Anzeige

WhatsApp

Quelle: Chonlachai / Shutterstock.com

Facebook-Tochter WhatsApp hat in Indien einen eigenen Service zur Faktenkontrolle gestartet, mit dem die grassierende Flut an Fake News im Land bekämpft werden soll.

Die geschätzten 200 Mio. indischen Nutzer des beliebten Messengers können demnach ab sofort eine speziell eingerichtete Hotline anrufen, um mögliche Gerüchte und Falschinformationen zu melden. Nach eingehender Prüfung erhalten sie dann eine Antwort, ob die betreffenden Inhalte wahr, falsch, irreführend, umstritten oder nicht einordenbar sind.

Missinformationen erforschen

"Von heute an haben die Menschen in Indien die Möglichkeit, bestimmte ungesicherte Informationen oder Gerüchte, die sie bekommen haben, unter der Nummer +91-9643-000-888 an unsere Checkpoint Tipline zu melden", zitiert die indische Zeitung "The Hindu" aus einem aktuellen WhatsApp-Statement. Diese sei in Zusammenarbeit mit dem heimischen Start-up PROTO entwickelt worden, um den Kampf gegen Fake News effektiver zu gestalten und die Verbreitung von Missinformationen in sozialen Medien zu erforschen.

"Wenn User verdächtige Inhalte an unsere Service-Hotline melden, wird das Verifizierungszentrum von PROTO versuchen zu klären, ob dieser Verdacht berechtigt ist und sie dann entsprechend informieren", schildern die Verantwortlichen bei der Messenger-App die geplante Vorgehensweise. Geprüft werden könnten nicht nur gepostete Textnachrichten, sondern auch Foto- und Videomaterial. "Das Kontrollzentrum deckt zudem mit Hindi, Telugu, Bengali, Malayalam und Englisch auch mehrere Sprachen ab", so die Ankündigung.

Spitzenreiter bei Fake News

Dass WhatsApp sich gerade in Indien stärker gegen die Verbreitung von Falschinformationen einsetzen will, kommt nicht von ungefähr. Das Land ist schließlich nicht nur der größte und wichtigste Markt für den Messenger-Service, es gilt auch als absoluter Spitzenreiter, wenn es um das Thema Fake News geht. Einer aktuellen Analyse von Microsoft zufolge haben nämlich schon 64 Prozent der Inder Erfahrung mit derartigen Inhalten machen müssen - das liegt deutlich über dem weltweiten Durchschnittswert von 57 Prozent.

www.pressetext.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Puzzle

BeyondTrust kündigt Integration mit SailPoint Predictive Identity Plattform an

BeyondTrust vertieft die Zusammenarbeit mit SailPoint. Durch die Integration der SaaS-Identitätsplattform von SailPoint in BeyondTrust Password Safe können Kunden die Verwaltung von Benutzerkonten sowohl über ein On-Premise- als auch ein…
Rote Karte

Rote Karte für Skype, Teams und Zoom

Videokonferenzsysteme haben vielen Unternehmen und Organisationen durch die aktuelle Krise geholfen. Ihr Einsatz war meist spontan und ungeplant, eine echte Evaluation aus Zeitgründen oft nicht möglich. Ein Statement von Andrea Wörrlein, VNC-Geschäftsführerin…
Messe Besucher

DIGITAL FUTUREcongress wird hybrid

Der DIGITAL FUTUREcongress nutzt am 17. September erstmalig für die Region Süddeutschland in der Messe München, neue Technologien und Möglichkeiten, damit unter der Corona-Krise Business Events unter realen Bedingungen wieder bestmöglich laufen können.
VPN-Netzwerk

Worauf Nutzer bei VPNs achten sollten

Virtual Private Networks (VPN) sind beliebt – das gilt insbesondere für jüngere User. Insgesamt greift jeder dritte Internetnutzer bereits auf ein VPN zurück. Dabei verwenden 37 Prozent der Generation Y und Z VPNs und 21 Prozent der Generation X und…
Handschlag

SUSE übernimmt Rancher Labs

SUSE ist eine Vereinbarung zur Übernahme von Rancher Labs eingegangen. Rancher mit Sitz in Cupertino, Kalifornien, ist ein Open-Source-Unternehmen in Privatbesitz, das eine Kubernetes-Management-Plattform bereitstellt.
Geld Dollar

80 Mio.-US-Dollar-Finanzierungsrunde für LeanIX

Das IT-Unternehmen LeanIX gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series D-Finanzierungsrunde über 80 Mio. US-Dollar bekannt, die vom neuen Investor Goldman Sachs Growth angeführt wird.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!