Anzeige

Cisco und IBM haben neue Lösungen für innovative IT-Infrastrukturen in der Kombination aus Cisco VersaStack und IBM Spectrum Storage Software angekündigt. Dabei handelt es sich um eine "Converged Infrastructure-Lösung", deren jetzige Weiterentwicklung von beiden Unternehmen durchgeführt wurde. 

VersaStack hilft Unternehmen, Komplexität zu reduzieren und Prozesse zu automatisieren, um die Bereitstellung von Anwendungen zu beschleunigen. Die zusätzlichen Technologien der neuesten Ankündigung erweitern VersaStack, indem Hybrid Cloud-Fähigkeiten miteinbezogen wurden und auch der Vorteil neuester Software-definierter Speichertechnologien genutzt wird, um in die Cloud-skalierende Anwendungen zu adressieren.

Diese breite Palette an Lösungen ermöglicht IT-Organisationen:

  • die Servicebereitstellung durch eine Infrastrukturautomatisierung zu vereinfachen und zu standardisieren: mit der neuen Lösung wird die Effizienz bei gleichzeitiger Reduzierung von Komplexität und Kosten verbessert und eine umfassende Reihe von Speicher-Fähigkeiten geliefert.
  • erstklassige Lösungen für Hybrid-IT zu installieren: Cisco CloudCenter und IBM Spectrum Copy Data Management werden eingesetzt, um Anwendungen und Daten in Hybrid-Cloud-Umgebungen mit über 20 Cloud-Typen und Regionen, einschließlich der IBM Bluemix Infrastructure (früher IBM Softlayer) bereitzustellen und zu verwalten.
  • die Handhabbarkeit, Wiederherstellung und Speicherung von Daten zu verbessern: Spectrum Software-defined Storage mit VersaStack und Cisco UCS helfen, die Effizienz zu verbessern und bestehende Server- und Speicherressourcen bei gleichzeitiger Lieferung einer breiten Palette an Speicherkapazitäten zu nutzen.
  • auf Multi-Petabyte-Speicher für schnell wachsende Cloud-skalierte Anwendungen einfach zu skalieren: Die Kombination der Cisco UCS S-Serie Storage-Server und IBM Cloud Object Storage bietet eine lokale Speicherlösung für datenintensive Workloads, indem IT-Organisationen darin unterstützt werden, sie auf geschäftliche Anforderungen mit einer leicht skalierbaren Lösung vorzubereiten.

„Diese VersaStack-Ergänzungen schaffen eine Umgebung, die sowohl für traditionelle als auch für aufkommende Scale-Out-Anwendungen geeignet sind und die Bedürfnisse unserer Kunden in einer vereinfachten Weise adressieren“, sagte Liz Centoni, Senior Vice President und General Manager der Cisco Computing Systems Produktgruppe. „Durch die Zusammenführung von Cisco- und IBM-Technologien für Hybrid-IT helfen wir Kunden, ihre Verbrauchsmodelle zu diversifizieren und sowohl die Flexibilität als auch die Effizienz der Anforderungen im Rahmen der digitalen Transformation zu erfüllen.“

„Der Druck, mit dem Organisationen heute konfrontiert sind, steht im Mittelpunkt unserer Zusammenarbeit mit Cisco im Bereich VersaStack“, sagte Ed Walsh, General Manager, IBM Storage und Software-defined Infrastructure. „Für Kunden bietet das erweiterte VersaStack-Portfolio eine umfangreiche IT-Automatisierung, Hybrid Cloud-Flexibilität für Anwendungen und Daten, Unterstützung für Object Storage bei der einfachen Skalierung in Multi-Petabyte-Konfigurationen und die Fähigkeit, die Kosten bei einer gleichzeitigen Verbesserung von Effizienz, Handhabbarkeit und Schutz zu senken.“

 


Weitere Artikel

Smart Meter

Fast die Hälfte der Deutschen will Smart Meter nutzen

Wie viel Strom verbraucht die Waschmaschine? Wann benötigt die Wärmepumpe am meisten Energie? Was sind die größten Stromfresser im eigenen Haushalt? Rund zwei Jahre nach dem Start des Rollouts sogenannter Smart Meter ist das Interesse der Deutschen an den…
Jack Dorsey

Twitter-Mitgründer Jack Dorsey offenbar vor Rücktritt

Twitter-Mitgründer Jack Dorsey gibt den Chefposten bei dem Online-Dienst auf. Nachfolger soll der bisherige Technikchef Parag Agrawal werden, wie das Unternehmen aus San Francisco am Montag bekanntgab.

Trierer Cyberbunker-Prozess geht in die Verlängerung

Update Mo, 29.11.2021, 14:04 Uhr Im sogenannten Cyberbunker-Prozess um ein unterirdisches Darknet-Rechenzentrum für kriminelle Geschäfte haben die Verteidiger des Hauptangeklagten den Freispruch ihres Mandanten gefordert.
Adventskalender

Wissens-Adventskalender: 24 spannende Fakten rund um IT-Sicherheit

Morgens aufstehen und direkt ein kleines Geschenk öffnen – nicht nur Kinder lieben dieses vorweihnachtliche Ritual. Das Cyber-Security-Unternehmen SoSafe verknüpft diese Vorfreude bereits zum dritten Mal mit der Aktion „Sicher im Advent".
Smartphone traurig

Soziale Netzwerke machen Erwachsene depressiv

Soziale Medien machen Teens depressiv - das hat schon jeder gehört. Doch das Problem besteht womöglich auch bei Erwachsenen, wie eine im Mai 2020 gestartete US-Studie zeigt.
IKEA

IKEA im Fadenkreuz: E-Mail-Systeme von Phishing-Atttacke betroffen

IKEA kämpft gegen eine laufende Cyberattacke, bei der Bedrohungsakteure gestohlene Reply-Chain-E-Mails benutzen und so Mitarbeiter zum Download von Schadsoftware verleiten.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.