Anzeige

Chatbot

«Digitale Freunde – Wie Unternehmen Chatbots erfolgreich einsetzen können» ist Sophie Hundertmarks erstes publiziertes Sachbuch. Sie gehört zu den ersten Masterstudentinnen in der Schweiz, die zu Chatbots geforscht haben. Das Thema Chatbots hat sie seit ihrem Masterstudium im Bereich Online Business nicht mehr losgelassen. 

Seither ist sie als selbstständige Chatbot-Beraterin tätig und versucht ihr Wissen tagtäglich in Workshops, Kursen und in einem eigenen Podcast weiterzugeben.

«Was für ein Dilemma: Auf der einen Seite wurde ich immer häufiger als Rednerin oder Dozentin zum Thema Chatbots angefragt. Doch auf der anderen Seite, wenn ich dann anfing, vor anderen über das Thema zu reden, war das Feedback regelmässig eher ernüchternd.» Sophie Hundertmark geht in ihrem Buch der Frage nach, weshalb Nutzerinnen und Nutzer von einer Technologie oftmals enttäuscht sind, obwohl sie viel Potenzial darin sehen. Das liegt in ihren Augen an falschen Erwartungen an Chatbots. Ihr Sachbuch soll dabei helfen , das Wissen über Chatbots und deren sinnvollen und zielführenden Einsatz in Unternehmen zu erklären.

Das Buch beleuchtet ein breites Spektrum an zentralen Themen und Fragestellungen aus Theorie und Praxis, angefangen bei der historischen Entwicklung von Chatbots bis hin zur konkreten Umsetzung, Datenschutzfragen oder einem Beispiel-Usecase.

Folgende Themen und Fragestellungen werden in dem Buch behandelt:

  • Wie können sich Chatbots entwickeln?
  • Definition von Chatbots und Conversational Interfaces
  • Wo sind die Bots? – Integrationsmöglichkeiten von Chatbots
  • Vor- und Nachteile von Chatbots
  • Einsatzmöglichkeiten und Usecases
  • Chatbot-Konzept erstellen
  • Die Umsetzung von Chatbots
  • Beispiel-Usecase
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Historische Entwicklung von Chatbots

«Immer mehr Menschen fangen an zu verstehen, dass Chatbots nur für einen bestimmten Zweck eingesetzt werden können und dass man sich zunächst auf einfache Usecases fokussieren muss.» Hundertmark zeigt sich in ihrem Buch optimistisch und voller Zuversicht, dass Chatbots in Zukunft immer mehr Zuspruch bei den Nutzern erfahren werden und daher auf immer mehr Plattformen integriert werden.

Diverse aktuelle Entwicklungen weisen darauf hin, dass Chatbots ein immer grösserer Bestandteil unserer täglichen Aktivitäten, Unterhaltungen, Arbeits- oder Dienstleistungserlebnisse werden. Damit kommt ihr Buch zur richtigen Zeit, um über den aufkommenden Hype aufzuklären.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier.

Sophie Hundertmark, Gründerin
Sophie Hundertmark
Gründerin, AI for Business Community

Weitere Artikel

Datenschutz

Schutz privater Daten – nicht nur am Europäischen Datenschutztag ein wichtiges Thema

Am heutigen Freitag, 28. Januar, feiert er seinen 15. Geburtstag, der Europäische Datenschutztag. Und insbesondere in Europa ist der Schutz privater Daten ein hohes Gut.
Data Leak

Sensible Daten: Festplatte aus Ausländerbehörde versteigert

Bei der Entsorgung eines Computers aus der Lübecker Verwaltung hat es offenbar eine Datenschutzpanne gegeben. Der mit der Entsorgung beauftragte Dienstleister habe einen Computer samt der Festplatte beim Online-Händler ebay.de verkauft, auf der noch sensible…
Facebook

Urteile zur Klarnamenpflicht in sozialen Netzwerken erklärt

Der Bundesgerichtshof (BGH) urteilte, dass Nutzer:innen von sozialen Netzwerken nicht zur Verwendung ihres Klarnamens verpflichtet sind. Geklagt hatten zwei Nutzer, deren Profile unter Verwendung eines Pseudonyms statt des richtigen Namens vom sozialen…
Malware

FluBot- und TeaBot-Kampagnen flammen neu auf

Seit Anfang Dezember 2021 wurden mehr als 100.000 bösartige SMS-Nachrichten zur Verbreitung des Banking-Trojaners FluBot (auch bekannt als Cabassous) abgefangen. Die neu aufflammende Angriffswelle betrifft bisher vor allem Android-Nutzer in Deutschland,…
Messenger

WhatsApp bleibt unter den Messenger-Diensten deutlich vorne

Der Messengerdienst WhatsApp bleibt mit Abstand der in Deutschland am häufigsten genutzte Online-Kommunikationsdienst. 93 Prozent aller Nutzer verwenden den zum Meta-Konzern (ehemals Facebook) gehörenden Dienst, wie eine am Donnerstag veröffentlichte,…
Meta Headquarter

Meta: EU-Wettbewerbshüter genehmigen Übernahme von Kustomer

Die Wettbewerbshüter der EU haben den vom Internet-Konzern Meta (Facebook) geplanten Kauf der Firma Kustomer unter Auflagen genehmigt. Das 2015 gegründete Start-up bietet Kundenservice-Plattformen und Chatbots an, die Kundenanfragen automatisch beantworten.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.