Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

Blockchain Summit
25.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Mozilla Firefox

Quelle: dennizn / Shutterstock.com

Die Forcepoint Security Labs haben eine ungewöhnliche Sicherheitslücke im Firefox-Browser von Mozilla entdeckt und gemeldet.

Wenn User etwa versehentlich per Drag & Drop ein E-Mail-Fenster in ein Browser-Fenster ziehen, wird der Browser auf eine neue URL umgeleitet. Die URL (mit mehreren Sprach-Domänen) fungiert dabei als Weiterleitung zu Malware-identifizierten Inhalten und Betrugsseiten. In einem von Mozilla für Anfang September angekündigten Browser-Update soll die Sicherheitslücke behoben werden.

Eine detailierte Analyse finden Sie auf dem Forcepoint Blog.
 

GRID LIST
Emojis

Werbetreibende schnüffeln auch bei Emojis

Werbeagenturen tracken absichtlich Emojis, die User in sozialen Netzwerken nutzen, um…
Glasfaserkabel

Gigabit-Internet auf dem Weg zu jedem Bürger

Der Ausbau der deutschen Breitbandnetze auf Gigabitgeschwindigkeiten (1.000 MBit/s) hat…
Google

Das Jahr 2018 bei Google

Wer wissen will, was die Menschen hierzulande über das Jahr bewegt hat, bekommt in der…
Rest In Peace

Best of Hacks: Highlights Oktober 2018

Im Oktober rückten neben der Investorenkonferenz Future Investment Initiative in…
Google

Google verkauft Gesichtserkennung vorerst nicht

Google wird keine Allzweck-Gesichtserkennung anbieten, solange wichtige technische und…
Save the Children

Save the Children: Hacker bedienten sich bei Wohltätigkeitsorganisation

Weihnachten ist traditionell die Zeit, in der man auch einmal an andere denkt und die…
Smarte News aus der IT-Welt