Anzeige

Jörn Petereit

Jörn Petereit / Cloudflight

Cloudflight, ein Softwareentwicklungsunternehmen und KI-Lösungsanbieter, gab die Wahl seines COO Jörn Petereit in den Hauptvorstand des deutschen Digitalverbands Bitkom e.V. bekannt.

Cloudflight wurde im Oktober 2019 im Digitalverband Bitkom aufgenommen. Die Wahl von Jörn Petereit in den Vorstand nach so kurzer Zeit belegt die Bedeutung von Softwareentwicklungsunternehmen für die Digitalisierung und den Einsatz fortschrittlicher KI-Anwendungen zum Nutzen von Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Portfolio von Cloudlfight erstreckt sich über eine Vielzahl verschiedener Digitalisierungsprojekte in mittelständischen und großen Unternehmen sowie Startups. 

Der 1999 gegründete Digitalverband Bitkom e.V. umfasst mehr als 2.700 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, darunter nahezu alle Tech-Giganten weltweit, 1.000 Mittelständler sowie über 500 Startups.

Ziel des Digitalverbands ist die Förderung der Digitalisierung von Wirtschaft, Gesellschaft und Verwaltung in Deutschland. Die Mitglieder des Bitkom tragen auf verschiedene Weise dazu bei - durch die Entwicklung von Software, Bereitstellung von Internetdiensten oder Hardware oder Aktivitäten in den digitalen Medien.

www.cloudflight.io


Weitere Artikel

Handschlag

Jamf beabsichtigt Übernahme des Cloud-Security-Anbieters Wandera

Jamf, die Standardlösung für Apple Enterprise Management, will mit Wandera einen Anbieter von Unified Cloud Security für mobile Geräte übernehmen.
Klimaschutz

Bitkom zur Novelle des Bundes-Klimaschutzgesetzes

Das Bundeskabinett hat an diesem Mittwoch den Entwurf für das neue Klimaschutzgesetz beschlossen. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:
Amazon

Amazon: EU-Gericht urteilt zu strittigen Steuervergünstigungen

Update 12.05.21, 12:23 Der Online-Händler Amazon hat nach einem Urteil des EU-Gerichts nicht von unerlaubten Steuervorteilen in Luxemburg profitiert.
Hacker

Hackerangriff auf Radiosenderkette Energy

Die private Radiosenderkette Energy ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Seit Dienstagabend kann deshalb das lokale Radioprogramm Energy Hamburg nicht ausgestrahlt werden, wie ein Sprecher der Radio NRJ GmbH mit Hauptsitz in Berlin am Mittwoch sagte.
Wirtschaftswachstum

CEOs rechnen in den nächsten zwei Jahren überwiegend mit Wirtschaftsboom

Laut einer aktuellen Studie des Research- und Beratungsunternehmens Gartner erwarten 60 % der CEOs und leitenden Angestellten in den Jahren 2021 und 2022 einen Wirtschaftsboom, 40 % eine Stagnation.
Cybercrime

7,9 Prozent mehr Cybercrime-Delikte im Jahr 2020

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat 2020 7,9 Prozent mehr Fälle von Internetkriminalität registriert als im Vorjahr.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.