VERANSTALTUNGEN

abas Global Conference
20.09.18 - 21.09.18
In Karlsruhe

EASY World 2018
20.09.18 - 20.09.18
In Mülheim an der Ruhr

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

plentymarkets Omni-Channel Day 2018
12.10.18 - 12.10.18
In Kassel

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

Black Friday

Black Friday und Cyber Monday sind vor allem dank Amazon längst keine Phänomene des US-Einzelhandels mehr. Inzwischen hat das, was bei uns ursprünglich als Marketingmaßnahme eines großen Onlinehändlers begonnen hat, längst auch den deutschen Einzelhandel erreicht.

Doch ebenso wie bei Einkauf im Cyberspace sollten sich Kunden auch im Einzelhandel vorsehen. Denn Cyber-Kriminelle, die es auf Finanzdaten abgesehen haben, sind schon längst nicht mehr nur auf das Internet beschränkt.

Der Sicherheitsanbieter FireEye warnt deshalb besonders zu den bevorstehenden Einkaufstagen Black Friday und Cyber Monday vor Cyber-Kriminellen. Das nachfolgende Statement von David Mainor, Principal Threat Intelligence Analyst bei FireEye, dürfen Sie gerne für Ihre Berichterstattung verwenden:

„Wir beobachten seit Jahren, wie Cyber-Kriminelle die geschäftige Einkaufszeit rund um Feiertage ausnutzen und gezielt POS-Systeme (Point-of-Sale-Systeme) attackieren, um Finanzdaten abzugreifen. Auch wenn Einzelhändler zunehmend Cyber-versiert sind und mehr Wert auf Sicherheitsmaßnahmen legen, bleiben die auf POS-Umgebungen abzielenden Aktionen ein weit verbreiteter Angriffsvektor, der die Daten von Endverbrauchern und Einzelhändlern gefährdet.

Allein im letzten Jahr haben wir mehrere, ausgeklügelte Angriffe auf POS-Systeme verfolgt. Eine Gruppe, der wir den Namen FIN7 gegeben haben, hat sich in jüngster Zeit und in der Vergangenheit auf mehrere POS-Malware-Familien verlassen - wahrscheinlich in Verbindung mit anderen Monetarisierungstaktiken - um Zugang zu Netzwerken zu erhalten und diese zu kompromittieren.

Im Allgemeinen setzen Cyber-Kriminelle in der Regel auf Operationen, die bei minimalem Risiko maximale Gewinne versprechen und den Angriffspfad des geringsten Widerstandes nutzen. Die hohe Verfügbarkeit von POS-Malware in Untergrundmärkten und der Remote-Betrieb fernab der Strafverfolgung in den Opferstaaten machen sie für Cyber-Kriminelle aus genau diesen Gründen attraktiv. Mit anderen Worten, Angriffe am POS können sehr erfolgreich sein und mit wenig Komplikationen oder Risiken verbunden, was sie sehr attraktiv für Kriminelle macht.

Um das Risiko für Karteninhaber und Unternehmensfinanzdaten zu minimieren, sollten Einzelhändler sicherstellen, dass die Funktionalität der Kassensysteme auf das für die Abwicklung von Transaktionen erforderliche Minimum beschränkt ist. Netzwerkbereiche mit diesen Geräten sollten entsprechend segmentiert sein und der Datenverkehr von POS-Geräten über das Netzwerk entsprechend überprüft werden. Selbstverständlich müssen Unternehmen IT-Sicherheit ganzjährig im Fokus haben. Aber besonders am Black Friday und Cyber Monday - den geschäftigsten Einkaufstagen des Jahres – ist es von entscheidender Bedeutung, auf die Datensicherheit zu achten.“

www.fireeye.de
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Ad5c479df16ed903bde0b0fba7aed0f3

Digitalisierung gelingt nur menschlich

Unter dem Motto „Wie Mittelstand und IoT sicher zueinander finden“ feierte jetzt die 1.…
Tb W190 H80 Crop Int 0fe25846dc47a25f1e8decd7071304d9

Schwachstellen schließen mit Unified-Endpoint-Management

Die baramundi software AG wird als Aussteller auf der diesjährigen it-sa 2018 vom 9. -…
Tb W190 H80 Crop Int A483b1aaafccc1c66096ec088db0a7af

New Generation Security: IT-Sicherheit für jedes Unternehmen

Kaspersky Lab stellt seine Technologien und Services in diesem Jahr auf der it-sa in…
Schloss

Airbus CyberSecurity präsentiert Abwehrmechanismen gegen Cyberangriffe auf OT-/ICS-Systeme

Airbus CyberSecurity stellt mit seinem Partner Stormshield auf der diesjährigen it-sa in…
We are hiring

Kandidatensuche in sozialen Netzwerken ist noch die Ausnahme

Immer häufiger bekommen Unternehmen auf ihre Stellenanzeigen keine geeigneten…
Hacker

43,4 Mrd. Euro Schaden durch Spionage und Co

43,4 Mrd. Euro Schaden durch Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage in den Jahren 2016…
Smarte News aus der IT-Welt