Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Übernahme

Dynatrace, das Digital Performance Management Unternehmen, übernimmt Qumram, ein sich in Privatbesitz befindliches Unternehmen und Anbieter der zukunftsweisenden Session Replay-Technologie für mobile und webbasierte Anwendungen.

Innerhalb der bestehenden Dynatrace-Plattform können dann User Sessions visuell wiedergeben werden. Die Lösung von Qumram wird überarbeitet und zum Bestandteil eines erweiterten Angebots für Digital Experience-Analysen, das Anfang 2018 auf den Markt kommt.

John Van Siclen, CEO von Dynatrace, kommentiert die Akquisition: „Wir sind stolz darauf, dass wir bereits heute die hochentwickeltsten Digital Performance-Angebote bieten – mit einheitlichem Real User und Synthetic Monitoring für Mobil-, Web- und IoT-Anwendungen. Mit der Integration der Qumram-Lösung und Übernahme der hochqualifizierten Ingenieure erweitern wir unsere Marktführerschaft im Bereich Digital Experience durch moderne Verhaltensanalysen, welche die Session Replay mit unseren einzigartigen KI-Analysefunktionen kombinieren.“

Im Rahmen dieser Übernahme plant Dynatrace die Verdoppelung des bestehenden Entwicklungsteams von Qumram in Barcelona im kommenden Jahr. Die Entscheidung für die Akquisition basierte nicht nur aufgrund von passendenden technologischen Funktionen. Die Geschäftsführung von Dynatrace erkannte auch Synergien bei der Fokussierung auf Innovationen und der Förderung einer starken Development-Teamkultur.

Bernd Greifeneder, Gründer und CTO von Dynatrace, sagt: „Wir investieren stark in Forschung und Entwicklung. Qumram verfolgt die gleichen Werte für seine Kunden, wie wir sofort erkannt haben. Ich schätze das extrem: Die Zusammenarbeit fühlt sich so an, als ob die Mitarbeiter bereits in die Entwicklungskultur von Dynatrace eingebettet wären. Wir bei Dynatrace lieben Innovationen und arbeiten hart dafür. Qumram passt genau zu uns.“

Patrick Barnert, CEO von Qumram, teilt diese Auffassung: „Dynatrace ist einzigartig in seiner Fähigkeit, nicht nur hochkomplexe digitale Gesamtsysteme zu überwachen, sondern auch alle Transaktionen der User zu verfolgen. Die KI-basierten Analysen sind faszinierend. Der Technologieansatz ist identisch zu dem, an das wir bei Qumram glauben: Wir erfassen jede User Experience, analysieren sie und können sie bei Bedarf jederzeit wiedergeben. Wir freuen uns, unsere Produktvision durch die globale Reichweite und Kundenbasis von Dynatrace weiter zu verwirklichen.“

Dynatrace wird seine Vision und Roadmap für die erweiterten Angebote im Bereich Digital Experience auf seiner weltweiten Anwenderkonferenz Perform am 29. Januar 2018 in Las Vegas vorstellen.

www.dynatrace.de
 

GRID LIST
Grabstein

Best of Hacks: Highlights Dezember 2018

Im Dezember wird publik, dass chinesische Hacker scheinbar jahrelang Regierungsbehörden…
Mobile-Banking

Vorsicht vor gefälschten Banking-Apps

In der aktuellen Studie "Android Banking Malware: Sophisticated trojans vs. fake banking…
Handschlag

Akamai und MUFG kündigen Joint Venture an

Akamai Technologies und die Mitsubishi UFJ Financial Group gaben heute eine Ausweitung…
Tb W190 H80 Crop Int Fb1d1e93d44faa704f50e39d35400653

Virtual Solution und Komsa schließen Partnerschaft

Virtual Solution und Komsa schließen Vertriebspartnerschaft. Die Lösung SecurePIM von…
Connected Car

NTT Security fordert V-SOCs für digitale Fahrzeuge

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen, unter anderem für Connected Cars und…
Drawing unlock pattern on Android phone

Handy-Entsperrmuster bieten kaum Schutz

Beliebte Streichmuster bei Android-Displaysperren sind auch die unsichersten. Das besagt…
Smarte News aus der IT-Welt