Anzeige

Malware

 BlackBerry, ein Anbieter von Sicherheitssoftware und -dienstleistungen für das IoT, hat heute die Veröffentlichung von BlackBerry Optics v2.5.1100 mit Cryptomining- und Cryptojacking-Erkennung für kommerzielle PCs auf Intel-Basis angekündigt.

Um hochentwickelte Cryptojacking-Malware zu erkennen, nutzt die BlackBerry Optics Context Analysis Engine (CAE) die Prozessor-Telemetrie der Intel Threat Detection Technology. Unternehmen jeder Größe erhalten so eine Lösung für die Erkennung von Cryptojacking-Versuchen. BlackBerry hat gemeinsam mit Intel an dieser Technologie gearbeitet, die Cryptojacking wirksam unterbindet. Mit praktisch keinen Auswirkungen auf den Prozessor und einfacher Konfiguration können Unternehmen Cryptojacking auf Windows 10-Betriebssystemen mit größerer Präzision und konsistenten Ergebnissen erkennen und eindämmen – unabhängig davon wie groß die jeweilige Workload ist.

Cryptojacking ist die Installation von Malware auf einem Gerät mit dem Ziel, ohne Wissen des Betroffenen Rechenleistung abzuzwacken und dann mit dieser Cryptocurrency zu generieren. Bei vielen Cryptojacking-Operationen werden kleine Leistungsmengen von vielen verschiedenen Maschinen genutzt, um einen Pool an Rechenleistung zu schaffen. Dieses Vorgehen macht Großkonzerne und Unternehmen zu einem idealen Ziel, denn sobald einmal ein Zugang zu ihnen besteht, lassen sich einfach mehrere Maschinen infizieren. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht „haben rund zehn Prozent der befragten Unternehmen irgendwann im Laufe des Jahres Cryptocurrency-Mining-Malware erhalten (und blockiert)“.

www.BlackBerry.com/de


Artikel zu diesem Thema

Malware
Jun 17, 2020

Top Malware für Mai 2020: RAT Ursnif breitet sich aus

Check Point Research, einem Anbieter von Cyber-Sicherheitslösungen, hat den Global Threat…
Ransomware
Jun 16, 2020

Ransomware-Attacke: Welche Summe ist welcher Datensatz wert?

Veritas Technologies hat deutsche Verbraucher zum Thema Ransomware befragt. Demnach sind…
Hacker-Gruppe
Jun 13, 2020

Hacker-Gruppe Gamaredon erweitert Aktivitäten

ESET-Forscher haben zwei bisher unbekannte Tools entdeckt, die von der Gamaredon-Gruppe…

Weitere Artikel

Wachstum

T-Services-Markt: Europa mit Rekordzahlen, DACH-Region schwächelt

Der EMEA ISG Index des Analysten- und Beratungshauses Information Services Group (ISG) zeigt vierteljährlich, wie sich der IT-Services-Markt weltweit und in Europa entwickelt. Im Blickpunkt der Analyse stehen neu abgeschlossene Verträge mit einem…
Tiktok

TikTok will Nutzerdaten nicht massenhaft an das BKA melden

Die Social-Media-Plattform TikTok wehrt sich juristisch dagegen, auf der Basis des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) Nutzerdaten in großem Stil an das Bundeskriminalamt (BKA) weiterleiten zu müssen.
Hacker

Irans Staatssender IRIB von Oppositionsgruppe im Ausland gehackt

Der iranische Staatssender IRIB ist am Donnerstag kurzfristig von der im Ausland ansässigen Oppositionsgruppe Volksmudschahedin (MEK) gehackt worden. Laut Medienberichten wurden im Kanal 1 des Senders für etwa zehn Sekunden Bilder von zwei MEK-Führern mit…
Datenschutz

Die Potenziale der Datenwirtschaft freisetzen

Die EU stellt nächsten Monat mit dem Data Act die Weichen für Europas technologische Zukunftsfähigkeit. Ein Kommentar zum morgigen Europäischen Datenschutztages von Susanne Dehmel, Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung.
Home Office

80 Prozent wünschen sich im Home Office mehr Cybersicherheit

Acht von zehn Mitarbeitern beklagen mangelnde Hilfestellungen des Unternehmens für die Arbeit von Zuhause. Nach einer Studie des Sicherheitsunternehmens Kaspersky sind mobile Arbeitnehmer vielfach auf eigene Schutzvorkehrungen angewiesen.
Corona Smartphone

RKI: Verbesserung der Corona-Meldesoftware SurvNet erforderlich

Bei der von Gesundheitsämtern genutzten Software zur Meldung von Corona-Fällen sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) Verbesserungen erforderlich. Dabei geht es «neben der Behebung von aktuellen Problemen in der Software auch um Verbesserungen der…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.