Anzeige

Trojaner

Mehr als ein halbes Jahr nach dem Cyberangriff auf die Verwaltung in Neustadt am Rübenberge kämpft die Kommune immer noch mit den Folgen. 

«Insgesamt haben wir 500 000 verschlüsselte Daten. An die kommen wir nicht mehr ran», sagte Stadtsprecherin Nadine Schley. Das könnten Word-Dateien mit Notizen sein, aber auch Zeichnungen für Bauvorhaben.

Nachdem ein Trojaner Anfang September die komplette Stadtverwaltung lahmgelegt hatte, hätte es bis Ende November gedauert, bis der Großteil der Dienste wieder im Normalbetrieb war. Die Kommune hätte zwar ihr Sicherheitskonzept neu aufgestellt, sagte Schley. Aber: «Wir sind uns klar darüber, dass das jederzeit wieder passieren kann.»

Neben Kommunen sind auch vermehrt Unternehmen von Cyberangriffen betroffen, wie das Landeskriminalamt Niedersachsen mitteilte. Das Ziel der Kriminellen: Gegen Lösegeld würden die Daten wieder freigegeben. «Dabei sind mittlere 6-stellige Geldsummen keine Seltenheit», hieß es aus der Behörde. Welche Forderung in Neustadt am Rübenberge einging, durfte Sprecherin Schley nicht verraten. Nur so viel: «Wir haben wegen Erpressung Anzeige erstattet.»

dpa


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Hackerangriff

Patientendaten im Netz: «Akt von Cyberkriminalität» in Frankreich

Die illegale Verbreitung sensibler Patientendaten im Netz sorgt in Frankreich für Aufregung. Das auf Software im Gesundheitswesen spezialisierte Unternehmen Dedalus Frankreich monierte am Freitag einen «schwerwiegenden Akt von Cyberkriminalität».
Smartphone

Acht von zehn Bundesbürgern nutzen ein Smartphone

Die Umsätze rund um Smartphones sollen auch im zweiten Coronajahr auf dem hohen Niveau von 2020 bleiben: 2021 werden mit Smartphones, Apps, mobilen Telekommunikationsdiensten und Mobilfunkinfrastruktur in Deutschland voraussichtlich 35 Milliarden Euro…
Zoom Kamera

Smartphone-Kameras als Zoom-Spezialisten

Wer ein modernes Smartphone besitzt und entferntere Objekte fotografieren will, muss nicht bis kurz vor knapp an das gewünschte Motiv heranrücken. Mittels Zoom-Technik können die Objekte vergrößert werden.
DDoS

DDoS-Angriffe bedrohen den digitalen Unterricht

Die aktuelle Berichterstattung über eine DDoS-Attacke von einem Schüler auf den digitalen Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz zeigt, dass der digitale Unterricht, auf den zur Eindämmung der Pandemie zurückgegriffen wird, enorm angreifbar ist.
Facebook

"Hey Facebook": Netzwerk experimentiert mit Sprachassistenten

Facebook versucht, einen eigenen Sprachassistenten zu etablieren. Zunächst auf den VR-Brillen der Tochterfirma Oculus können Nutzer Funktionen der Software mit dem Weckwort «Hey Facebook» auslösen, wie das Online-Netzwerk ankündigte.
Malware

Scareware: Wenn der Fake-Alarm die Panik weckt

Der ein oder andere Internetnutzer hat es bestimmt schon einmal erlebt: Während des Surfens öffnen sich plötzlich Pop-up-Fenster oder Meldungen, die für Systemmeldungen gehalten werden. Doch Vorsicht: Bei genauerem Hinsehen entpuppen diese sich als Meldungen,…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!