Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Netzwerksicherheit

Greenbone, Lösungsanbieter zur Schwachstellen-Analyse von IT-Netzwerken, hat mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) einen Rahmenvertrag geschlossen.

Dieser sieht vor, dass die deutsche Bundesverwaltung schnell und einfach die Lösungen und Services des IT-Sicherheitsanbieters abrufen kann. Hierbei wurden der Bundesverwaltung besondere Konditionen eingeräumt. Von den vereinbarten Konditionen profitieren die gesamte Bundesverwaltung und weitere staatliche Institutionen: die unmittelbare- und mittelbare Bundesverwaltung, Gerichte, Verfassungsorgane und Zuwendungsempfänger des Bundes, Fraktionen des Bundestages, Forschungseinrichtungen sowie alle Unternehmen mit mehr als 50 Prozent Bundesanteil.

Mit der zunehmenden Vernetzung und Vielfalt von angebundenen Geräten steigt auch die Bedrohung durch Angriffe. Die am schlechtesten geschützten Systeme dienen Angreifern als Einstiegstor in IT-Netze. Nicht nur Privatanwender, sondern gerade Bundesbehörden und -organe stehen häufig im Visier von Cyber-Kriminellen. Die Nutzung der Rahmenvertragsleistungen ermöglicht es Institutionen des Bundes auf einfache, kostengünstige Art, Sicherheitslücken in der IT-Infrastruktur zu erkennen. Mittels umfangreicher Hilfestellungen können diese anschließend kompetent geschlossen werden. So kann dank der Produkte und Dienstleistungen von Greenbone die Angriffsfläche im Netz leicht auf ein Minimum reduziert werden.

Dirk Schrader, Certified Information Systems Security Professional (CISSP) bei Greenbone Networks, ergänzt: "Wir sind sicher, dass mit der Greenbone Schwachstellen-Mangement-Lösung die IT-Systeme der öffentlichen Hand deutlich widerstandsfähiger gegen Cyber-Angriffe werden - und damit die Daten der Bürger besser geschützt sind."

Schwachstellen-Management - mehr Sicherheit im E-Government-Umfeld

Ein System zur Erkennung von Schwachstellen erhöht die Sicherheit in IT-Netzwerken signifikant. Administratoren können Probleme frühzeitig erkennen und unmittelbar Aktionen zur Beseitigung einleiten. Schwachstellen können priorisiert behoben oder durch übergeordnete Sicherheitsmaßnahmen vor ihrer Ausnutzung durch Angreifer abgeschottet werden. Dabei beschränkt sich Schwachstellenerkennung nicht auf zentrale Server. Vielmehr prüft eine solche Lösung jedes einzelne IT-System flächendeckend und regelmäßig - und härtet nach Beseitigung der Schwachstellen das Netzwerk als Ganzes.

Ein Schwachstellen-Scanner durchläuft ein Netzwerk und erkennt im ersten Schritt vorliegende Systeme und Dienste. Er verfügt über tagesaktuelle Schwachstellen-Prüfmodule und kann anhand dieser beurteilen, ob und welche Schwachstellen vorliegen. Die Warnmeldungen werden als Übersicht auf einem Dashboard angezeigt und liefern direkte Hinweise zum Beheben der gefundenen Sicherheitslücken. Ein integriertes Schwachstellen-Management erfasst zudem alle Prüfergebnisse und bereitet diese auf. Zusätzlich hilft die Lösung, weitere Sicherheitsanwendungen effektiv einzusetzen. 

www.greenbone.de
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 012b6eb4c3c52524aa9c47fd50600b58

Wechsel in der Geschäftsführung von 1&1 Versatel

Walter Denk ist seit dem 1. Januar 2018 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1…
Tb W190 H80 Crop Int 2786af63badcfb6ff7c34b63193dc02a

Igel verstärkt Vertriebsteam in Deutschland auf zwei Positionen

Igel baut zu Beginn des neuen Jahres den Bereich Sales in Deutschland mit zwei neu…
Tb W190 H80 Crop Int 68f4a13f6e46f03f9842ca7573abdf9b

Maersk und IBM bilden Joint Venture für Blockchain

Maersk (MAERSKb.CO) und IBM (NYSE: IBM) gaben ihre Absicht bekannt, ein Joint Venture zu…
Tb W190 H80 Crop Int 64a540790d154967eecbedcafdcc467f

Frédéric Cremer steigt als COO bei Staramba ein

Frédéric Cremer, 41, verstärkt das Management des Virtual-Reality (VR)- Vorreiters…
Tb W190 H80 Crop Int 6659b84c67b64e024c47e52e74e04df4

Sharing Economy Analyse

Stefan Heng, Professor für digitale Medien an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in…
Tb W190 H80 Crop Int A36c1f31c954904fef32d81a5daf8744

Neuer Director Consulting DACH bei MarkLogic

Stefan Rudo wurde erst jüngst zum Director Consulting DACH bei MarkLogic (Germany) GmbH…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security