Anzeige

Trojaner

Mehr als ein halbes Jahr nach dem Cyberangriff auf die Verwaltung in Neustadt am Rübenberge kämpft die Kommune immer noch mit den Folgen. 

«Insgesamt haben wir 500 000 verschlüsselte Daten. An die kommen wir nicht mehr ran», sagte Stadtsprecherin Nadine Schley. Das könnten Word-Dateien mit Notizen sein, aber auch Zeichnungen für Bauvorhaben.

Nachdem ein Trojaner Anfang September die komplette Stadtverwaltung lahmgelegt hatte, hätte es bis Ende November gedauert, bis der Großteil der Dienste wieder im Normalbetrieb war. Die Kommune hätte zwar ihr Sicherheitskonzept neu aufgestellt, sagte Schley. Aber: «Wir sind uns klar darüber, dass das jederzeit wieder passieren kann.»

Neben Kommunen sind auch vermehrt Unternehmen von Cyberangriffen betroffen, wie das Landeskriminalamt Niedersachsen mitteilte. Das Ziel der Kriminellen: Gegen Lösegeld würden die Daten wieder freigegeben. «Dabei sind mittlere 6-stellige Geldsummen keine Seltenheit», hieß es aus der Behörde. Welche Forderung in Neustadt am Rübenberge einging, durfte Sprecherin Schley nicht verraten. Nur so viel: «Wir haben wegen Erpressung Anzeige erstattet.»

dpa


Weitere Artikel

Paragraph auf Tastatur

Bitkom zur Novelle des NetzDG

Der Bundestag verabschiedet am heutigen Donnerstag (06.05.) eine weitere Novelle des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG). Dazu erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder:
Netflix

Apple scheitert mit Vereinnahmung von Netflix

Um weiter Provisionen von Netflix bei Abschluss oder Verlängerung eines Abos durch User über die App auf Apple-Geräten zu erhalten, hat der iPhone-Konzern 2018 große Anstrengungen unternommen - jedoch ohne Erfolg.
Online-Shopping

Verbraucher kaufen im Internet am liebsten auf Rechnung

Der Kauf auf Rechnung ist in Deutschland weiterhin die beliebteste Zahlungsart beim Online-Shopping - allerdings mit rückläufiger Tendenz.
Paypal

Paypal: QR-Codes auch für Kassensysteme in Deutschland

Paypal will in Deutschland eine größere Rolle beim Bezahlen an der Ladenkasse spielen und setzt dabei auf das Scannen von QR-Codes auf dem Handy-Bildschirm.
Partnerschaft

Global IT Alliance durch indischen Partner Dynacons erweitert

Die von der Bechtle AG 2013 initiierte Global IT Alliance (GITA) erweitert ihr Netzwerk um einen neuen Partner in Indien. Dynacons Systems & Solutions Ltd. ist seit 25 Jahren erfolgreich im indischen Markt aktiv.
Microsoft

Microsoft bietet Datenverarbeitung in Europa an

Microsoft hat eine weitreichende Produktoffensive gestartet, um auf Datenschutzbedenken in Europa einzugehen. Kunden des Softwaregiganten in der Europäischen Union sollen künftig ihre Daten bei Microsoft ausschließlich in der EU verarbeiten und speichern…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.