Anzeige

Handschlag

Exabeam, ein Unternehmen für Sicherheitsanalysen und -automatisierung, und Snowflake, ein Unternehmen für Daten-Clouds, arbeiten künftig zusammen. Die neue Partnerschaft erlaubt es Unternehmen fortan, Snowflake-Data-Lakes mit Exabeams Sicherheitsanalysen und Automatisierung zu erweitern.

Durch die Kombination beider Lösungen können Sicherheitsteams komplexe Bedrohungen in ihrem gesamten Unternehmens-Ökosystem besser erkennen, sie untersuchen und schnell und konsistent auf Vorfälle reagieren. Die Automatisierung des gesamten Workflows, von der Datenerfassung bis zur Reaktion, verbessert nicht nur die Sicherheitslage von Unternehmen allgemein, sondern fördert auch die Produktivität und Effizienz. Darüber hinaus ist es nun möglich, Daten und Security schneller in die Cloud zu verlagern, indem Snowflake-Data-Cloud und Exabeam-SaaS-Cloud gemeinsam migriert werden.

www.exabeam.com


Weitere Artikel

Malware

WastedLoader: Cyberkriminelle zielen mit Malvertising auf ungepatchte Internet Explorer

Bitdefender hat mit WastedLoader eine neue Spielart der gefährlichen Ransomware-Malware „WastedLocker“ entdeckt.
Amazon

Amazon: Streckt Fühler nach Hollywod-Studio MGM aus

Im Wettstreit der Streaming-Plattformen verhandelt Amazon laut Medienberichten über einen Kauf des traditionsreichen Hollywood-Studios MGM.
Digitalisierung

Corona als Digitalisierungs-Crashkurs fürs Management

Die Pandemie hat viele Unternehmen gezwungen, Arbeitsabläufe und Geschäftsmodelle zu verändern – und sie hat auch zu Lerneffekten an der Unternehmensspitze geführt.
Gerichtsurteil

Computersabotage am Arbeitsplatz: Prozess gegen 53-Jährigen

Ein IT-Spezialist, dem Computersabotage mit einem Schaden von 725 000 Euro vorgeworfen wird, kommt ab Dienstag (9.30 Uhr) vor das Amtsgericht Berlin-Tiergarten.
Vodafone

Vodafone hat 3G schon in drei Großstädten abgeschaltet

Der Abschied von dem einst als großen Fortschritt gefeierten Mobilfunk-Standard 3G - auch UMTS genannt - rückt näher.
Facebook

«Facebook News» in Deutschland gestartet

Facebook hat am Dienstag in Deutschland einen gesonderten Bereich für journalistische Inhalte gestartet.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.