Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Shazam

Quelle: Denys Prykhodov / Shutterstock.com

Apple hat heute bekannt gegeben, dass es die Übernahme von Shazam abgeschlossen hat, einer der weltweit beliebtesten und am besten bewerteten Musik-Apps, die von Hunderten von Millionen Menschen weltweit genutzt wird.

"Apple und Shazam haben eine lange gemeinsame Geschichte. Shazam war zum Start des App Store eine der ersten verfügbaren Apps und hat sich zu einer der beliebtesten Apps für Musikfans auf der ganzen Welt entwickelt", sagt Oliver Schusser, Vice President Apple Music von Apple. "Beide Teams verbindet die Leidenschaft für Musik und Innovation und wir freuen uns gemeinsam darauf, Anwendern noch mehr Möglichkeiten zu bieten, Musik zu entdecken, zu erleben und zu genießen.“

Shazam ermöglicht es Songs durch einfaches Anhören der Musik, die in der Umgebung eines Nutzers gespielt wird, zu identifizieren. Das App-Erlebnis wird in Kürze werbefrei für alle Anwender zur Verfügung stehen, sodass jeder ohne Unterbrechung das Beste aus Shazam genießen kann.

Shazam wurde weltweit über 1 Milliarde Mal heruntergeladen und Anwender nutzen die Shazam App jeden Tag über 20 Millionen Mal, um Songs zu identifizieren. Mit bahnbrechenden Innovationen in der Musikerkennung hilft Shazam dabei, Video-, Audio- oder gedruckte Inhalte über Geräte und Medien hinweg zu entdecken, mit ihnen zu interagieren und sie zu teilen — und ermöglicht es Musikfans, ihren Lieblingskünstlern zu folgen und sich an Entdeckungen zu begeistern.

Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, dem Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples vier Softwareplattformen – iOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud. Die mehr als 100.000 Mitarbeiter von Apple widmen sich ganz der Entwicklung der besten Produkte der Welt und dem Ziel, die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

www.apple.com
 

GRID LIST
VoIP

Gefahr übers Telefon: Gravierende Sicherheitslücken in VoIP

Hacker können auch über Telefongeräte an sensible Daten und Dienste gelangen: Die meisten…
Twitter

Twitter-User folgen bald bestimmten Themen

Twitter plant eine "Interests"-Funktion, mit der User Follower von bestimmten Themen…
Großer Fisch frisst kleinen Fisch

Logicalis übernimmt Team für Cisco Industrial Networking von Hopf

Die Logicalis GmbH übernimmt mit sofortiger Wirkung das Team für Cisco-basierte Lösungen…
Bedrohungslücke schließen

Neue Algorithmen für Bitdefender NTSA

Ein spezialisierter Satz von Algorithmen nutzt Maschinelles Lernen, um Bedrohungen zu…
Sprach- vs. Gesichtserkennung

Spitch-Kritik an FaceApp

Stimmerkennung ist sicherer als Gesichtserkennung. Das ist das Fazit des Schweizer…
Facebook

Auch Facebook ließ Mitarbeiter Sprachaufnahmen von Nutzern abtippen

Tech-Konzerne demonstrierten gern, wie gut ihre Software menschliche Sprache verstehen…