Anzeige

Anzeige

Chatbot

«Digitale Freunde – Wie Unternehmen Chatbots erfolgreich einsetzen können» ist Sophie Hundertmarks erstes publiziertes Sachbuch. Sie gehört zu den ersten Masterstudentinnen in der Schweiz, die zu Chatbots geforscht haben. Das Thema Chatbots hat sie seit ihrem Masterstudium im Bereich Online Business nicht mehr losgelassen. 

Seither ist sie als selbstständige Chatbot-Beraterin tätig und versucht ihr Wissen tagtäglich in Workshops, Kursen und in einem eigenen Podcast weiterzugeben.

«Was für ein Dilemma: Auf der einen Seite wurde ich immer häufiger als Rednerin oder Dozentin zum Thema Chatbots angefragt. Doch auf der anderen Seite, wenn ich dann anfing, vor anderen über das Thema zu reden, war das Feedback regelmässig eher ernüchternd.» Sophie Hundertmark geht in ihrem Buch der Frage nach, weshalb Nutzerinnen und Nutzer von einer Technologie oftmals enttäuscht sind, obwohl sie viel Potenzial darin sehen. Das liegt in ihren Augen an falschen Erwartungen an Chatbots. Ihr Sachbuch soll dabei helfen , das Wissen über Chatbots und deren sinnvollen und zielführenden Einsatz in Unternehmen zu erklären.

Das Buch beleuchtet ein breites Spektrum an zentralen Themen und Fragestellungen aus Theorie und Praxis, angefangen bei der historischen Entwicklung von Chatbots bis hin zur konkreten Umsetzung, Datenschutzfragen oder einem Beispiel-Usecase.

Folgende Themen und Fragestellungen werden in dem Buch behandelt:

  • Wie können sich Chatbots entwickeln?
  • Definition von Chatbots und Conversational Interfaces
  • Wo sind die Bots? – Integrationsmöglichkeiten von Chatbots
  • Vor- und Nachteile von Chatbots
  • Einsatzmöglichkeiten und Usecases
  • Chatbot-Konzept erstellen
  • Die Umsetzung von Chatbots
  • Beispiel-Usecase
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Historische Entwicklung von Chatbots

«Immer mehr Menschen fangen an zu verstehen, dass Chatbots nur für einen bestimmten Zweck eingesetzt werden können und dass man sich zunächst auf einfache Usecases fokussieren muss.» Hundertmark zeigt sich in ihrem Buch optimistisch und voller Zuversicht, dass Chatbots in Zukunft immer mehr Zuspruch bei den Nutzern erfahren werden und daher auf immer mehr Plattformen integriert werden.

Diverse aktuelle Entwicklungen weisen darauf hin, dass Chatbots ein immer grösserer Bestandteil unserer täglichen Aktivitäten, Unterhaltungen, Arbeits- oder Dienstleistungserlebnisse werden. Damit kommt ihr Buch zur richtigen Zeit, um über den aufkommenden Hype aufzuklären.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier.

Sophie Hundertmark, Gründerin
Sophie Hundertmark
Gründerin, AI for Business Community

Weitere Artikel

Cybersicherheit

EU will Einheit gegen Cyberangriffe aufbauen

Angesichts steigender Bedrohungen durch Hackerangriffe will die EU-Kommission eine Einheit für Cybersicherheit aufstellen. Expertinnen und Experten sollen Mitgliedstaaten künftig vor Ort bei der Abwehr von Cyberattacken unterstützen.
EU USA

EU-Kommission beschließt neue Standard-Datenschutzklauseln

Seit dem Urteil "Schrems II" des EuGH am 16.07.2020 besteht ein "digitaler Graben" zwischen Europa und den USA. Nicht nur, dass der EuGH (wenig überraschend) das umstrittene EU-US-Privacy Shield stürzte; es wurde auch der eigentlich bewährte EU-Standardvertrag…
Digitalisierung

Digitalisierungs-Milliarden aus Brüssel

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen traf gestern in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um ihr die Kommissionsbewertung des deutschen Aufbau- und Resilienzplans zu überbringen.
Facebook

"Live Audio Rooms": Facebook startet Clubhouse Konkurrenz

Mit Live Audio Rooms hat Facebook diese Woche sein Konkurrenzprodukt zu Clubhouse in den USA auf den Markt gebracht. Ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens und Organisationen können ab sofort Audio-Rooms hosten.
Kryptowährungen

Bitcoin & Co.: Steigendes Interesse, aber große Skepsis

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. ging es zuletzt nach monatelangen immer neuen Rekordständen mit deutlichen Kurseinbrüchen wieder steil bergab.
Vodafone

Vodafone: In Europa komplett auf Grünstrom umgestellt

Der Telekommunikationskonzern Vodafone kommt auf seinem Klimakurs voran. Ab dem 1. Juli beziehe man in Europa ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.