Anzeige

OnlineShop

Britische Konsumenten sind beim Online-Kauf von Nahrungs- oder Körperpflegemitteln deutlich weniger spontan als in einem physischen Geschäft.

Während 80 Prozent in einem Laden impulsiv Produkte von bekannten und vertrauenswürigen Marken kaufen, fällt diese Zahl im E-Commerce-Bereich auf 60 Prozent. In und auch nach der Corona-Krise ist es deswegen für Anbieter wichtig, Kunden an sich zu binden. Momentan findet ein Rennen um die Loyalität der Konsumenten statt, zeigt eine Erhebung des Digital Business Collective (DBC).

"Kontrolle wieder erlangen"

"Im Lockdown haben sich tausende Menschen, die zuvor in Geschäften eingekauft haben, ins Internet bewegt. Je intensiver das Online-Shopping wird, desto mehr müssen Marken um die Treue von Kunden kämpfen. Unternehmen verlieren zunehmend die Kontrolle darüber, wie ihre Produkte verkauft werden. Um die Kontrolle wiederzuerlangen, müssen Brands in digitale Kanäle investieren. Die Kauferfahrung im Internet muss nahtlos sein, sodass Konsumenten nicht zur Konkurrenz wechseln. Der Verlust eines Online-Shoppers ist teuer", so DBC-Consultant Nicole Wilson.

Die DBC-Analysten haben ihre neue Umfrage unter 1.000 britischen Verbrauchern durchgeführt. Etwa ein Viertel der Befragten will auch nach dem Ende der Pandemie verstärkt online einkaufen. 17 Prozent bleiben bei den bisherigen Shopping-Gewohnheiten, die sie im Lockdown entwickelt haben, weitere 17 Prozent wollen sogar mehr im Internet unterwegs sein als zuvor. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie dabei aus einer Laune heraus zusätzliche Produkte kaufen, ist deutlich niedriger als in einem tatsächlichen Supermarkt oder Geschäft.

Fokus auf den E-Commerce

Aufgrund der mangelnden Spontaneität von Online-Shoppern können Marken viele Einkäufe verlieren. Kunden führen weniger unerwartete Transaktionen durch und kaufen nur bei Brands, denen sie wirklich vertrauen. Unternehmen müssen laut den DBC-Analysten ihren Fokus daher auf einen funktionierenden und leicht nutzbaren E-Commerce-Kanal legen. Nur so können sie die Auswirkungen der Corona-Krise überstehen, lautet das abschließende Fazit.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

Unzufriedene Kundin
Dez 07, 2020

No-Gos: Die nervigsten Situationen im E-Commerce

Es ist praktisch, es geht schnell, von überall und zu jeder Zeit: Onlineshopping bietet…

Weitere Artikel

Hypnose Bildschirm

Zwei Jahre Corona: Jeden Tag 10 Stunden am Bildschirm

Ob Smartphone, Laptop oder Fernseher: Seit Corona verbringen die Menschen mehr Zeit vor dem Bildschirm. So beträgt die durchschnittliche Bildschirmzeit derzeit 10 Stunden pro Tag, 70 Stunden in der Woche.
KI

BioNTech und Deutsche Bahn investieren in KI-Spezialist InstaDeep

InstaDeep, ein Anbieter von fortschrittlichen KI-Systemen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen 100 Millionen US-Dollar erhalten und eine Serie-B-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Alpha Intelligence Capital zusammen mit CDIB abgeschlossen hat. Zu…
Haus digital

Energieeffiziente Gebäude: Wir brauchen eine digitale Renovierungswelle

Die Bundesregierung hat die Förderung energieeffizienter Gebäude gestoppt. Ein Kommentar von Bitkom-Präsidiumsmitglied Matthias Hartmann.
Twitter

"Twitter Flock": Tweets nur für enge Freunde

Der Mikroblogging-Service Twitter arbeitet offenbar an einem Feature, das es Usern ermöglicht, Tweets nur mit engeren Freunden zu teilen. Bis zu 150 Personen kann dieser "Flock" umfassen, wie der italienische Entwickler und Tech-Blogger Alessandro Paluzzi…
Cloud Computing

Die Kohlenstoffemissionen werden die Kaufentscheidungen für Cloud-Lösungen bestimmen

Bis 2025 werden die Kohlenstoffemissionen von Hyperscale-Cloud-Services an dritter Stelle bei Cloud-Kaufentscheidungen stehen, so das Research- und Beratungsunternehmen Gartner.
Hacker

Hackerangriff auf Unfallkasse Thüringen – Server verschlüsselt

Das Computersystem der Unfallkasse Thüringen (UKT) ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. «Am 4. Januar 2022 erfolgte ein gezielter Angriff auf unsere informationstechnischen Systeme», schreibt die UKT auf ihrer Internetseite.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.