Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

Vom 9. bis 10. Mai 2017 ist der High-Security-Anbieter Infotecs Aussteller beim Kongress des Verbands für Sicherheitstechnik (VfS) in Potsdam. Das Team von Infotecs präsentiert seine Verschlüsselungslösungen am Stand im Ausstellungsbereich zusammen mit dem Branchenverband der IT- und Internetwirtschaft Berlin Brandenburg, SIBB e.V., und der mObserve GmbH.

Der diesjährige Kongress des Verbands für Sicherheitstechnik steht unter dem Motto „Vernetzung für die Sicherheit“ und zielt auf die zunehmende Digitalisierung in unsicheren Zeiten der sich ebenfalls vermehrenden Cyberkriminalität, Industriespionage sowie Terroranschläge ab. Mehr als 30 Experten aus Forschung, Verwaltung und Industrie referieren zu Themen wie z. B. Sicherheit für kritische Infrastrukturen, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Perimetersicherung und Gefahrenmanagementsystemen.

Infotecs präsentiert seine sichere Zugangslösung in der begleitenden Ausstellung am Gemeinschaftsstand des Brandenburger IT-Netzwerkes SIBB region. Anhand eines Showcases zeigen die Sicherheitsspezialisten von Infotecs, wie eine Tür über eine abgesicherte Internetverbindung per Fernsteuerung geöffnet werden kann. Via Smartphone können interessierte Fachbesucher vor Ort auf eine IP-Videokamera zugreifen und prüfen, wer am Messestand vor der Demo-Tür steht. Ebenfalls mithilfe einer Applikation auf dem Smartphone kann dann die Tür remote geöffnet werden. Die Kommunikation zwischen Smartphone/Tablet, Tür und IP-Kamera wird mithilfe der ViPNet Technologie verschlüsselt, welche auf einem hochsicheren symmetrischen Schlüsselmanagement basiert und echte Punkt-zu-Punkt-Verschlüsselung ermöglicht. Einerseits können mit ViPNet personenbezogene Video-Daten verschlüsselt übertragen werden, andererseits wird damit der unautorisierte Zugang in das jeweilige Gebäude verhindert. Die IP-Adressen der Kameras als auch der Tür werden durch die ViPNet Technologie geschützt und sind im Internet für Cyberkriminelle nicht angreifbar.

„Mithilfe der ViPNet Technologie können wir einen gesicherten Fernzugriff auf IP-Videoüberwachungssysteme ermöglichen sowie den Remote-Zugriff auf Zugangseinrichtungen von einer Überwachungszentrale aus, abgesichert für Wachschutzfirmen zur Verfügung stellen“, erklärt Josef Waclaw, CEO der Infotecs GmbH. „So können Unternehmen den Personaleinsatz effizienter planen, indem nur ein Mitarbeiter von einer Zentrale aus mehrere Gebäude an unterschiedlichen Orten gleichzeitig überwachen kann.“

Seit Mai 2015 ist Infotecs Mitglied im SIBB e.V. und beteiligt sich aktiv bei Veranstaltungen zusammen mit dem Verband. Der SIBB e.V. ist der Interessenverband der IT- und Internetwirtschaft in Berlin und Brandenburg und Mitgestalter der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen. 

www.infotecs.de
 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet