Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

SEOkomm 2018
23.11.18 - 23.11.18
In Salzburg, Österreich

Blockchain Business Summit
03.12.18 - 03.12.18
In Nürnberg

Cyber Risk Convention
05.12.18 - 05.12.18
In Köln

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Smart City Wifi

Nie wieder begrenztes Datenvolumen dank stadtweiter WLAN-Infrastruktur und intelligente Städte, die Wirklichkeit werden: Mit der Initiative WiFi4EU will die Europäische Kommission den zunehmenden Bedarf an Konnektivität decken – nicht nur von Seiten der Bürger, sondern auch von Unternehmen, die dank öffentlichem WLAN und Smart-City-Konzepten ihre Potentiale voll ausschöpfen können. 

Die Konnektivität soll über WLAN-Hotspots geschaffen werden, deren Errichtung das EU-Projekt mit 15.000 Euro unterstützt.

Den Wert von Smart Cities erkennen

Wirtschaftliche Gründe sprechen deutlich dafür, in Smart-City-Konzepte zu investieren. Intelligente Städte genießen nicht nur Ansehen und bieten eine zukunftssichere Infrastruktur, sondern sind ein Magnet für neue Unternehmen, die durch Ansiedlung die lokale Wirtschaft fördern. Darüber hinaus bietet flächendeckendes WLAN einen Kanal für den Dialog zwischen Behörden, öffentlicher Verwaltung, Unternehmen und Bürgern, die Bürger-Services effizienter nutzen könnten. Dazu bedarf es allerdings einer vernünftigen WLAN-Infrastruktur und intelligenter Technologie, die Probleme löst, nicht verursacht. So könnten beispielsweise Signalstörungen der Performance schaden.

Kein WLAN ohne passende Technologie

Um Smart-City-Konzepte zu realisieren, benötigen Städte eine hochwertige WLAN-Lösung, die auch bei einer Vielzahl eingewählter Geräte funktioniert und für IoT ausgelegt ist. Für die Technologien von morgen bereit zu sein, ist unerlässlich für den Erfolg intelligenter Städte. Von grundlegender Bedeutung für die Digitalisierung von Diensten ist die Schaffung eines Ökosystems von Geräten, die parallel zueinander funktionieren. Jedoch sind die Implementierung und Verwaltung solcher Netzwerke sehr komplex, sodass Städte auf Expertenwissen angewiesen sind. So hat Ruckus Networks gemeinsam mit seinen Partnern unter anderem Smart-City-Konzepte in Kiel oder Neubrandenburg umgesetzt.

World Wi-Fi Day: Unverbundenes verbinden

„Auch der heutige World Wi-Fi Day soll daran erinnern, wie wichtig Konnektivität für Nationen ist, die ihre Wirtschaft im digitalen Zeitalter auf- und ausbauen wollen,“ so Nick Watson, Vice President EMEA bei Ruckus Networks. „WLAN ist eine äußerst robuste, schnelle und kostengünstige Methode, Konnektivität zu erreichen. Das macht die Technologie zur idealen Basis für die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft in den Industrie- und Entwicklungsländern.“

www.ruckuswireless.com/de
 

GRID LIST
Hacker Geldautomat

Fastcash: Wenn Hacker Geld abheben

Geld am Automaten abzuheben ist für viele Menschen völlig selbstverständlich. Einfach die…
Businessman

Kaum Fachkräfte: KMU pfeifen auf Innovation

Vor allem viele klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland schieben infolge…
Tb W190 H80 Crop Int A969cc877589049135e1e3dc214f4137

Digital 2018: Deutschland goes digital

Aus dem Stand rund 7.000 Besucher, 100 Vorträge und Diskussionen rund um die…
Zusammenschluss

Allgeier und Otto Bock Holding planen Zusammenschluss

Die beiden SAP- und Microsoft Software Services- und Beratungsunternehmen Allgeier…
Hacker Bitcoin

Hacker erbeutet 24.000 Dollar aus Krypto-Geldbörsen

Im Oktober 2018 stand vor allem ein Cyber-Krimineller im Fokus, der sich auf…
DSGVO

DSGVO und Abmahnungen: Erstes Urteil eines Oberlandesgerichts

Ist eine fehlende Datenschutzerklärung auf einer Homepage nun wettbewerbswidrig oder…
Smarte News aus der IT-Welt