Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Be CIO Summit
26.09.19 - 26.09.19
In Design Offices Frankfurt Wiesenhüttenplatz, Frankfurt am Main

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
08.10.19 - 08.10.19
In Wien

it-sa 2019
08.10.19 - 10.10.19
In Nürnberg, Messezentrum

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
15.10.19 - 15.10.19
In München

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

Anzeige

Anzeige

5G

5G wird in naher Zukunft kommen, daran besteht kein Zweifel. Abgesehen vom unvermeidlichen Hype um alle neuen Technologien wird sie oft als „Retter der mobilen Kommunikation“ bezeichnet – und als eine Technologie, die den Nutzern so viel mehr bietet als heutige Standards.

Die Migration auf ein Netzwerk, das verschiedene 5G-Dienste unterstützt, sollte daher für Dienstanbieter eigentlich eine leichte Entscheidung sein. Doch vielleicht ist das „Warum“ deutlich einfacher als das „Wie“.

5G wird schnellere, umfangreichere mobile Dienste für die Teilnehmer anbieten. Darüber hinaus ermöglicht die Technologie ein größeres vertikales Potenzial (einschließlich IoT) für Unternehmen sowie ein verbessertes mobiles Breitbanderlebnis, die eher Festnetzdiensten ähneln. Diese Angebote sind für Abonnenten und Unternehmen sehr attraktiv und eröffnen neue Umsatzquellen in einer Zeit, in der der durchschnittliche Umsatz pro Anwender eher stagniert – und damit Service Provider unter wirtschaftlichen Druck setzt.

Die Bereitstellung neuer mobile Dienste mit einer hohen Bandbreite als auch Konnektivität für Menschen und „Dinge“" hat jedoch massive Auswirkungen auf die heutigen Netzwerke. Wie lässt sich also ein 5G-fähiges Netzwerk bereitstellen, das in der Lage ist, entsprechende Services anzubieten, um die Marktanteile der Service Provider zu stabilisieren oder zu erhöhen? Gleichzeitig müssen sie ihre kurz- und langfristigen Investitionsmöglichkeiten im Auge behalten, denn üblicherweise reduzieren sie ihre Investitions- und Betriebskosten.

Für Juniper Networks ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen 5G-Geschäftsmodell der Transformationsansatz, den Service Provider wählen. Weiterhin auf proprietäre Legacy-Netzwerke zu bauen, die eine Vielzahl von Hardware-Komponenten benötigen, ist keine zielführende Strategie – und ist außerdem ebenso kostspielig wie unflexibel. Damit ist dies genau das Gegenteil der derzeitigen Marktanforderungen.

Um einen zukunftsfähigen 5G Return on Invest (ROI) zu erzielen, müssen Service Provider ihre End-to-End-Netzwerkstrategien neu entwickeln, um die folgenden Funktionen zu unterstützen:

  • Predictive Automation
  • Distributed/Edge Cloud
  • Konvergenter IP Transport
  • Umfassende Security

www.juniper.net.de
 

GRID LIST
Email Security

E-Mail-Verschlüsselungslösung jetzt auch „as a Service“

totemo, stellt totemomail Cloud Service auf Europas größter IT-Security-Messe it-sa vor.…
Tb W190 H80 Crop Int 49eb68de66203df26381654d9d5b4048

Huawei schweigt zur Verfügbarkeit seines neuen Smartphones

Huawei hat am Donnerstag sein neues Smartphone Mate 30 vorgestellt - dabei aber keine…
Mobile Security

iPhone-App mit Geheimhaltungsstufe

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ermöglicht Behörden zum…
Papierstappel

Neufassung der GoBD: Neuerungen im Schreiben des BMF

Mit Schreiben vom 11.07.2019 hat das Bundesministerium für Finanzen (BMF) eine Neufassung…
Tb W190 H80 Crop Int F006de532bbbe3763f5fa219602d205e

IT-Sicherheit in Aktion

Auch 2019 wird sich die Fraunhofer Academy auf der IT-Security-Messe it-sa vom 8. bis 10.…
Tb W190 H80 Crop Int 13a7f19039aeb8c9c725386ffad31c63

Fuze stellt Integration in Slack vor

Fuze, Anbieter einer Cloud-basierten Kommunikationsplattform gibt bekannt, dass sich Fuze…