Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Flip Go 160Die britische Luxus-Automarke Jaguar hat in Kooperation mit Royal Dutch Shell ein digitales Bezahlsystem entwickelt. Im Kern geht es um eine App, die sich über den Touchscreen des eingebauten Infotainment-Systems steuern lässt, und die es ermöglicht, für seinen Treibstoff zu bezahlen, ohne hierfür das Auto zu verlassen. 

Zur Abwicklung des Bezahlvorganges wird auf PayPal oder Apple Pay vertraut. Im Moment ist das Feature nur in Großbritannien verfügbar. Nach ausführlichen Tests soll später auch der Rest der Welt folgen.

Bargeld nicht länger König

"In einer Welt, in der Bargeld nicht länger König ist, greifen immer mehr Kunden zu elektronischen Bezahldiensten", so Peter Virk, Director of Connected Car and Future Technology bei Jaguar. Das gelte genauso für den Einkauf im Internet wie für den Besuch einer Tankstelle. "Dadurch, dass man nun direkt vom Touchscreen seines Autos aus für seine Tankfüllung bezahlen kann, lässt sich das Auftanken insgesamt deutlich schneller und unkomplizierter abwickeln. Mit diesem neuen System kann man sich einfach eine Zapfsäule aussuchen und für sein Benzin bezahlen, auch dann, wenn man etwa seine Brieftasche zuhause vergessen hat oder seine Kreditkarte gerade nicht finden kann", so Virk.

"Mit dieser E-Commerce-Kooperation kommen wir unserem Ziel, die digitale Kundenerfahrung zu verbessern, einen wichtigen Schritt näher", meint David Bunch, Global Vice President im Bereich Retail Marketing bei Royal Dutch Shell. Schon 2015 habe man in Großbritannien großflächig mobile Bezahlsysteme implementiert. "Diese Entwicklung wollen wir nach und nach auch auf unsere insgesamt 43.000 Standorte rund um die Welt ausweiten", betont Bunch.

Die aktuell präsentierte Bezahl-App steht laut Jaguar und Shell bereits ab sofort für britische Kunden zum Download bereit. Auf weitere Märkte, wie etwa auch die Vereinigten Staaten, soll das Feature dann im Laufe des restlichen Jahres ausgerollt werden. Auch in puncto Kompatibilität will man noch nachbessern. Im Moment werden nämlich nur PayPal und Apple Pay unterstützt. "Android Pay wird aber noch 2017 folgen", versprechen beide Unternehmen. Nutzen lässt sich das bequeme Bezahlsystem derzeit allerdings nur in den neuesten Jaguar-Modellen XE, XF und F-PACE.

pte

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 89b869589528c3a925de2b898337be96

Omnitracker Version 11.1.0

Die neue Version 11.1.0 bietet eine Mischung aus neuen Features und zahlreichen…
Tb W190 H80 Crop Int 674d73ccb7181ea925e120545f84d683

Panasonic und Trend Micro entwickeln IT-Sicherheitslösung für Connected Cars

Panasonic und Trend Micro geben die Zusammenarbeit zur gemeinsamen Entwicklung einer…
Tb W190 H80 Crop Int 7e877e51241f566cfeeeb944fd074079

BITMi unterstützt Petition zur Ernennung eines Digitalministers

Bereits in seinem Positionspapier Digitaler Mittelstand 2020 fordert der Bundesverband…
Tb W190 H80 Crop Int Db774af6a378d815ca2da9d789e0b4ba

Byton verkündet Partnerschaft mit Aurora

Byton gab seine Partnerschaft mit Aurora bekannt. Die Partnerschaft unterstützt autonomes…
Tb W190 H80 Crop Int A7549ed974a1f9587ec42bde92b23434

Neuer Beirat der Data Center Group

Gerhard Sundt wurde im Dezember zum neuen Beirat der Data Center Group berufen. Der…
Tb W190 H80 Crop Int Ca6b8476087df15e1d48a51cbd3557d6

NTT Security und ThreatQuotient kooperieren

NTT Security und ThreatQuotient haben eine Kooperation vereinbart, um ihr Angebot rund um…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security