Anzeige

Projekt Tool

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser optimiert mit Nuclos Open Source ERP die Verwaltung ihrer Neubauprojekte. Dabei nutzt das Unternehmen den kostenlosen Open Source ERP-Baukasten sowohl für die detaillierte Planung der Angebotsprozesse als auch für die übersichtliche Abbildung und Steuerung sämtlicher Aufgaben und Projektschritte. 

Deutsche Glasfaser plant, baut und betreibt Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen, um so eine optimale Breitbandversorgung in der jeweiligen Region sicherzustellen. Aufgrund der stark steigenden Nachfrage nach performanten Anschlüssen baut das Unternehmen seine Netzinfrastruktur mit neuen Leitungskapazitäten aus. Möchte ein Kunde beispielsweise seine Netzabdeckung verbessern und 5G-tauglich machen, muss das Ausbauprojekt unter Einbeziehung der bestehenden Infrastruktur im betreffenden Gebiet fundiert geplant werden. In Nuclos lassen sich solche Projekte transparent und durchgängig abbilden – inklusive aller Ausbaustufen, vom Funkmast über die Leitungsstrecken bis hin zur Anbindung an das Hauptnetz. Projektverantwortliche können dabei den Streckenverlauf umfassend analysieren, den voraussichtlichen Aufwand für den Neubau von Kapazitäten abschätzen und auf dieser Basis ein realistisches Angebot erstellen. So erhält der Kunde dank Nuclos bereits vor Projektbeginn einen detaillierten Überblick über die Machbarkeit sowie die zu erwartenden Kosten.

Darüber hinaus unterstützt der Open Source ERP-Baukasten bei der Verwaltung von Aufgaben im Rahmen der vielfältigen Bauprojekte: So ist im System präzise hinterlegt, welche Anforderungen für das Erreichen eines bestimmten Status erfüllt sein müssen. Meldet der zuständige Mitarbeiter die Erledigung einer entsprechenden Aufgabe, wechselt Nuclos automatisch in den nächsten Status und erstellt eine Liste mit neu anfallenden Tätigkeiten. Ist beispielsweise ein spezieller Bauabschnitt fertiggestellt, kann eine Vorort-Begehung erforderlich sein oder es muss möglicherweise ein anderer Subunternehmer beauftragt werden. Dabei sind den einzelnen Tasks spezifische Informationen wie Bearbeiter, Fälligkeit oder Wiedervorlagedatum zugeordnet. Das System informiert Mitarbeiter per Mail über anstehende Aufgaben und baldige Fälligkeiten. So entsteht für alle Beteiligten mehr Transparenz über den gesamten Projekt-Workflow. Deutsche Glasfaser verwaltet in dem Tool bis zu 60 verschiedene Aufgabentypen, die sich allesamt frei konfigurieren lassen.

Individuelle Anpassung an bestehende Prozesse

„Durch den modularen Aufbau ist Nuclos flexibel einsetzbar. Daher können wir unsere Prozesse inklusive aller notwendigen dazugehörigen Informationen optimal abbilden. So konnten wir das Tool in sehr kurzer Zeit auf unsere Anforderungen anpassen und dadurch die Übersicht unserer Planer und Projektmanager über ihre zahlreichen Bauprojekte vereinfachen. Die speziell konfigurierten Schnittstellen, die nahtlos Daten mit unseren Systemen für Projektmanagement und Standortverwaltung austauschen, und die speziell programmierten Automatisierungen zur Dokumenterstellung und Validierung helfen dabei, die Mitarbeiter zusätzlich zu entlasten. Somit erhöhen sie also auch unsere Skalierbarkeit“, erklärt Christopher Paspalaris, Programm Manager FTTS Planung & Realisierung bei Deutsche Glasfaser.

www.nuclos.de

 


Weitere Artikel

Reddit

Reddit: Kontroverse Postings gehen schneller viral

Online-Beiträge, die mit kontroversen Ansichten polarisieren, verbreiten sich auf Social Media schneller als ohne streitbaren Content. Dies besagt eine neue Studie von Forschern der University of Central Florida (UCF).
Urheberrecht

Brüssel eröffnet Verfahren gegen EU-Länder wegen Urheberschutz

Die EU-Kommission geht gegen 23 EU-Länder vor, die eine Richtlinie zu Urheberrechten nicht schnell genug oder wohl unzureichend in nationalem Recht verankert haben.
Smartphone - einsam

Smartphones lassen Teenager vereinsamen

Das Einsamkeitsgefühl von Jugendlichen weltweit ist in den vergangenen zehn Jahren stark gestiegen. Das ist das Ergebnis der Studie eines Teams um Jean Twenge, Psychologieprofessor an der San Diego State University. Ursache könnte die Nutzung von Smartphones…
Urlaub Online-Buchung

44 Prozent der Deutschen buchen ihren Urlaub online

Der Weg zum perfekten Urlaub führt die Deutschen ins Internet: 44 Prozent buchen in der Regel einzelne Urlaubsleistungen oder ganze Pauschalreisen online. Kaum weniger beliebt ist der Gang ins Reisebüro, den vier von zehn Urlaubsuchenden (40 Prozent) wählen.
Update

Ephesoft stellt neue Funktionen für Dokumentenverarbeitungsplattform vor

Ephesoft, Anbieter von Lösungen zur intelligenten Inhaltserfassung und Datenanreicherung, hat die Veröffentlichung der Version 2020.1.05 von Ephesoft Transact bekannt gegeben.
EU

EU will Büro für Kontakte zu Tech-Unternehmen eröffnen

Die EU will wegen der wachsenden Bedeutung von Unternehmen wie Apple, Google und Facebook eine Vertretung im US-Bundesstaat Kalifornien aufbauen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.