solle man einen Link klicken und alle privaten Angaben bestätigen. Sonst werde das Postfach «unwiderruflich gelöscht».

Ob Betroffene darauf hereingefallen sind und Daten abgeflossen sind, ist laut dem Bericht noch unklar. Die Cybercrime-Spezialisten der Staatsanwaltschaft Köln haben die Ermittlungen übernommen.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Hackerangriff
Apr 06, 2021

Im Fadenkreuz der Hacker: Warum mobile Authentifizierung nicht genügt

Erneut mussten Mitglieder des Bundestags einen Hackerangriff über sich ergehen lassen.…

Weitere Artikel

Messenger

Auf fast jedem Smartphone wird ein Messenger genutzt

Wer ein Smartphone hat, greift fast immer auch auf Messenger-Dienste wie WhatsApp, Signal oder Threema zurück.
Gaming

Gaming zieht sich durch alle Altersschichten

Mehr als 34 Millionen Menschen in Deutschland spielen Videospiele. Das meldet der Verband der deutschen Games-Branche – game.
Klima business

Kyocera und Handel schmieden Klimaallianz

Klimaschutz ist keine Kostenfrage. Auch wenn es alle angeht, muss einer vorangehen. Kyocera hat sich als Unternehmen klimaneutral gestellt und vertreibt seit Jahren nur noch Produkte, deren CO2-Fußabdruck durch eigene oder zertifizierte Klimaschutzprojekte…
TikTok

TikTok will nun auch Online-Händler werden

Das beliebte Videoportal TikTok will außerhalb Chinas zusätzlich zur Online-Handelsplattform werden. Vorbild des von ByteDance betriebenen Portals ist Douyin, das diesen Schritt bereits getätigt hat. Im ersten Betriebsjahr wurden in der Volksrepublik mit…
Tesla Bitcoin

Wegen Umweltbedenken: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen

Der US-Elektroautobauer Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs gestoppt.
Toby Alcock Chief Technology Officer der Logicalis Group

Logicalis Group: Toby Alcock wird Chief Technology Officer

Logicalis, internationaler Anbieter von IT-Lösungen und Managed Services, hat Toby Alcock zum Chief Technology Officer der Logicalis Group ernannt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.