Anzeige

GoogleMeet

Bild: Yalcin Sonat / Shutterstock.com

Die Videokonferenz-Anwendung Google Meet ermöglicht Anwendern ab jetzt, ihre Calls auf dem Fernseher oder Smart Display zu zeigen. Der größere Bildschirm soll Videokonferenzen damit komfortabler machen und Usern dabei helfen, die darin häufig auftretende Müdigkeit zu bekämpfen.

"Jedes Zimmer Konferenzraum"

"Nutzer können jedes Zimmer in ihrem Zuhause zu ihrem persönlichen Konferenzraum machen. Es hilft ihnen dabei, konzentriert und produktiv zu bleiben. Sie können von den Benachrichtigungen auf dem Laptop und Smartphone Pause machen, um im Meeting aktiver zu sein oder sich auf eine Aufgabe zu fokussieren, während sie in der Konferenz stumm geschaltet sind", heißt es von Google.

Um auf dem Fernseher Meet-Konferenzen zu zeigen, brauchen User die neueste Version von Chrome sowie einen Chromecast-Adapter. Sowohl Meet als auch die mobile Videochat-App Google Duo können so auf dem großen Bildschirm erscheinen. Falls der Fernseher nicht mit einer eigenen Kamera ausgestattet ist, können Anwender auch eine USB-Kamera verwenden.
 

Nützlich fürs Distance Learning

Google zufolge sind Video-Calls auf dem Fernseher auch ein nützliches Tool für Distance Learning. "Schüler können ihre Klassenkameraden und Stundenpläne auf dem großen Bildschirm sehen, während sie auf dem Laptop arbeiten. Außerdem haben Lehrer dadurch eine bessere Übersicht auf alle Schüler in einem Call", so der Tech-Konzern.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

ebay

Mit eBay fing alles an

Seit 1995 gibt es eBay. Das Unternehmen ist gewissermaßen die Mutter aller Online-Marktplätze.
e-commerce

E-Commerce in DACH übertrifft erstmals 100 Mrd. Euro

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) hat der Gesamtumsatz des E-Commerce 2020 laut Daten des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), des Handelsverband - Verband österreichischer Handelsunternehmen sowie des…
Google Chrome

Chrome dominiert den Browsermarkt

Der Internet Explorer war mal die unangefochtene Nummer 1 unter den Browsern. Das ist mittlerweile aber eine ganze Weile her.
Handschlag

Hyland übernimmt Nuxeo

Hyland, ein Anbieter von Content Services, hat die Übernahme von Nuxeo, einem Anbieter von Content-Services-Plattformen und Digital Asset Management (DAM), abgeschlossen.
Phishing

Phishing-Attacke in NRW auch gegen ehemalige Politiker

Bei einem Angriff mit sogenannten «Phishing-E-Mails» sind in NRW Ende März auch zwei ehemalige Politiker von unbekannten Hackern ins Visier genommen worden.
Google I/O

Entwicklerkonferenz I/O ist zurück

Die Entwicklerkonferenz I/O ist nach einem Jahr Pause wieder zurück und findet 2021 komplett digital statt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.