Anzeige

Chatbot

«Digitale Freunde – Wie Unternehmen Chatbots erfolgreich einsetzen können» ist Sophie Hundertmarks erstes publiziertes Sachbuch. Sie gehört zu den ersten Masterstudentinnen in der Schweiz, die zu Chatbots geforscht haben. Das Thema Chatbots hat sie seit ihrem Masterstudium im Bereich Online Business nicht mehr losgelassen. 

Seither ist sie als selbstständige Chatbot-Beraterin tätig und versucht ihr Wissen tagtäglich in Workshops, Kursen und in einem eigenen Podcast weiterzugeben.

«Was für ein Dilemma: Auf der einen Seite wurde ich immer häufiger als Rednerin oder Dozentin zum Thema Chatbots angefragt. Doch auf der anderen Seite, wenn ich dann anfing, vor anderen über das Thema zu reden, war das Feedback regelmässig eher ernüchternd.» Sophie Hundertmark geht in ihrem Buch der Frage nach, weshalb Nutzerinnen und Nutzer von einer Technologie oftmals enttäuscht sind, obwohl sie viel Potenzial darin sehen. Das liegt in ihren Augen an falschen Erwartungen an Chatbots. Ihr Sachbuch soll dabei helfen , das Wissen über Chatbots und deren sinnvollen und zielführenden Einsatz in Unternehmen zu erklären.

Das Buch beleuchtet ein breites Spektrum an zentralen Themen und Fragestellungen aus Theorie und Praxis, angefangen bei der historischen Entwicklung von Chatbots bis hin zur konkreten Umsetzung, Datenschutzfragen oder einem Beispiel-Usecase.

Folgende Themen und Fragestellungen werden in dem Buch behandelt:

  • Wie können sich Chatbots entwickeln?
  • Definition von Chatbots und Conversational Interfaces
  • Wo sind die Bots? – Integrationsmöglichkeiten von Chatbots
  • Vor- und Nachteile von Chatbots
  • Einsatzmöglichkeiten und Usecases
  • Chatbot-Konzept erstellen
  • Die Umsetzung von Chatbots
  • Beispiel-Usecase
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Historische Entwicklung von Chatbots

«Immer mehr Menschen fangen an zu verstehen, dass Chatbots nur für einen bestimmten Zweck eingesetzt werden können und dass man sich zunächst auf einfache Usecases fokussieren muss.» Hundertmark zeigt sich in ihrem Buch optimistisch und voller Zuversicht, dass Chatbots in Zukunft immer mehr Zuspruch bei den Nutzern erfahren werden und daher auf immer mehr Plattformen integriert werden.

Diverse aktuelle Entwicklungen weisen darauf hin, dass Chatbots ein immer grösserer Bestandteil unserer täglichen Aktivitäten, Unterhaltungen, Arbeits- oder Dienstleistungserlebnisse werden. Damit kommt ihr Buch zur richtigen Zeit, um über den aufkommenden Hype aufzuklären.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier.

Sophie Hundertmark, Gründerin
Sophie Hundertmark
Gründerin, AI for Business Community

Weitere Artikel

Smartphone GenZ

Gen Z: Krise nach vier Stunden ohne Internet

Drei Tage ohne Essen sind erträglich, vier Stunden ohne Internet dagegen nicht auszuhalten: So sieht das die Hälfte der australischen Gen Z, berichtet die "Daily Mail Australia" unter Berufung auf eine vom WordPress-Hoster WP Engine beauftragte Studie.
Hacker Russland

Kurz vor der Bundestagswahl - Gezielte Cyberattacke von Russland auf EU-Mitglieder

IT-Sicherheitsexperten haben es bereits befürchtet: Es war nur eine Frage der Zeit bis die ersten Cyberattacken von staatlichen Akteuren den Weg in die Schlagzeilen finden würden. Die aktuelle Beweislage lenkt einen begründeten Verdacht dabei auf Russland.
COVID-Impfzertifikat

COVID-Impfzertifikate: Vier Sicherheitstipps fürs Reisen

Seit dem 1. Juli gilt der digitale Impfnachweis, der einen Monat zuvor eingerichtet wurde und bundesweit erhältlich ist, als EU-weites Impfzertifikat. Dies soll den Nachweis einer Impfung oder einer Genesung und folglich das Reisen innerhalb der europäischen…
Digitalisierung

IT-Mittelstand stellt Zeichen auf Wachstum

Im IT-Mittelstand sind die Auftragsbücher gut gefüllt und die Stimmung ist so positiv wie lange nicht. Das Geschäftsklima hat ein neues Zwei-Jahres-Hoch erreicht. Die Geschäftslage ist gut, auch die Erwartungen entwickeln sich weiter nach oben.
Spionage

FamousSparrow: Cyberspionage im Hotel-Zimmer

Eine bislang eher unauffällige Cyberspionage-Gruppe hat eindrucksvoll bewiesen, wie schnell eine bekanntgewordene Schwachstelle ausgenutzt wird. „FamousSparrow“ begann genau einen Tag nach der Veröffentlichung der Microsoft Exchange Sicherheitslücken (März…
Smartphone Sicherheitslücke

Huawei und Xiaomi betroffen: Sicherheitslücken in 5G-Handys

Update Fr, 24.09.2021, 12:57 Nachdem die Cyberabwehr in Litauen vor chinesischen 5G-Smartphones gewarnt hat, nehmen private Sicherheitsexperten die verdächtigen Geräte unter die Lupe. Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik geht dem…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.