Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

Negativ Lupe 43775983 700

Nachrichten, wie etwa über Terrorismus, Krankheitsausbrüche, Naturkatastrophen und andere potenzielle Bedrohungen werden laut einer neuen Studie von Forschern der University of Warwick immer negativer, ungenauer und hysterischer, wenn sie von einer Person zur nächsten in sozialen Netzwerken weitergegeben werden.

Korrektur bleibt oft aus

"Je mehr Menschen Informationen teilen, desto negativer werden sie, desto weiter weicht sie von den Fakten ab und desto resistenter werden sie für eine Korrektur", betont Studienautor Thomas Hills. Die Forscher haben 154 Teilnehmer analysiert, die in sozialen Medien aktiv sind. Diese wurden in 14 Ketten von jeweils acht Personen aufgeteilt. Jeweils die erste Person in jeder Kette las ausgewogene, sachliche Nachrichtenartikel und sollte eine Nachricht an die nächste Person über die Geschichte schreiben. Der Empfänger musste dann wieder eine neue Nachricht für die nächste Person schreiben und so weiter.

Die sechste Person in jeder Kette erhielt die Nachricht von der vorherigen Person und auch den ursprünglichen, neutralen Nachrichtentext. In jeder der 14 Nutzer-Ketten wurden Geschichten über bedrohliche, negative Themen zunehmend schlimmer und führten zu Panik und Angst. Dieser Effekt wurde auch nicht gemildert, wenn die ursprünglichen unvoreingenommenen Fakten bei der sechsten Person wieder eingeführt wurden.

Nebeneffekt von Social Media

Die Ergebnisse der Studie zeigen laut den Forschern wichtige Faktoren der heutigen Gesellschaft. Die ständige Verbreitung von Nachrichten (korrekt und gefälscht), Gerüchten, Retweets und Nachrichten in sozialen Medien sei sehr kritisch zu beobachten. "Diese Forschungsarbeit erklärt, warum unsere Welt trotz der konsequenten Reduzierung von realen Bedrohungen immer bedrohlicher wird", resümiert Hills.

pressetext.com
 

GRID LIST
Dr. Ulrich Mehlhaus

SoftProject GmbH verstärkt die Geschäftsführung mit Dr. Ulrich Mehlhaus

Der Ettlinger Digitalisierungsspezialist SoftProject GmbH gewinnt mit Dr. Ulrich Mehlhaus…
Huawei - USA

Nach Entspannung im Handelskrieg: Huawei-Verkäufe ziehen an

Spionage-Vorwürfe und Anti-China-Rhetorik der US-Administration hat am guten Ruf des…
Receiver für den 6G-Mobilfunkstandard

Innovativer Mini-Transceiver ebnet Weg für 6G

Während das neue Mobilfunknetz 5G Schlagzeilen macht, ist schon der Nachfolger im…
Facebook

Neues Facebook-Tool entlarvt Werbebetrüger

Social-Media-Gigant Facebook hat vorerst nur in Großbritannien ein Tool veröffentlicht,…
Ransomware

Städte und Gemeinden im Fadenkreuz von Ransomware-Angriffen

Mit bis zu 6 Millionen betroffenen Bürgern war die Attacke der SamSam-Gruppe auf Atlanta…
Tb W190 H80 Crop Int 44883787f55492536df4fef88afdf2cc

Neue Phishing-Simulation von Network Box

Phishing-Angriffe haben in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. 92% aller…