Anzeige

Bild: Sattalat phukkum / Shutterstock.com

Twitter schränkt ein, wie feinmaschig einzelne Nutzergruppen gezielt mit Botschaften zu sozialen Themen angesprochen werden können. Künftig wird es nicht mehr möglich sein, Tweets, in denen es zum Beispiel um soziale Gerechtigkeit oder Umweltschutz geht, als Werbung Nutzern in bestimmten Postleitzahl-Bereichen anzeigen zu lassen. 

Bei der Auswahl der Ziel-Kategorien wird man nicht mehr Begriffe wie «Konservative» oder «Liberale» verwenden können, wie Twitter ankündigte.

Die neuen Maßnahmen gehören zur Umsetzung des ankündigten Verbots, politische Botschaften als Werbung zu verbreiten. Mit diesen Ergänzungen will Twitter ein Jahr vor der Präsidentenwahl in den USA mögliche Schlupflöcher schließen.

Im US-Wahlkampf 2016 ging es in einem großen Teil der von Russland aus gesteuerten Einfluss-Kampagnen darum, die Spannungen in der amerikanischen Bevölkerung zu vertiefen. Deshalb wurden Botschaften zu Themen wie Rassismus, soziale Gerechtigkeit, Flüchtlingspolitik oder Impfungen als Werbung an bestimmte Nutzergruppen ausgespielt. Mit einer feinmaschigen Platzierung nach Postleitzahl kann man oft zum Beispiel bestimmte soziale oder ethnische Gruppen erreichen.

«Wir glauben, dass Reichweite für politische Botschaften verdient werden muss, statt erkauft zu werden», begründete Twitter-Chef Jack Dorsey den weltweiten Stopp von politischer Werbung Ende Oktober. Die neue Regelung soll vom 22. November an greifen.

Als politisch wertet der Kurznachrichtendienst Inhalte, in denen es unter anderem um Wahlen, Volksabstimmungen, Wahlkandidaten, politische Parteien, Gesetze, Regulierung sowie gewählte oder ernannte Regierungspolitiker geht. 

dpa


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Black Friday

Black Friday 2020 bricht Rekorde

Am Black Friday 2020 hat der Online-Handel in Deutschland 40 Prozent mehr Transaktionen verzeichnet als am selben Tag 2019.1 Bereits 2019 war an diesem Tag ein Wachstum von 60% gegenüber dem Vorjahr zu beobachten.
Youtube

Das sind die YouTube-Top-Listen 2020

Das Jahr 2020 war ein ganz Besonderes – entsprechend besonders sind auch die populärsten Videos des Jahres.
Google Maps

Google Maps bringt Facebook-ähnlichen Feed

Online-Kartendienst Google Maps bietet Smartphone-Usern mit dem "Community Feed" bald eine Facebook-ähnlichen News-Zeitleiste an.
Vernetzung

Tipps für eine optimale Vernetzung zu Hause

Wie bleiben Sie mit Familie und Freunden verbunden, obwohl Sie sich nicht treffen können? Oder es in Zeiten von Corona lieber nicht möchten, um sich und Ihre Lieben zu schützen? Wie erledigen Sie Ihre Einkäufe, ohne die eigenen vier Wände zu verlassen? Ganz…

Warnung vor Phishing-E-Mails, die Covid-19-Impfstoffe ausnutzen

KnowBe4 warnt vor einer möglichen Welle von Phishing-E-Mails, die sich die aktuellen Nachrichten um Covid-19-Impfstoffe zunutze machen.
Team

Ricoh und die B4IG-Koalition setzen sich für inklusives Wachstum ein

Ricoh unterstützt den Aktionsplan der Initiative Business for Inclusive Growth (B4IG), der Unternehmen und Regierungen dazu auffordert, ihre Bemühungen für inklusives Wachstum zu bündeln.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!