Anzeige

Die baramundi software AG veröffentlichte das neue 2019er Release der baramundi Management Suite (bMS). Die Unified-Endpoint-Management-Lösung (UEM) bietet den Nutzern neben einem Customization Tool für Windows-Installation, auch für Android Enterprise erweiterte Management-Möglichkeiten, sowie eine Erweiterung der Self-Service-Funktion. 

Wie in den Vorgängerversionen wurden zudem auch in der neuen Version 2019 die bestehenden Module mit dem Input der Kunden aus der baramundi Community weiterentwickelt.

Windows 10 Konfiguration

Windows 10 gewährt bereits während der Installation viele Möglichkeiten zur Konfiguration. Mit dem OS Customization Tool können jetzt über eine grafische Oberfläche diese Einstellungen schon bei der Vorbereitung des Installation-Image eingestellt werden. Mit dem OS Customization Tool ist es für IT-Administratoren ein Leichtes, OS-Funktionen zu deaktivieren oder entsprechend ihrer Unternehmens-Compliance zu konfigurieren.

Managementoptionen mit Android Enterprise

Mit dem Release 2019 stehen den Anwendern zahlreiche Profilbausteine und Einstellungen auf Android Enterprise zur Verfügung, die umfassende Anpassungen ermöglichen. So lassen sich beispielsweise nun auch sehr weitreichende Sicherheitsmaßnahmen auf dem Gerät einrichten. Beispielsweise kann der Zugriff auf die Kamera eingeschränkt und unerwünschte Screenshots verhindert werden.

Auch die Android Enterprise-spezifische Entsperrung per biometrischer Merkmale und die Anzeige von Benachrichtigungen im Sperrbildschirm kann jetzt über baramundi Mobile Device Management angepasst werden. Zudem zeigt der Agent auf Android Enterprise Geräten nun den Compliance-Status an und listet anliegende Verstöße im Detail auf.

Neben verschiedenen sicherheitsrelevanten Verbesserungen umfasst die Management Suite noch zahlreiche weitere Neuerungen: Die Self-Service-Option der Version 2018 R2 wurde erweitert und erlaubt jetzt neben einer benutzerzentrierten auch eine gerätezentrierte Sicht.

Das neue E-Mail-Benachrichtigungsfeature erleichtert es den IT-Administratoren stets einen guten und aktuellen Gesamtüberblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten und den Gesamtstatus der bMS zu überwachen. Über ein leicht zu bedienendes Menü kann ein Admin sich sehr präzise automatisch benachrichtigen lassen, wenn relevante Ereignisse auftreten und Handlungsbedarf erforderlich ist. Alle Aspekte – inklusive einer Bündelung der Meldungen mit Versand zu einem gewählten Zeitpunkt – können individuell bestimmt werden.

www.baramundi.de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Cyberpunk 2077

Phishing mit App-Downloads

Cybergangster versuchen die Popularität des im Dezember veröffentlichten Videospiels "Cyberpunk 2077" für Phishing-Angriffe zu nutzen.
Microsoft

Spracherkennung: Microsoft gibt Usern Kontrolle

Microsoft überlässt es den Nutzern seiner Spracherkennungs-Anwendungen wie Cortana, ob ihre Sprachaufnahmen zur Verbesserung des Algorithmus aufgezeichnet werden.
Elekrogeräte

Bundesnetzagentur: Sperrung von über 21 Millionen unsicheren Geräten

Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr mehr als 21 Millionen unsichere Elektronikgeräte aus dem Verkehr gezogen. Jedes dritte davon war ein sogenanntes Babyphone, wie die Aufsichtsbehörde am Dienstag mitteilte.
Facebook

Facebook dominiert den Messenger-Markt

Instant Messenger sind in Deutschland ein Massenkommunikationsmittel. Am populärsten sind WhatsApp und der Facebook-Messenger - beide Teil des Facebook-Konzerns.
Mobilfunk

Mobilfunker nutzen gemeinsam Standorte gegen die «Grauen Flecken»

Damit Handynutzer auf dem Land keine Funklöcher mehr haben, wollen Deutschlands Mobilfunkbetreiber bei der Netzabdeckung mancherorts gemeinsame Sache machen.
Banking-App

Banking-Apps setzen sich durch

Erstmals nutzt eine Mehrheit der Online-Banking-Nutzer eine App auf dem Smartphone oder Tablet für ihre Bankgeschäfte. 54 Prozent setzen für Überweisung oder Abfrage des Kontostands auf eine eigenständige Anwendung auf ihrem Mobilgerät, vor einem Jahr waren…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!