Anzeige

Business Man

Der IT- und Digitalisierungsexperte Klaus Stöcker that lange Erfahrung als CEO eines internationalen IT-Dienstleisters und wird die Marktpräsenz des Drittwartungsanbieters weiter ausbauen.

Klaus Stöckert ist neuer CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung von Technogroup. Er folgt auf Dr. Ralf Dingeldein, der Technogroup seit 2017 in dieser Rolle leitete und sich neuen Aufgaben außerhalb des Unternehmens zuwenden wird. Der Beirat bedankt sich bei Dr. Dingeldein für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Klaus Stöckert hat viele Jahre als Manager und CEO an der Schnittstelle zwischen der Informations- und Telekommunikationstechnologie sowie dem Vertrieb gearbeitet. Als CEO von Unify Deutschland, ehemals Siemens Enterprise Telecommunications, hat er den internationalen IT-Marktführer zu einem erfolgreichen Software- und Serviceunternehmen entwickelt.

Wachstum fest im Blick

Klaus Stöckert„Im Zuge der digitalen Transformation werden nicht nur Daten, sondern auch IT-Infrastrukturen und Rechenzentrum-Services immer wichtiger“, sagt Klaus Stöckert. „Dank dieser Entwicklung werden wir die Erfolgsgeschichte von Technogroup weiter schreiben und unsere Position als Marktführer für Third Party Maintenance (TPM) in der D/A/CH-Region weiter ausbauen. Dabei setzen wir auf unsere offene, mittelständische Unternehmenskultur, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter, effiziente Abläufe und technologische Expertise als Eckpfeiler unseres Erfolgs.“

Gegründet 1990, ist Technogroup heute ein breit aufgestellter Multivendor-Dienstleister mit einzigartiger Kompetenz rund um Rechenzentren. Rund 4.700 Kunden profitieren von einem dichten Servicenetz, persönlicher Betreuung und hoher Qualität. Das Unternehmen beschäftigt ca. 290 Mitarbeiter und ist auf kontinuierlichem Wachstumskurs. Anfang 2019 erfolgte mit der Übernahme des Wartungsanbieters CPU Service aus Polen ein weiterer Schritt in Richtung der internationalen Präsenz.

www.technogroup.com

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

E-Spionage

"Mole" macht Smartphone-User zu Spionen

Mit der neuen US-App "Mole" können User andere Menschen weltweit als Spione anheuern. Diese "Agenten" filmen dann mit ihren Smartphones ein bestimmtes Ziel und schicken dem Auftraggeber das Material als Stream. Die Anwendung ist als "Uber für die Augen"…
Hannover Messe

HANNOVER MESSE 2021: Analog. Digital. Hybrid.

Wenn die HANNNOVER MESSE im April 2021 ihre Tore öffnet, haben Unternehmen aus aller Welt wieder die Möglichkeit, ihre Produkte auf der weltweit wichtigsten Industriemesse erlebbar zu machen – analog, digital und hybrid. „Wirtschaft braucht Messen! Das haben…
Social-Media

Brands brauchen starke Social-Media-Identität

Ein Großteil der britischen Konsumenten kaufen lieber Marken, die auf Social Media eine ausgeprägte Persönlichkeit zeigen. Dabei ist Freundlichkeit das beliebteste Merkmal, Sarkasmus kommt bei Kunden oft sehr schlecht an. Geben sich Brands im Social Web…
Handschlag

CrowdStrike gibt Übernahme von Preempt Security bekannt

CrowdStrike, ein Anbieter von Cloud-basiertem Endpunktschutz, gab die Übernahme von Preempt Security bekannt, einem Anbieter von Zero Trust- und Conditional Access-Technologie für Echtzeit-Zugriffskontrolle und Bedrohungsabwehr. Laut Vereinbarung wird…
TikTok

Tiktok will einstweilige Verfügung gegen Download-Stopp in den USA

Die Betreiber der Video-App Tiktok wollen ungeachtet der Gespräche über einen rettenden Deal den immer noch drohenden Download-Stopp in den USA rasch vor Gericht stoppen. Tiktok beantragte am Mittwoch an einem Gericht in Washington eine einstweilige Verfügung.
Nachrichten Online

US-Regierung legt Gesetz zu Regeln für Online-Plattformen vor

Die US-Regierung hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der den Handlungsspielraum von Online-Diensten beim Umgang mit Inhalten auf ihren Plattformen einschränken soll. Speziell nimmt das Justizministerium dabei eine gesetzliche Regelung aus den 1990er Jahren ins…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!