Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

LIVE2019
28.05.19 - 28.05.19
In Nürnberg

Online B2B Conference
04.06.19 - 05.06.19
In Holiday Inn Westpark, München

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

WeAreDevelopers
06.06.19 - 07.06.19
In Berlin, Messe CityCube

Anzeige

Anzeige

Malware

Attacken mit Schadcode gehören heute zum digitalen Alltag. Jede Minute entdecken die Systeme von Sicherheitsunternehmen neue Malware-Varianten. Nur durch moderne Gegenmaßnahmen mit Virenscanner & Co. werden Nutzer nicht unablässig zu Opfern.

Doch wie begann eigentlich die Geschichte von Schadcode? ESET blickt am 3. November, dem Antimalware Day, zurück zu den Anfängen von Malware. An diesem Tag vor genau 35 Jahren bezeichneten zwei Wissenschaftler zum ersten Mal ein böswilliges Programm als "Computervirus". Der Tag dient weltweit dazu, die Aufmerksamkeit gegenüber der Bedrohung zu steigern und Anwender sowohl auf Gefahren als auch auf Sicherheitsmaßnahmen aufmerksam zu machen.

Möglicherweise hätte auch der 6. März das Zeug dazu gehabt, als Gedenktag in die Historie einzugehen: Das war der Tag, an dem Michelangelo, der erste medienträchtige Malware-Fall, im Jahr 1992 zuschlug. Der Bootsektor-Virus sorgte für Schlagzeilen, weil er Rechner in der Vor-Internet-Zeit komplett lahmlegen konnte. Statt den befürchteten fünf Millionen PCs erwischte es am Ende aber nur ein paar Tausend.

Das Visual-Basic-Makro Melissa 1999 war schon erfolgreicher: Die Attacke verbreitete sich über Microsoft Outlook, manipulierte Word-Dokumente waren das Einfallstor. 100.000 Rechner infizierte Melissa - und verursachte weltweit 1,1 Mrd US-Dollar an Schaden.

"Malware ist kein neues Thema. Aber die Technik wird immer ausgefeilter, es gibt immer neue Varianten und ganze Malware-Suites. Um sich zu schützen, benötigen Nutzer Sicherheitssoftware, die immer wieder upgedatet wird. Denn der Kampf zwischen Angreifern und Sicherheitsforschern geht jeden Tag weiter", sagt Thomas Uhlemann, Security Specialist bei ESET.

Mehr zur Historie von Malware und verschiedenen Arten von Computerschädlingen erfahren Sie unter:

https://www.welivesecurity.com/2018/11/02/antimalware-day-evolution-malware

https://www.eset.com/blog/company/past-malware-threats-learn-about-classic-malware-and-other-old-school-threats-this-antimalware-day
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 90a9fe4345ab741cf267d250a12eb16f

Vernetztes Fahren: Europa darf nicht falsch abbiegen

Beim autonomen Fahren läuft Europa Gefahr, im Innovationswettbewerb hinter Asien und den…
Tb W190 H80 Crop Int 1c1965d216092af42ceaccae30e371d4

Micro Focus eröffnet Rechenzentrum in Deutschland

Micro Focus eröffnet in Frankfurt am Main ein Rechenzentrum. Unternehmen, die im EU-Raum…
Malware Alert

Anti-Malware-Markt ohne klare Nummer 1

Der Anti-Malware-Markt hat keine klare Nummer 1. Das geht aus Daten des Unternehmens…
Fake News

EU-Kommissarin gibt bei Fake News im Wahlkampf keine Entwarnung

Rund um die Europawahl sind bisher keine so groß angelegten Fake-News-Kampagnen wie einst…
Huawei

Neue Rückschläge für Huawei

Für Huawei wird die Luft durch US-Sanktionen dünner. Angeblich verliert der chinesische…
Virus Alert

Signifikanter Rückgang an verbreiteter Malware

Die Virenanalysten von Doctor Web konnten im April 2019 einen signifikanten Rückgang an…