Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

LIVE2019
28.05.19 - 28.05.19
In Nürnberg

Online B2B Conference
04.06.19 - 05.06.19
In Holiday Inn Westpark, München

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

WeAreDevelopers
06.06.19 - 07.06.19
In Berlin, Messe CityCube

Anzeige

Anzeige

Bitcoin

Laut einer statistischen Analyse von Forschern des Instituts für Nuklearphysik der Polnischen Akademie der Wissenschaften (IFJ PAN) ist die Kryptowährung Bitcoin besser als ihr in den vergangenen Monaten doch etwas angeknackster Ruf. Denn die Kryptowährung erfülle statistische Kriterien eines reifen Marktes.

Auch andere Kryptowährungen könnten den Forschern zufolge eine ähnliche Entwicklung zeigen und somit womöglich eine echte Alternative zum Devisenmarkt werden.

Vergleich zu klassischen Märkten

Nach dem Fall des Kommunismus stellte sich die Frage, wie stabil die neu entstandenen Märkte in Mittel- und Osteuropa sind. Daher wurden statistische Kriterien für die Bewertung der Reife eines Markts definiert. "Wir waren neugierig, wie die Resultate aussehen, wenn wir diese auf den Bitcoin-Markt anwenden", sagt Stanislaw Drozdz, Leiter des Fachbereichs "Theorie komplexer Systeme" am IFJ PAN. Dabei hat die Kryptowährung überzeugt. "Die wichtigsten statistischen Parameter des Bitcoin-Markts zeigen sehr klar, dass dieser seit vielen Monaten alle wichtigen Kriterien für finanzielle Reife erfüllt", so Drozdz.

Die Forscher haben Veränderungen im Bitcoin-Kurs von 2012 bis April 2018 in Ein-Minuten-Intervallen betrachtet und dabei Renditen gesehen. Denn deren Wahrscheinlichkeitsverteilung genügt auf kurzen Zeitskalen einer einfachen mathematischen Gesetzmäßigkeit. Die Analyse deutet darauf hin, dass sich der Bitcoin-Markt in den ersten zwei Jahren des Beobachtungszeitraums noch geformt hat. Danach aber entsprachen die sehr kurzfristigen Renditen eben jener Gesetzmäßigkeit, die für einen reifen Markt gilt. Auch die Volatilität des Bitcoin-Markts erfüllt inzwischen statistische Bedingungen, die für einen reifen Markt mit hoher Reputation gelten.

Multifraktale Reife ist gegeben

"Eines der kompexesten Merkmale, die die Reife eines Markts signalisieren, ist die multifraktale Natur seiner Charakteristiken", meint Drozd. Eine multifraktale Analyse zeigt ihm zufolge Abhängigkeiten auf mehreren Ebenen. "Bei Bitcoin haben wir Multifraktalität in den Funktionen und Fluktuationen der Rendite gefunden, besonders deutlich in den letzten sechs Monaten", so der Wissenschaftler. Diese entsprachen dem, was bei normalen, reifen Märkten wie Aktien, Öl oder Anleihen zu beobachten ist.

Für die Forscher zeigt die im Journal "Chaos: An Interdisciplinary Journal of Nonlinear Science" veröffentlichte Studie, dass Bitcoin echtes Potenzial hat, bald zur Alternative zum Devisenmarkt zu werden. Ähnliches könnte demnach auch für andere Kryptowährungen gelten.

www.pressetext.com
 

GRID LIST
Virus Alert

Signifikanter Rückgang an verbreiteter Malware

Die Virenanalysten von Doctor Web konnten im April 2019 einen signifikanten Rückgang an…
DSGVO

Die DSGVO sorgt für Boom bei Beratungen

Die Unsicherheit der einen ist das Geschäftsmodell der anderen: Seit die…
Autonomes Auto

Fahrerlose Autos bekommen sechsten Sinn

Einen sechsten Sinn wollen Forscher der Purdue University Drohnen und fahrerlosen Autos…
Tb W190 H80 Crop Int E9272d1b87f34f36c8a02e1a8aaa037d

Aufschub für Huawei-Kunden bei Google-Sperre

Nutzer von Huawei-Smartphones müssen sich zumindest bis Mitte August keine Gedanken über…
Schwachstelle - Mann mit Lupe

Download‑Schwachstelle in Slack für Windows

Tenable, das Cyber Exposure Unternehmen, gibt bekannt, dass sein Research Team eine…
Upload-Filter Demo

Upload-Filter mobilisieren Wähler

Vor der anstehenden Wahl des Europäischen Parlaments aktiviert der Streit um mögliche…