Anzeige

USB-Stick mit Virus

Palo Alto Networks meldet, dass die Hackergruppe „Tick“ auf einen bestimmten Typ von sicheren USB-Laufwerken abzielt, die von einem südkoreanischen Unternehmen in Südkorea entwickelt wurden.

Tick ist dafür bekannt, Angriffskampagnen mit verschiedenen Arten von benutzerdefinierter Malware wie Minzen, Datper, Nioupale (alias Daserf) und HomamDownloader durchzuführen.

Die Attacke auf ein Secure-USB-Laufwerk ist eine ungewöhnliche Angriffstechnik und wird offensichtlich durchgeführt, um Malware auf Systemen zu verbreiten, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die bei diesen Angriffen verwendete Malware nur versucht, Systeme mit Microsoft Windows XP oder Windows Server 2003 zu infizieren, obwohl sie vermutlich erstellt wurde, als bereits neuere Versionen von Windows-Software verfügbar waren. Dies deutet darauf hin, dass ältere, nicht unterstützte Versionen von Microsoft Windows, die auf Systemen ohne Internetverbindung installiert sind, gezielt ins Visier genommen werden. Derartige Air-Gapped-Systeme sind in vielen Ländern gängige Praxis für Regierungs-, Militär- und Verteidigungsunternehmen sowie andere Industriezweige.

Die Tick-Gruppe nutzt mit Trojanern versehene legitime Anwendungen, um im ersten Schritt die Opfer zur Installation von Malware zu verleiten, meist HomamDownloader. In dieser Untersuchung hat Unit 42 festgestellt, dass statt HomamDownloader, höchstwahrscheinlich vor mehreren Jahren bei Angriffen eingesetzt, nun eine bisher unbekannte Loader-Malware abgeworfen wurde. Im Gegensatz zu HomamLoader, der eine Internetverbindung benötigt, um seinen C2-Server zu erreichen und zusätzliche Nutzlasten herunterzuladen, versucht SymonLoader, eine unbekannte versteckte Nutzlast von einem bestimmten Typ eines sicheren USB-Laufwerks zu extrahieren. Die Malware wird installiert, wenn das Laufwerk an ein kompromittiertes System angeschlossen ist.

Ein sicheres USB-Laufwerk so zu attackieren ist eine ungewöhnliche Technik und erfolgt wahrscheinlich in dem Bemühen, Air-gapped-Systeme zu kompromittieren. Unternehmen einiger Branchen oder bestimmte Organisationen entscheiden sich aus Sicherheitsgründen für Air Gapping. In diesen Umgebungen werden häufig veraltete Versionen von Betriebssystemen verwendet, da es ohne Internetverbindung keine einfach zu aktualisierenden Lösungen gibt. Wenn Benutzer nicht in der Lage sind, sich mit externen Servern zu verbinden, neigen sie dazu, sich für den Datenaustausch auf physische Speichergeräte, insbesondere USB-Laufwerke, zu verlassen. Der SymonLoader und das Secure-USB-Laufwerk, die im Forschungsblog von Unit 42 diskutiert werden, könnten für dieses Szenario in Frage kommen.

www.paloaltonetworks.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Schwachstellen schneller finden

Software-Composition-Analyse beschleunigt Behebung von Open-Source-Schwachstellen

Aufsetzend auf den marktführenden Quellcode-Analyse- und Automatisierungstechnologien von Checkmarx identifiziert und priorisiert CxSCA Schwachstellen in Open Source Code – und ermöglicht es Development- und Security-Teams so, sich auf die Sicherheitslücken…

Wipro ernennt Thierry Delaporte zum CEO und Managing Director

Wipro Limited, ein Anbieter für IT-Technologie, Consulting und Geschäftsprozesse, verkündete die Ernennung von Thierry Delaporte zum Chief Executive Officer und Managing Director des Unternehmens. Er wird diese Ämter am 6. Juli 2020 antreten.
Security Schild

Michael Scheffler ist neuer Country Manager DACH und Osteuropa

Michael Scheffler ist neuer Country Manager für den deutschsprachigen Raum und Osteuropa von Varonis Systems, Spezialist für datenzentrierte Cybersecurity. In dieser Position trägt er die Gesamtverantwortung für die strategische Geschäftsentwicklung des…
Dokumente

Schneller Weg ins papierlose Office

Das Monatsende rückt näher. Zeit für die Gehaltsabrechnungen der Mitarbeiter. Doch Moment – das gesamte Team arbeitet ja aktuell von zu Hause aus. Und jetzt?
FIN7

Die Festnahme des FIN7-Hackers Denys Iarmak

Die amerikanischen Behörden haben kürzlich ein weiteres Mitglied der Hackergruppe FIN7 festgenommen, die Schäden im Wert von insgesamt über einer Milliarde US-Dollar verursacht haben soll.
Handschlag

WatchGuard schließt Übernahme von Panda Security ab

WatchGuard Technologies mit Sitz in Seattle, USA, hat die im März bekanntgegebene Übernahme von Panda Security abgeschlossen. Panda gehört nun als hundertprozentige Tochtergesellschaft zu WatchGuard.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!