Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

LIVE2019
28.05.19 - 28.05.19
In Nürnberg

Online B2B Conference
04.06.19 - 05.06.19
In Holiday Inn Westpark, München

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

WeAreDevelopers
06.06.19 - 07.06.19
In Berlin, Messe CityCube

Anzeige

Anzeige

USB-Stick mit Virus

Palo Alto Networks meldet, dass die Hackergruppe „Tick“ auf einen bestimmten Typ von sicheren USB-Laufwerken abzielt, die von einem südkoreanischen Unternehmen in Südkorea entwickelt wurden.

Tick ist dafür bekannt, Angriffskampagnen mit verschiedenen Arten von benutzerdefinierter Malware wie Minzen, Datper, Nioupale (alias Daserf) und HomamDownloader durchzuführen.

Die Attacke auf ein Secure-USB-Laufwerk ist eine ungewöhnliche Angriffstechnik und wird offensichtlich durchgeführt, um Malware auf Systemen zu verbreiten, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die bei diesen Angriffen verwendete Malware nur versucht, Systeme mit Microsoft Windows XP oder Windows Server 2003 zu infizieren, obwohl sie vermutlich erstellt wurde, als bereits neuere Versionen von Windows-Software verfügbar waren. Dies deutet darauf hin, dass ältere, nicht unterstützte Versionen von Microsoft Windows, die auf Systemen ohne Internetverbindung installiert sind, gezielt ins Visier genommen werden. Derartige Air-Gapped-Systeme sind in vielen Ländern gängige Praxis für Regierungs-, Militär- und Verteidigungsunternehmen sowie andere Industriezweige.

Die Tick-Gruppe nutzt mit Trojanern versehene legitime Anwendungen, um im ersten Schritt die Opfer zur Installation von Malware zu verleiten, meist HomamDownloader. In dieser Untersuchung hat Unit 42 festgestellt, dass statt HomamDownloader, höchstwahrscheinlich vor mehreren Jahren bei Angriffen eingesetzt, nun eine bisher unbekannte Loader-Malware abgeworfen wurde. Im Gegensatz zu HomamLoader, der eine Internetverbindung benötigt, um seinen C2-Server zu erreichen und zusätzliche Nutzlasten herunterzuladen, versucht SymonLoader, eine unbekannte versteckte Nutzlast von einem bestimmten Typ eines sicheren USB-Laufwerks zu extrahieren. Die Malware wird installiert, wenn das Laufwerk an ein kompromittiertes System angeschlossen ist.

Ein sicheres USB-Laufwerk so zu attackieren ist eine ungewöhnliche Technik und erfolgt wahrscheinlich in dem Bemühen, Air-gapped-Systeme zu kompromittieren. Unternehmen einiger Branchen oder bestimmte Organisationen entscheiden sich aus Sicherheitsgründen für Air Gapping. In diesen Umgebungen werden häufig veraltete Versionen von Betriebssystemen verwendet, da es ohne Internetverbindung keine einfach zu aktualisierenden Lösungen gibt. Wenn Benutzer nicht in der Lage sind, sich mit externen Servern zu verbinden, neigen sie dazu, sich für den Datenaustausch auf physische Speichergeräte, insbesondere USB-Laufwerke, zu verlassen. Der SymonLoader und das Secure-USB-Laufwerk, die im Forschungsblog von Unit 42 diskutiert werden, könnten für dieses Szenario in Frage kommen.

www.paloaltonetworks.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 90a9fe4345ab741cf267d250a12eb16f

Vernetztes Fahren: Europa darf nicht falsch abbiegen

Beim autonomen Fahren läuft Europa Gefahr, im Innovationswettbewerb hinter Asien und den…
Tb W190 H80 Crop Int 1c1965d216092af42ceaccae30e371d4

Micro Focus eröffnet Rechenzentrum in Deutschland

Micro Focus eröffnet in Frankfurt am Main ein Rechenzentrum. Unternehmen, die im EU-Raum…
Malware Alert

Anti-Malware-Markt ohne klare Nummer 1

Der Anti-Malware-Markt hat keine klare Nummer 1. Das geht aus Daten des Unternehmens…
Fake News

EU-Kommissarin gibt bei Fake News im Wahlkampf keine Entwarnung

Rund um die Europawahl sind bisher keine so groß angelegten Fake-News-Kampagnen wie einst…
Huawei

Neue Rückschläge für Huawei

Für Huawei wird die Luft durch US-Sanktionen dünner. Angeblich verliert der chinesische…
Virus Alert

Signifikanter Rückgang an verbreiteter Malware

Die Virenanalysten von Doctor Web konnten im April 2019 einen signifikanten Rückgang an…