Anzeige

Handschlag

SUSE ist eine Vereinbarung zur Übernahme von Rancher Labs eingegangen. Rancher mit Sitz in Cupertino, Kalifornien, ist ein Open-Source-Unternehmen in Privatbesitz, das eine Kubernetes-Management-Plattform bereitstellt.

„Dieser Zusammenschluss zweier Open-Source-Unternehmen stellt einen außergewöhnlichen Schritt für unsere Branche dar. Die Fusion eines Anbieters von Enterprise Linux, Edge Computing und KI mit einem Anbieter von Enterprise Kubernetes Management wird den Markt verändern und Kunden bei der Beschleunigung ihrer digitalen Transformation unterstützen“, so Melissa Di Donato, CEO von SUSE. 

Im Zuge des zunehmenden Bestrebens von IT-Führungskräften, die Cloud für Innovationen zu nutzen und die digitale Transformation voranzutreiben, hat sich Kubernetes rasch zu einer zentralen Säule der IT-Strategie entwickelt. Gartner prognostiziert, dass die zunehmende Verbreitung von cloudbasierten Anwendungen und Infrastrukturen dazu führen wird, dass bis 2024 mehr als 75 Prozent der Großunternehmen in reifen Volkswirtschaften die Containerverwaltung nutzen werden (gegenüber weniger als 35 Prozent im Jahr 2020).

Engagement für die Open-Source-Community 

Mit seiner Erfahrung im Bereich der Open-Source-Technologie ist SUSE weiterhin bestrebt, 100 Prozent echte Open-Source-Technologien ohne Herstellerbindung anzubieten. Rancher teilt diese Philosophie und wird seine Strategie der Offenheit und Unterstützung mehrerer Kubernetes-Distributionen und Betriebssysteme fortsetzen. Die infrastrukturunabhängige Architektur von Rancher unterstützt alle von der Cloud Native Computing Foundation zertifizierten Kubernetes-Distributionen, einschließlich Google GKE, Amazon EKS und Microsoft AKS, sowie Projekte wie Gardener.

Es wird erwartet, dass die Transaktion vor Ende Oktober 2020 abgeschlossen wird, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich des Erhalts der behördlichen Genehmigungen.

www.suse.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Cloud Hochhaus
Jul 09, 2020

Cloud vs. On-Premise: Wie Betriebsmodelle in Krisen helfen können

Die Coronakrise hat Unternehmen wie Mitarbeiter mit enormen Herausforderungen…
Handschlag
Jun 27, 2020

Die richtige Balance zwischen Heart, Head and Hands

Die notwendigen technischen und operativen Tools für die digitale Transformation von…
Kubernetes
Mai 19, 2020

Maschinenidentitäten in Kubernetes richtig schützen

Kubernetes ist zunehmend in aller Munde, wenn es um das Management von Multi-Cloud…

Weitere Artikel

Apple

Apple löscht 30.000 Apps aus China-Store

US-Tech-Riese Apple hat am vergangenen Wochenende fast 30.000 Anwendungen aus seinem App Store in China entfernt. Davon waren etwa 90 Prozent Videospiele, wie eine Erhebung des Forschungsinstituts Qimai ergibt.
Twitter Hacking

Beispielloser Twitter-Hack: 17-Jähriger festgenommen

Gut zwei Wochen nach einer beispiellosen Hacker-Attacke auf Twitterkonten von Prominenten hat die Polizei einen 17-Jährigen als Hauptverdächtigen festgenommen. Gegen den «Drahtzieher» des Hacks lägen 30 Anklagepunkte vor, erklärte der Staatsanwalt Andrew…
TikTok

Microsoft bestätigt Interesse an Videoplattform Tiktok

Der Softwareriese Microsoft strebt eine Übernahme des US-Geschäfts und weiterer Aktivitäten der internationalen Videoplattform Tiktok an. Der Konzern teilte am Sonntag (Ortszeit) mit, trotz Bedenken von US-Präsident Donald Trump weiter Gespräche mit Tiktoks…
Digitalbranche

Konjunkturerholung in der Digitalbranche setzt sich fort

In der Digitalbranche hat sich im Juli die konjunkturelle Erholung nach dem tiefen Einbruch durch die Corona-Krise fortgesetzt. Der Index für die aktuelle Geschäftslage legte um 4,7 Zähler auf 15,8 Punkte zu. Noch stärker sind die Geschäftserwartungen…
Analyse

Nachfrage nach Ausbildungsangeboten für IT-Personal vervierfacht

Netwrix, ein Anbieter von Cybersicherheit, der Datensicherheit einfach macht, vermeldet die Veröffentlichung des Berichts “Netwrix IT Trends 2020": Es zeigt sich eine veränderte Realität, die mit einer krisenbedingten Neuausrichtung der IT-Prioritäten von…
Startup

Startups haben im Schnitt 20 Mitarbeiter

Startups haben sich in den vergangenen Jahren zu bedeutenden Arbeitgebern entwickelt. Im Durchschnitt hat ein Startup aktuell 21 Mitarbeiter.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!