Anzeige

Datenanalyse

BARC veröffentlicht die Studie „Auswirkungen von COVID-19 auf Data & Analytics - der Weg zum intelligenten Unternehmen“. In der weltweiten Umfrage wurden 700 Teilnehmer im April und Mai 2020 zu den Folgen der COVID-19-Krise für Data & Analytics in Unternehmen befragt.

 

Die Ergebnisse der Studie zeigen: Die Krise hat zu erheblichen Herausforderungen und Veränderungen auch für Data & Analytics in Unternehmen geführt. 

Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer von BARC, war als Autor an der weltweiten Studie beteiligt: „Es wird deutlich, wie massiv die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics sind. Die Hälfte der befragten Unternehmen ist derzeit mit veränderten Beschäftigungssituationen konfrontiert. Zudem haben 56 % der Unternehmen Projekte im Bereich Data & Analytics verzögert oder sogar gestoppt“. 

Andererseits mussten Data- und Analytics-Teams in den letzten Monaten kurzfristige Anforderungen umsetzen – wie etwa zusätzliche Berichte bauen oder Daten für die Analyse bereitstellen, um kurzfristig Transparenz zu schaffen. Auch Forecasts oder Szenarienbildung haben einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, die Krise zu bewältigen. 

Die Studie gibt einen positiven Ausblick in die Zukunft von Data und Analytics, sagt Dr. Carsten Bange: „Drei von fünf Befragten erwarten, dass diese Krise dabei hilft, das Ansehen von Data & Analytics deutlich zu steigern. Denn nun sind Fakten und Daten gefragt – und die liefern Data & Analytics. Die Teilnehmer sind sich sicher, dass die Krise die Transformation zum datengetriebenen Unternehmen beschleunigt“.

Die Studie sollte hier zum Download stehen.

www.barc.de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Technik Reparatur Frau

Technikentscheidungen zu Hause: selbst ist die Frau

Die Hälfte der Frauen (56%) sieht sich in der Verantwortung für Entscheidungen, die den Kauf von IT-Software und die Lösung von Technikproblemen betreffen;
LinkedIn

Vermeintliche Daten von LinkedIn Nutzer öffentlich im Netz sichtbar

Wenige Tage nachdem im Netz Informationen von rund 533 Millionen Facebook-Mitgliedern entdeckt wurden, wird in einem Hacker-Forum erneut ein Datensatz mit angeblich einer halben Milliarde Nutzerdaten angeboten.
Atari

"Atari Token": Weiterentwicklung der hauseigenen Kryptowährung

Videospiel-Pionier Atari hat eine eigene Blockchain-Abteilung gegründet, um die vielseitigen Möglichkeiten von Kryptowährungen in der boomenden Games-Branche besser auszuschöpfen. Vordergründiges Ziel der neuen Unternehmenssparte ist die Etablierung und…
COVID Test

Erneute Sicherheitslücke bei Corona-Schnelltestanbieter

Durch eine Sicherheitslücke in der Software eines Corona-Schnelltestanbieters konnten erneut Unbefugte auf Testergebnisse und andere sensible Daten zugreifen.
Home Office

Immer mehr Angestellte lieben Home-Office

Das Arbeiten im Home-Office ist im Trend. Laut einer Befragung des Personaldienstleisters Robert Half unter 500 kanadischen Beschäftigten im kalifornischen Menlo Park würden 33 Prozent, die wegen der Corona-Pandemie zu Hause tätig sind, ihren Job kündigen,…
Apple-Epic-Games

App-Store-Verfahren: Apple und Epic bringen sich in Stellung

Apple und der «Fortnite»-Entwickler Epic Games bringen sich in Position für ihren Prozess in Kalifornien, der das App-Geschäft auf dem iPhone umkrempeln könnte.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!