Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

Wie viele Rechner wirklich mit dem Wurm WannaCry (WanaDecrypt0r 2.0) befallen wurden und noch werden, lässt sich nicht absehen, aber über die Registrierung der entsprechenden Domain wurde die weitere Ausbreitung des Wurms unterbunden.

Die Bedrohung durch diesen Wurm ist jedoch noch nicht vorbei. So erklärt Monika Schaufler, Regional Director DACH von Proofpoint, zur neuen Version der Schadsoftware:

„Seit gestern sind zwei neue Varianten der WannaCry-Ransomware (Software, die den Rechner verschlüsselt) im Umlauf. Man könnte sagen, es handelt sich um „gepatchte“ Varianten des Originals, keine neu-kompilierte Version. Während die Variante des Wochenendes WannaCry 2.0(a) durch die Registrierung einer Domain von einer weiteren Ausbreitung abgehalten werden konnte, ein so genannter „Kill Switch“, geht das bei den neuen Versionen WannaCry 2.0(b) nicht mehr. Allerdings ist diese neue Variante fehlerhaft, sie installiert sich – zum Glück für die betroffenen Anwender – nicht ordentlich und richtet daher keinen großen Schaden an.

Allerdings finden wir bei Proofpoint alle zwei bis drei Tage neue Varianten von Ransomware auf dem Markt, und das seit 14 Monaten. Gegenwärtig sieht auch nichts danach aus, dass sich daran etwas ändert. Für alle Anwender, sei es privat oder geschäftlich, ist es daher extrem wichtig, alle Systeme auf dem aktuellsten Stand zu halten und regelmäßig Backups zu erstellen, um im Falle einer erfolgreichen Attacke, die Daten möglichst schnell und tagesaktuell wiederherstellen zu können.“

 

GRID LIST
Smartphone, Tablet, Urlaub

Smartphones und Co. - Ohne Absicherung ab in den Urlaub

Smartphones und Co. sind für viele Menschen auch im Urlaub nicht wegzudenken. Mit der…
Huawei Smartphone

Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones

Nach Samsung hat auch der chinesische Huawei-Konzern den Marktstart seines neuartigen…
Mann wütend

PC-Abstürze bringen Angestellte zur Weißglut

Computerabstürze sind für Mitarbeiter in britischen Unternehmen der größte Störfaktor am…
Malware

Aufgepasst vor der Windows-RDP-Schwachstelle BlueKeep

Check Point Research, die Threat Intelligence-Abteilung von Check Point Software…
EuGH Richterhammer

Die Netzagentur verliert den Gmail-Streit mit Google vor dem EuGH

Seit Jahren will die Bundesnetzagentur erreichen, dass Googles Gmail als…
Matthias Laux

abas Software AG macht Dr. Matthias Laux zum neuen CTO

Seit dem 01. Mai 2019 hat die abas Software AG mit Dr. Matthias Laux einen neuen Chief…