Anzeige

Netflix

Quelle: Trismegist san - Shutterstock.com

Der US-Streamingdienst Netflix wird im Jahr 2030 eine halbe Mrd. Abonnenten zählen, also mehr als doppelt so viele wie heute (193 Mio.). Das besagt eine Prognose der Royal Bank of Canada (RBC). Den Analysten zufolge erfährt Netflix weltweit auch weiterhin ein massives Wachstum, das in Zukunft nicht abreißen wird.

"Netflix hat ein Niveau von nachhaltiger Größe, Wachstum und Profitabilität erreicht, das nicht in seinem aktuellen Aktienpreis reflektiert wird", erklärt RBC-Analyst Mark Mahaney. Mahaney hat das Kursziel von Netflix um 15 Prozent auf 610 Dollar pro Aktie erhöht. Momentan hält das Unternehmen einen Anteil von 29 Prozent an weltweiten Haushalten mit Breitbandzugang, ausgenommen China. Im Jahr 2030 soll der Anteil auf 57 Prozent steigen.

Die RBC-Analysten haben jedoch in einer repräsentativen Umfrage unter US-Haushalten im zweiten Quartal 2020 einen leichten Abstieg bei der Zufriedenheit der Netflix-Kunden im Vergleich zum ersten Quartal festgestellt. Auch haben etwas weniger US-Konsumenten in diesem Zeitraum den Streaming-Service verwendet.

Wachstum außerhalb der USA

Das starke Wachstum von Netflix liegt laut der RBC an seinem Erfolg außerhalb der USA. Beispielsweise haben etwa drei von vier britischen Haushalten einen Account. Auch in Indien ist Netflix der populärste Streaming-Anbieter. Den Analysten zufolge wird sich die Profitabilität des Unternehmens in den nächsten zehn Jahren noch steigern.

www.pressetext.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Breitband

Breitbandausbau nimmt zur Landtagsauswahl neuen Schwung auf

Die Versorgung mit schnellem Internet in Rheinland-Pfalz nimmt in den Programmen zur Landtagswahl am 14. März breiten Raum ein. Was ist bisher erreicht? Je nach Zugehörigkeit zu Regierung oder Opposition ist das Glas mal halb voll, mal halb leer.
Smartphone

Smartphone-Kauf erfolgt zunehmend online

Die COVID-19-Pandemie hat die Online-Transformation des Smartphone-Geschäfts vorangetrieben, so das Marktforschungsunternehmen CCS Insight. 2020 haben demnach schon fast zwei Drittel der Briten ihre Neugeräte im Internet erworben.
Statements

Polit-Statements von Brands polarisieren

53 Prozent der US-Konsumenten halten politische Social-Media-Postings von Brands für angemessen. Die restlichen 47 Prozent finden solche Aussagen jedoch völlig unpassend.
Spotify

Spotify experimentiert mit Hörbüchern

Die Musik-Streaming-Plattform Spotify testet gerade Hörbücher. In englischer Sprache sind neun literarische Klassiker als Audio-Werke in der Anwendung erschienen.
Jamie Domenici

LogMeIn ernennt Jamie Domenici zum neuen Chief Marketing Officer

Die Cloud-Marketing-Veteranin Jamie Domenici wird neuer Chief Marketing Officer (CMO) von LogMeIn.
Influencer

Influencer-Marketing um 57 Prozent effektiver

Influencer-Marketingkampagnen hatten 2020 um 57 Prozent mehr Einfluss und Reichweite als im Jahr 2019. Vor allem auf Instagram und TikTok haben Kooperationen mit Stars große Reichweite. Deswegen haben Unternehmen auch ihr Budget für diese Form von Werbung um…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!