Anzeige

Gamescom

Quelle: Pe3k - Shutterstock.com

Die erste rein digitale Ausgabe der Video- und Computerspielmesse Gamescom in Köln feiert am Donnerstag (19.30 Uhr) mit einer im Netz übertragenen Show Eröffnung. Die Macher der «Opening Night» versprechen ihren Zuschauern unter anderem diverse Spiele-Ankündigungen und Trailer.

Präsentiert wird der Abend von dem in der Branche bekannten Moderator Geoff Keighley. Die volldigitale Show ist der Startschuss für die Messe, die aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr unter ganz neuen Bedingungen organisiert werden musste. Am Freitag folgt noch eine politische Eröffnung - unter anderem mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

Die Gamescom, die im vergangenen Jahr noch mehr als 370 000 Menschen anlockte und als größtes Event für Computer- und Videospiele gilt, findet 2020 ausschließlich online statt. Statt die Kölner Messehallen zu füllen, soll die Gaming-Community nun über Streams Teil der Gamescom werden. Zentrales Thema wird die neue Konsolengeneration sein - sowohl Microsoft als auch Sony haben neue Geräte für den Herbst angekündigt. Die Messe endet am Sonntag (30. August).

dpa


Weitere Artikel

Streaming

Sportsendungen: Streaming schlägt Pay-TV

Sportsendungen im Pay-TV verlieren an Zuschauern. Die Streaming-Dienste boomen dagegen, wie die Umfrage "Sports Video Trends 2021" im Auftrag des Londoner Videoproduzenten Grabyo zeigt.
Cell Broadcast

Bitkom zur Debatte um Cell-Broadcast

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wird in Deutschland die Einführung von Cell-Broadcast für den Versand von Warnnachrichten diskutiert.
Online-Shopping

Olympische Spiele – ein E-Commerce-Killer?

Wenn am Freitag der Fackellauf das Stadion in Tokio erreicht, ist es so weit: Die 32. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit sind eröffnet und das Motto lautet erneut: „Dabei sein ist alles.“
Bargeldlos Bezahlen

Mehr Zahlungen ohne Bargeld im Euroraum

Der Trend zum Bezahlen ohne Scheine und Münzen hat in der Corona-Krise in Deutschland und im Euroraum einen weiteren Schub erhalten. Im vergangenen Jahr wurden fast 102 Milliarden Zahlungen (Vorjahr: 98 Mrd) im gemeinsamen Währungsraum bargeldlos abgewickelt,…
Handshake

Zwischen Truce und SPIRIT/21: Neue Kooperation für Mobility Management

TRUCE Software, Anbieter von kontextbezogenen Mobility Management-Lösungen mit Sitz in Illinois, USA, und die SPIRIT/21 GmbH, Böblingen, geben eine strategische Partnerschaft bekannt.
Facebook

Bundeskartellamt nimmt Facebook erneut ins Visier

Das Bundeskartellamt hat ein weiteres Verfahren gegen den US-Internetriesen Facebook eingeleitet. Die Behörde prüft, ob die geplante Übernahme des Start-ups Kustomer durch das Online-Netzwerk in den Geltungsbereich der deutschen Fusionskontrolle fällt, wie…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.