Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2020
14.01.20 - 17.01.20
In Wien, Hotel Savoyen

eoSearchSummit
06.02.20 - 06.02.20
In Würzburg, Congress Centrum

DSAG-Technologietage 2020
11.02.20 - 12.02.20
In Mannheim, Congress Center Rosengarten

E-commerce Berlin Expo
13.02.20 - 13.02.20
In Berlin

SMX
18.03.20 - 19.03.20
In München

Anzeige

Anzeige

Smart City Wifi

Nie wieder begrenztes Datenvolumen dank stadtweiter WLAN-Infrastruktur und intelligente Städte, die Wirklichkeit werden: Mit der Initiative WiFi4EU will die Europäische Kommission den zunehmenden Bedarf an Konnektivität decken – nicht nur von Seiten der Bürger, sondern auch von Unternehmen, die dank öffentlichem WLAN und Smart-City-Konzepten ihre Potentiale voll ausschöpfen können. 

Die Konnektivität soll über WLAN-Hotspots geschaffen werden, deren Errichtung das EU-Projekt mit 15.000 Euro unterstützt.

Den Wert von Smart Cities erkennen

Wirtschaftliche Gründe sprechen deutlich dafür, in Smart-City-Konzepte zu investieren. Intelligente Städte genießen nicht nur Ansehen und bieten eine zukunftssichere Infrastruktur, sondern sind ein Magnet für neue Unternehmen, die durch Ansiedlung die lokale Wirtschaft fördern. Darüber hinaus bietet flächendeckendes WLAN einen Kanal für den Dialog zwischen Behörden, öffentlicher Verwaltung, Unternehmen und Bürgern, die Bürger-Services effizienter nutzen könnten. Dazu bedarf es allerdings einer vernünftigen WLAN-Infrastruktur und intelligenter Technologie, die Probleme löst, nicht verursacht. So könnten beispielsweise Signalstörungen der Performance schaden.

Kein WLAN ohne passende Technologie

Um Smart-City-Konzepte zu realisieren, benötigen Städte eine hochwertige WLAN-Lösung, die auch bei einer Vielzahl eingewählter Geräte funktioniert und für IoT ausgelegt ist. Für die Technologien von morgen bereit zu sein, ist unerlässlich für den Erfolg intelligenter Städte. Von grundlegender Bedeutung für die Digitalisierung von Diensten ist die Schaffung eines Ökosystems von Geräten, die parallel zueinander funktionieren. Jedoch sind die Implementierung und Verwaltung solcher Netzwerke sehr komplex, sodass Städte auf Expertenwissen angewiesen sind. So hat Ruckus Networks gemeinsam mit seinen Partnern unter anderem Smart-City-Konzepte in Kiel oder Neubrandenburg umgesetzt.

World Wi-Fi Day: Unverbundenes verbinden

„Auch der heutige World Wi-Fi Day soll daran erinnern, wie wichtig Konnektivität für Nationen ist, die ihre Wirtschaft im digitalen Zeitalter auf- und ausbauen wollen,“ so Nick Watson, Vice President EMEA bei Ruckus Networks. „WLAN ist eine äußerst robuste, schnelle und kostengünstige Methode, Konnektivität zu erreichen. Das macht die Technologie zur idealen Basis für die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft in den Industrie- und Entwicklungsländern.“

www.ruckuswireless.com/de
 

GRID LIST
Weihnachtsgeschenke

Die Top 10 der Cyber-Geschenke zu Weihnachten

Der Weihnachts-Countdown hat begonnen. Wer seine Geschenke für Familie und Freunde nicht…
Hacker

Hacker nehmen Online-Shops von Reiseführer-Verlag ins Visier

Hacker haben mehrere Online-Shops des Reiseführer-Verlags MairDumont ins Visier genommen.…
Firmenübernahme

godesys übernimmt CompAS

Der Mainzer ERP-Anbieter godesys hat rückwirkend zum 1. Januar 2019 die CompAS…
Buch mit Schleife

Autor verschenkt Buch: KI und Customer Journey

Zu Weihnachten verschenkt der Digital-Marketing-Experte Torsten Schwarz ein komplettes…
Handschlag

Zusammenschluss: valantic gewinnt netz98 und Nexus United

Mit netz98 und Nexus United schließen sich zwei Anbieter für Customer Experience dem…
Noris Data Center

noris network ist Kubernetes Certified Service Provider

noris network AG ist von der Cloud Native Computing Foundation als Kubernetes Certified…