Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

5G

Die Ergebnisse einer aktuellen IDC-Studie zeigen, dass die Modernisierung von Data Centern essentiell für den geschäftlichen Erfolg ist. Aktuell modernisieren rund 57 Prozent der Befragten ihre IT. Dies hat nicht zuletzt mit der Umstellung auf neue 5G-Standards zu tun.

Vor allem im Bereich des IIoT, der voranschreitenden Automatisierung und sich vervielfachenden Analysedaten, wird die erhöhte Bandbreite die Produktivität in Unternehmen signifikant steigern. Jedoch können die Möglichkeiten von 5G auch zum Risiko werden. Deswegen sollten IT-Verantwortliche bereits heute geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um die Umstellung auf 5G ausschließlich zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Heiko Frank, Senior System Engineer, A10 Networks, kommentiert:

"In den nächsten Jahren wird 5G nicht mehr nur eine Option sein, sondern ein etablierter Standard. Während die Vorteile von 5G offensichtlich sind, ist es auch wichtig, die Risiken zu kennen. Geringere Latenzzeiten, höhere Datengeschwindigkeiten und mehr Verbindungen erhöhen das Risiko von schnelleren, größeren und aggressiveren DDoS-Angriffen. 5G ermöglicht stärkere und schnellere Verbindungen nicht nur für Smartphones, sondern auch für IoT-Geräte wie Kameras, Sensoren und Thermostate. All diese Geräte bieten Hackern das Potenzial, das Netzwerk anzugreifen. Gartner prognostiziert 20 Milliarden vernetzte Geräte bis 2020 – und so wird es in Zukunft eine Vielzahl von Schwachstellen geben, die von Hackern genutzt werden können. Durch die Erhöhung der Sicherheit an wichtigen Stellen im Netzwerk können Betreiber nicht nur ihr aktuelles 4G/LTE-Netzwerk vor Angriffen schützen, sondern auch sicherstellen, dass ihr zukünftiges 5G-Netzwerk so sicher wie möglich ist. Die notwendigen Sicherheitsupgrades sollten die folgenden Bereiche umfassen: Firewalls, RAN-Sicherheit, DDoS-Schutz und 5G Application Layer Security.“

www.a10networks.com
 

GRID LIST
Smartphone, Tablet, Urlaub

Smartphones und Co. - Ohne Absicherung ab in den Urlaub

Smartphones und Co. sind für viele Menschen auch im Urlaub nicht wegzudenken. Mit der…
Huawei Smartphone

Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones

Nach Samsung hat auch der chinesische Huawei-Konzern den Marktstart seines neuartigen…
Mann wütend

PC-Abstürze bringen Angestellte zur Weißglut

Computerabstürze sind für Mitarbeiter in britischen Unternehmen der größte Störfaktor am…
Malware

Aufgepasst vor der Windows-RDP-Schwachstelle BlueKeep

Check Point Research, die Threat Intelligence-Abteilung von Check Point Software…
EuGH Richterhammer

Die Netzagentur verliert den Gmail-Streit mit Google vor dem EuGH

Seit Jahren will die Bundesnetzagentur erreichen, dass Googles Gmail als…
Matthias Laux

abas Software AG macht Dr. Matthias Laux zum neuen CTO

Seit dem 01. Mai 2019 hat die abas Software AG mit Dr. Matthias Laux einen neuen Chief…