Anzeige

Partnerschaft

Die IT-Sicherheitssfirmen Network Box aus Köln und F-Secure aus Helsinki tun sich zusammen. Mit der Kooperation stockt Network Box sein Leistungsangebot auf und bietet von nun an als Add-on zu seinen UTM-Lösungen F-Secure Rapid Detection & Response an.

„F-Secure ist eine Ergänzung zu unserer Network Box“, sagt Dariush Ansari, Geschäftsführer der Network Box Deutschland GmbH. „Mit der RDR-Technologie können wir nun ganz einfach Endgeräte im Hinblick auf verdächtige Aktivitäten überwachen, die herkömmliche Virenschutzprogramme nicht erkennen können.“ Zusätzlich dazu bietet Network Box auch den F-Secure Cloud-Schutz für Microsoft 365 an, um Unternehmen vor fortschrittlichen E-Mail-Bedrohungen zu schützen. 

Klaus Jetter, Regional Vice President bei F-Secure Deutschland, fügt hinzu: „Unsere Kooperation mit Network Box funktioniert in mehrere Richtungen. Network Box bietet unsere Produkte seinen Partner an und wir verbinden bestehende Partner, die diese Services nicht anbieten, mit Network Box. So kann das Kölner Team Managed Services im Bereich Rapid Detection & Response im Hintergrund für sie übernehmen.“

Rapid Detection & Response bietet Systemhäusern vollständigen Einblick in die gesamte IT-Umgebung, gibt bei einem Vorfall unmittelbar Warnung und beendet Verstöße durch integrierte Reaktion und Hilfestellung. Die Technologie nutzt Echtzeit-Verhaltens-, Reputations- und Big-Data-Analysen kombiniert mit maschinellem Lernen. Einzelne Hosts können automatisch oder manuell isoliert werden.

www.network-box.eu/


Weitere Artikel

Online Unterricht

Online-Unterricht erschwert Studienerfolg

Online-Unterricht wirkt sich negativ auf den Lernerfolg von Studenten aus, so eine Studie von Forschern unter Leitung von Douglas McKee und George Orlov von der Cornell University, die kürzlich in der Zeitschrift "Economics Letters" publiziert wurde. Die…
Olympia-Apps

Olympia-Apps im Datenschutz-Vergleich

Viele Sportbegeisterte fiebern dem Event nach der Pandemie-bedingten einjährigen Verzögerung gespannt entgegen. Dabei verfolgen Fans die Spiele nicht nur live im Fernsehen, sondern auch mobil über Olympia-Apps für die olympischen Sommerspiele in Tokio.
Cloud

Externe Cloud-Dienste: BSI aktualisiert Mindeststandard zur Nutzung

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Mindeststandard zur Nutzung externer Cloud-Dienste in der neuen Version 2.0 veröffentlicht.
Cybermobbing

Jeder Fünfte war schon von "Doxxing" betroffen

21 Prozent der US-Amerikaner waren schon Opfer von "Doxxing", dem Zusammentragen und Veröffentlichen personenbezogener Daten durch andere. Das besagt die Studie "Doxxing in 2021" von SafeHome.org.
Olympia Tokio

Hoher Datenverkehr durch Olympia in Tokio

Die Olympischen Spiele in Tokio stoßen in sozialen Medien nach Angaben der Organisatoren auf ein gewaltiges Interesse. Es seien die digital am meisten genutzten Spiele, erklärte der zuständige Marketingchef des Internationalen Olympischen Komitees,…
Laptop

Digitale Akte: Richterbund fordert Bundesbeteiligung bei Umsetzung

Für die flächendeckende Einführung einer digitalen Gerichtsakte in Niedersachsen hat der niedersächsische Richterbund eine finanzielle Beteiligung des Bundes gefordert.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.