Anzeige

Bitcoin Kurs

Die Digitalwährung Bitcoin hat am Mittwoch an ihren Aufwärtstrend der vergangenen Handelstage angeknüpft. Zeitweise stieg der Kurs über die Marke von 13 000 US-Dollar.

Marke von 13 000 US-Dollar.

Als Grund für den Schub machen Marktbeobachter ein steigendes Interesse an Digitalwährungen und an der zu Grunde liegenden Blockchain-Technologie aus.

Auf der Handelsplattform Bitstamp kletterte die Kryptowährung am frühen Mittwochmorgen auf 13 150 US-Dollar. Seit Wochenbeginn legte der Bitcoin bis zu diesem Hoch rund 14 Prozent zu. Anfang des Monats notierte er hingegen noch zeitweise unter 10 000 Dollar. Seit Beginn des Jahres hat sich der Wert des Bitcoin aber mehr als verdreifacht. Die Digitalwährung unterliegt starken Schwankungen, so hatte der Bitcoin Ende 2017 noch ein Rekordhoch von 20 000 Dollar erreicht.

Am Vortag hatten Berichte über die Gründung eines neuen Finanzdienstleisters, der sich auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisiert, für Aufwind gesorgt. Der Investor und Gründer von Bitmain Technologies, Jihan Whu, soll entsprechende Pläne haben. Als Zeichen für die zunehmende Akzeptanz von Digitalgeld gilt auch die Ankündigung Facebooks, mit «Libra» eine eigene Digitalwährung herausbringen zu wollen.

Zudem wird am Markt auf das sogenannten «Halving» verwiesen. Damit ist die Halbierung der Bitcoin-Menge gemeint, die in einem bestimmten Zeitraum noch erzeugt werden kann. Diese Angebotsverknappung ist gezielt in der Software angelegt und soll einem Wertverfall der Kryptowährung entgegenwirken.

dpa
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Ransomware

Conti-Gruppe bekennt sich zum Ransomware-Angriff auf schottische Behörde

Die Scottish Environment Protection Agency, kurz SEPA, ist Opfer eines Ransomware-Angriffs geworden. Bereits an Weihnachten hatten Cyberkriminelle die Malware in die Systeme der Umweltschutzbehörde eingeschleust und dabei rund 1,2 GB an Daten gestohlen.
SAP

SAP kauft Berliner Softwarefirma Signavio

Europas größter Softwarehersteller SAP will mit dem Kauf des Berliner Start-Ups Signavio sein Profil schärfen.
Fake News

Fake News: Faktencheck besser nach Headline

Faktenchecks bei Fake News im Netz sind deutlich effektiver, wenn User die Schlagzeile eines Artikels vor dem Hinweis auf Fehlinformationen lesen. Sie müssen also zuerst sehen, was ein Artikel fälschlicherweise behauptet, bevor sie erfahren, dass es sich…
Clubhouse

Clubhouse App höchst problematisch in Sachen Datenschutz

Die Social-Media-App «Clubhouse» verstößt nach Ansicht des rheinland-pfälzischen Datenschutzbeauftragten Dieter Kugelmann mit hoher Wahrscheinlichkeit gegen die europäische Datenschutz-Grundverordnung.
Emotet

Emotet-Infrastrutur zerschlagen – BSI informiert Betroffene

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main – Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) – und das Bundeskriminalamt (BKA) haben am gestrigen Dienstag im Rahmen einer international konzertierten Aktion mit internationalen…
Youtube

YouTube zahlt 30 Mrd. Dollar für Content

Google-Tochter YouTube hat über die vergangenen drei Jahre mehr als 30 Mrd. Dollar (rund 25 Mrd. Euro) an Content-Produzenten ausgezahlt. Besonders das Corona-Jahr 2020 hat der Videoplattform viel Profit eingebracht.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!