Anzeige

Neu

Das Phantom ist mit einem Major Release zurück. Neue Features der Foxit Software sind unter anderem die PhantomPDF Admin Console und der PhantomPDF Update Server zur Automatisierung und Verbesserung der unternehmensweiten Verwaltung von Softwarelizenzen und -updates.

Mit diesen PDF-Software-Erweiterungen und den neuen Administrationslösungen bietet Foxit eine Alternative zu Adobe Acrobat. Es ermöglicht den Kunden, die derzeit Lizenzen von Adobe Acrobat oder anderen PDF Editoren verwenden, die kostenlose Nutzung von Foxit PhantomPDF bis zum Ablauf ihrer aktuellen Version beziehungsweise für maximal sechs Monate. 

Die neuen Benutzeroberflächen von PhantomPDF Mac und PhantomPDF Online ähneln nun stark den UIs von PhantomPDF Windows.

Die PhantomPDF Admin Console ermöglicht die bequeme Verwaltung einer großen Anzahl von PhantomPDF-Lizenzen und -Benutzern. IT-Administratoren in Unternehmen können so problemlos alle Foxit-Lizenzen sowie die aktuell Benutzern zugewiesenen Lizenzen überwachen und im laufenden Betrieb aktualisieren. Sie können Benutzer verwalten, Benutzergruppen erstellen, Benutzer zuweisen und entfernen sowie Benutzern und Benutzergruppen Lizenzen zuweisen und entfernen. Die PhantomPDF Admin Console ist sowohl als Cloud- als auch als On-Premise-Dienst erhältlich.

Der PhantomPDF Update Server ermöglicht es der IT, Softwareupdate-Prozesse zentral zu steuern und zu automatisieren. Darüber hinaus stellt er sicher, dass die Nutzer exakt auf die Version aktualisieren, die von der IT getestet wurde. Die IT kann Zeitrahmen für das Downloaden von Updates vorgeben, Updates automatisieren, Updates automatisch zum Download freigeben sowie Downloads auf nur genehmigte Updates beschränken.

Mit PhantomPDF Standard können Wissensarbeiter PDF-Dokumente erstellen, überprüfen, bearbeiten, verwalten, teilen und schützen. PhantomPDF Business baut darauf auf und bietet zusätzliche Bearbeitungs-, Kollaborations- und Sicherheitsfunktionen, die in größeren Unternehmen oder speziellen Branchen benötigt werden. Die neue Version bietet 163 neue Funktionen und Verbesserungen. 

Mit PhantomPDF Mac 4 können Wissensarbeiter PDF-Dokumente auf macOS-Plattformen erstellen, überprüfen, bearbeiten, verwalten, teilen und schützen. 

PhantomPDF Online ist eine Cloud-basierte Lösung, mit der Wissensarbeiter PDF-Dokumente erstellen, überprüfen, bearbeiten, verwalten, teilen und schützen können, ohne dass ein Software-Download oder eine Installation notwendig sind. Der browserbasierte PDF Editor unterstützt alle gängigen Browser wie Chrome, Edge und Firefox. 

Mit dem kostenlosen Produkt, Foxit Reader 10, können User PDF-Dokumente öffnen, kommentieren, Formulare ausfüllen und signieren. Die PDF Reader Mobil, ist eine App, mit der Benutzer von unterwegs aus an ihren PDF-Dokumenten arbeiten können. Mit den Android- und iOS-Apps können User PDF-Dokumente öffnen, bearbeiten, kommentieren, erstellen, schützen und signieren. Gleichzeitig sind die Android- und iOS-Apps in ECMs und gängige Business-Cloud-Speicherlösungen integrierbar. 

www.foxitsoftware.com/de/

 

 


Weitere Artikel

Handschlag

Jamf beabsichtigt Übernahme des Cloud-Security-Anbieters Wandera

Jamf, die Standardlösung für Apple Enterprise Management, will mit Wandera einen Anbieter von Unified Cloud Security für mobile Geräte übernehmen.
Klimaschutz

Bitkom zur Novelle des Bundes-Klimaschutzgesetzes

Das Bundeskabinett hat an diesem Mittwoch den Entwurf für das neue Klimaschutzgesetz beschlossen. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:
Amazon

Amazon: EU-Gericht urteilt zu strittigen Steuervergünstigungen

Update 12.05.21, 12:23 Der Online-Händler Amazon hat nach einem Urteil des EU-Gerichts nicht von unerlaubten Steuervorteilen in Luxemburg profitiert.
Hacker

Hackerangriff auf Radiosenderkette Energy

Die private Radiosenderkette Energy ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Seit Dienstagabend kann deshalb das lokale Radioprogramm Energy Hamburg nicht ausgestrahlt werden, wie ein Sprecher der Radio NRJ GmbH mit Hauptsitz in Berlin am Mittwoch sagte.
Wirtschaftswachstum

CEOs rechnen in den nächsten zwei Jahren überwiegend mit Wirtschaftsboom

Laut einer aktuellen Studie des Research- und Beratungsunternehmens Gartner erwarten 60 % der CEOs und leitenden Angestellten in den Jahren 2021 und 2022 einen Wirtschaftsboom, 40 % eine Stagnation.
Cybercrime

7,9 Prozent mehr Cybercrime-Delikte im Jahr 2020

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat 2020 7,9 Prozent mehr Fälle von Internetkriminalität registriert als im Vorjahr.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.