Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

LIVE2019
28.05.19 - 28.05.19
In Nürnberg

Online B2B Conference
04.06.19 - 05.06.19
In Holiday Inn Westpark, München

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

WeAreDevelopers
06.06.19 - 07.06.19
In Berlin, Messe CityCube

Anzeige

Anzeige

Hacker loves Christmas

NTT Security (Germany) weist darauf hin, dass die Weihnachtsfeiertage auch für die IT-Security eine Herausforderung sind, weil IT-Abteilungen dann oft unterbesetzt sind. Das Security Operations Center (SOC) der NTT Security bietet dagegen an 365 Tagen rund um die Uhr höchste Sicherheit.

Feiertage sind immer eine kritische Zeit für die Cyber-Security. Auch an Weihnachten ist von einem erhöhten Angriffspotenzial auszugehen, denn Angreifer nutzen gerne Zeiten, in denen potenzielle Angriffe länger unentdeckt bleiben, zum Beispiel, weil IT-Abteilungen dann häufig unterbesetzt sind. Ganz anders die Cyber-Kriminellen: Sofern sie nicht ohnehin Weihnachtsmuffel sind, können sie ihre Angriffe ja bereits Wochen oder gar Monate zuvor planen und sie dann am Heiligen Abend automatisch starten lassen – und während des Angriffs in aller Ruhe auf die Bescherung warten.

Für Unternehmen, die bereits über das Jahr hinweg in Sachen Security ihre Hausaufgaben erledigt haben, ergibt sich auch an Weihnachten keine zusätzliche Gefährdung. Wer beispielsweise mit einem Partner zusammenarbeitet, der ein SOC an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr bereitstellt, der ist natürlich auch an "kritischen" Tagen gut gerüstet. Sofern ein Unternehmen an bestimmten Tagen besonderen Risiken ausgesetzt ist, lässt sich das problemlos im Vorfeld durch entsprechende Maßnahmen und Prozesse berücksichtigen. Spezielle Notfallpläne nur für die Weihnachfeiertage sind dann nicht mehr nötig.

Generell kann es aber wichtig sein, einem SOC speziell an Feiertagen temporär besondere Befugnisse einzuräumen. Diese können technischer oder auch organisatorischer Natur sein und etwa besondere Eskalationswege vorsehen, da reguläre Entscheidungsträger möglicherweise nicht immer verfügbar sind.

"Cyber-Security ist ein 24-Stunden-Job", erklärt Veronika Schöller, SOC Team Leader bei NTT Security (Germany). "Für viele Unternehmen ist gerade das eine große Herausforderung, weil ihnen dafür die nötigen Ressourcen fehlen. Ein SOC, das von einem Managed-Security-Provider betrieben wird, ist dafür prädestiniert, ständig ein hohes Sicherheits-Level aufrechtzuerhalten. Damit können kleinere, mittlere und große Unternehmen beruhigt die Weihnachtsfeiertage genießen."

www.nttsecurity.com
 

GRID LIST
Virus Alert

Signifikanter Rückgang an verbreiteter Malware

Die Virenanalysten von Doctor Web konnten im April 2019 einen signifikanten Rückgang an…
DSGVO

Die DSGVO sorgt für Boom bei Beratungen

Die Unsicherheit der einen ist das Geschäftsmodell der anderen: Seit die…
Autonomes Auto

Fahrerlose Autos bekommen sechsten Sinn

Einen sechsten Sinn wollen Forscher der Purdue University Drohnen und fahrerlosen Autos…
Tb W190 H80 Crop Int E9272d1b87f34f36c8a02e1a8aaa037d

Aufschub für Huawei-Kunden bei Google-Sperre

Nutzer von Huawei-Smartphones müssen sich zumindest bis Mitte August keine Gedanken über…
Schwachstelle - Mann mit Lupe

Download‑Schwachstelle in Slack für Windows

Tenable, das Cyber Exposure Unternehmen, gibt bekannt, dass sein Research Team eine…
Upload-Filter Demo

Upload-Filter mobilisieren Wähler

Vor der anstehenden Wahl des Europäischen Parlaments aktiviert der Streit um mögliche…